Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

AVZ Minerals

Kurse und Charts

Unternehmensdaten

300x150_AVZ_Neu
WKN: A0MXC7
ISIN: AU000000AVZ6
Symbol Frankfurt: 3A2
Strasse:
33 Ord Straße

PLZ:
WA 6005

Stadt:
West Perth

Land:
Australien

Homepage:
Telefon:
61 8 9420 9300

Fax:
61 8 9420 9399

Branche:
Lithium Exploration

Börsenplätze:
ASX, Frankfurt, Stuttgart, Berlin, Tradegate...

Videos

Unternehmensbeschreibung

Explorer des weltklasse Manono Lithiumprojektes im Kongo

Ende 2016 erwarb die australische AVZ Minerals das äußerst vielversprechende Lithiumprojekt Manono in der Demokratischen Republik Kongo, welches auch die gleichnamige historische Mine umfasst. AVZ hält 60% der Anteile an diesem Areal, 30% liegen bei einer staatlichen Gesellschaft und 10% beim kongolesischen Partner Dathomir Mining.

Der erfahrene Geologe, Afrikakenner und inzwischen aus dem Unternehmen ausgeschiedene Executive Chairman, Klaus Eckhof schätzt, dass Manono über das Potenzial verfügt, eine der größten Lithiumlagerstätten der Welt zu beherbergen. Das macht der Experte unter anderem an der Größe der bislang auf Manono nachgewiesenen Pegmatite fest, die sich insgesamt über eine Länge von mehr als 13km erstrecken. Die beiden größten Einzelpegmatite sind dabei jeweils größer als der berühmte Greenbushes Pegmatit in Westaustralien.


Investment Case

Speziell die Chinesen geben bekanntlich bei der Umsetzung ihrer E-Mobilitäts-Strategien Vollgas. Deshalb ist es auch nicht erstaunlich, dass AVZ Minerals bereits frühzeitig den strategischen Berater Airguide International mit ins Boot geholt hat. Dieser wurde überwiegend mit Performance-Aktien bezahlt, was genau der Geschäftsphilosophie des AVZ Managementteams entspricht. Airguide ist in China bestens verdrahtet und öffnet AVZ Minerals die Türen bei den ganz großen Batterienherstellern. Aber auch der größte Kobaltproduzent in China ist bereits Aktionär von AVZ. Huayou Cobalt Group will auch zum größten Lithiumproduzenten aufsteigen, weshalb er wohl an dem Manono Projekt nicht vorbeikommt. Bereits im August 2017 investierten die Chinesen 13 Mio. AUD in AVZ und zeichneten eine Kapitalerhöhung.

In den vergangenen sechs Monaten wurden mit mehreren chinesischen Konzernen Absichtserklärungen (MOU) unterzeichnet. Anfang März 2018 war dies mit dem weltweit größten Batterie-Elektrolyt-Hersteller Guangzhou Tinci Materials Technology Co. Hierbei handelt es sich um eine mögliche Beteiligung an AVZ, sowie um einen Abnahmevertrag für das kostbare Lithium.

Nicht weniger beachtlich ist die Mitte März 2018 unterzeichnete Absichtserklärung mit der chinesischen Beijing National Battery Technology Co., Ltd. Der Konzern besitzt eine dominante Marktposition für die Lieferung von Batterien an Chinas Busindustrie und ist weltweit der siebtgrößte Batteriehersteller mit Fokus auf eine rasche Erweiterung seiner Produktionsstätten. Ganz aktuell läuft die sogenannte Due Diligence seitens des Batterieherstellers, welche ein Besuch des Manono Projektes im Kongo mit einschließt.

Das enorme Interesse der letzten Monate dokumentiert die Notwendigkeit und Begierde von großen Lagerstätten. Es ist sicherlich nicht auszuschließen, dass es am Ende noch einen Bieterstreit um Manono geben kann. Denn, egal wer den Zuschlag für dieses Projekt bekommt, der Betreiber einer möglichen zukünftigen Mine auf Manono wird sicherlich einen starken Marktanteil sein Eigen nennen können.

Die Bohrergebnisse aus dem laufenden Bohrprogramm über 20.000 Metern scheinen diese Annahme zu bestätigen. AVZ konnte nämlich gleich mehrmals Weltklassebohrergebnisse präsentieren. Darunter waren 302,1 Meter mit 1,54% Lithiumoxid, 248,22 mit 1,72%, und 1,58% Lithiumoxid über 278,96 Meter, um nur einige zu nennen. Das sind nicht nur extrem hohe Lithiumgehalte, sondern auch gewaltige Vererzungsabschnitte, wie sie anderswo auf der Welt nur äußerst selten gefunden werden.

Bereits vor diesen Bohrergebnissen hatte das Unternehmen das geschätzte Potenzial von Manano bereits von 400 bis 800 Mio. Tonnen auf 1 bis 1,2 Mrd. Tonnen mit 1,25% bis 1,5% Lithiumoxid angehoben.

Die auf dem Pegmatit Carrier-De-L'Est entnommenen Gesteinssplitterproben übertrafen wohl auch alle Erwartungen. Die Labors bestätigten Gehalte von 4,33% Lithiumoxid und 5.930 ppm Zinn.

Interessanterweise wurden mit den Bohrungen nicht nur extrem hohe Lithium-, sondern teilweise auch sehr hohe Zinngehalte nachgewiesen. Im verwitterten Pegmatit erbohrte man jüngst 30,15 Meter mit 1.256 ppm Zinn.

Der Chairman Klaus Eckhof sieht die Möglichkeit, dass allein eine potenzielle Zinnproduktion bereits die zukünftigen Betriebskosten von Manono tragen könnte. Die Erträge aus der Lithiumproduktion würden in diesem Fall als „Reingewinn“ anfallen.

Um auch die zweite Phase des sehr umfangreichen und mit 20.000 Bohrmetern umfassende Explorationsprogramm finanziell zu bewältigen, wurden unter der Führung des Finanzhauses Cantor Fitzgerald, Aktien im Gegenwert von 15 Mio. AUD bei Nordamerikanischen Großinvestoren erfolgreich platziert.

Eine weitere Besonderheit von AVZ ist, dass das Unternehmen in Dathomir über einen starken lokalen Partner verfügt, der organisieren will, dass 345 Mio. AUD an Infrastrukturausgaben für das Projekt zur Verfügung gestellt werden. Das umfasst zum einen die Instandsetzung der Straße von Lubumbashi zum Projekt, als auch zum anderen die Instandsetzung eines Wasserkraftwerks mit einer Leistung von mindestens 38 Megawatt. AVZ wurde mitgeteilt, dass zwischen einer chinesischen Investorengruppe (CIG) und dem DRK-Ministerium für Infrastruktur, öffentliche Arbeiten und Wiederaufbau, ein Abkommen geschlossen wurde. Laut Abkommen wird CIG die Instandsetzung und das Asphaltieren der Straße von Luambo nach Manono finanzieren.

Die bereits im 4. Quartal 2017 durchgeführten metallurgischen Tests weisen auf eine normale und damit erfreuliche Verteilung des lithiumhaltigen Minerals Spodumen auf dem Pegmatit Roche Dure hin. Das aktuell laufende Bohrprogramm über 20.000 Meter wurde im Januar 2018 begonnen, und hat inzwischen die meisten Probebohrungen niedergebracht. Alle Bohrkerne daraus bestätigten ähnliche Gehalte an Spodumen, was das wichtigste lithiumhaltige Mineral im Festgestein ist.

Labortests ermöglichten daraus die Herstellung von über 6%igem Lithiumkonzentrats nur mit Standardmethoden.

Für Juli 2018 erwartet das AVZ Management ihre erste Ressourcenschätzung, auf die wohl nicht nur das Management und ihre Aktionäre gespannt sein dürfen, sondern die gesamte Industrie, die der beratende Partner Airguide International bereits aktivieren konnte. Eine weitere Ressourcenschätzung (Angezeigt & Gemessen) ist bereits für das 3. Quartal 2018 geplant. Weitere Infill-Bohrungen sollen dann bis Ende 2018 eine Vormachbarkeitsstudie liefern.

Jüngst begann AVZ mit der Scoping-Study, die im August 2018 fertig sein soll.

In einem Videointerview an proactiveinvestors verriet Managing Director Nigel Ferguson, daß für eine erforderliche Fertigungsanlage etwa 40-50 Mio. AUD benötigt würden, 50% davon in Eigenkapital, möglichst durch strategische Investments, gepaart mit Abnahmeverträge für die geförderten Rohstoffe Lithium und Zinn.

Gute Explorationsergebnisse von AVZ bewirkten einen aktiven Handel der AVZ-Aktie an der australischen Börse ASX. Dies ermöglichte nun die Aufnahme in den australischen Aktienindex All Ordinaries.

 

 

Management

Patrick Flint
Independent Non-Executive Director (B.Com, CA, MAICD)

Mr Flint has been involved in the resources sector as a director or companysecretary of ASX and Toronto Stock Exchange listed companies with mineral projects in Australia, Africa and Asia for the last 20 years. He is a Chartered Accountant and has significant experience with projectacquisitions, joint venture negotiations and management, fundraisings andcorporate matters.

Klaus Eckhof
Executive Chairman (Dip. Geol. TU, AusIMM)

Mr Eckhof is a geologist with more than 20 years of experience identifying, exploring and developing mineral deposits around the world. Mr Eckhof worked for Mount Edon Gold Mines Ltd as Business Development Manager before it was acquired by Canadian mining company Teck. In 1994, he founded Spinifex Gold Ltd and Lafayette Mining Ltd, both of which successfully delineated gold and base metal deposits. In late 2003, Mr Eckhof founded Moto Goldmines which acquired the Moto Gold Project in the Democratic Republic of the Congo. There, Mr Eckhof and his team delineated more than 20 million ounces of gold and delivered a feasibility study within four years from the commencement of exploration. Moto Goldmines was subsequently acquired by Randgold Resources who poured first gold in September 2013. Mr Echhof is also a director of Burey Gold Ltd, and Carnavale Resources Ltd.

Mr. Nigel Ferguson
Executive Director – Technical (BSc FAusIMM AIG)

Mr Ferguson is a geologist with over 30 years of experience in gold and base metals exploration, resource definition and feasibility studies. He has held senior management positions for the past 16 years and has experience in overseas locations including Saudi Arabia, South East Asia, South and Central America with a focus on Africa. Mr. Ferguson was Country Manager – Tanzania for Ashanti Goldfields, being instrumental in assessing and the acquisition of the now multi-million ounce Geita Gold Project. He has been active in the DRC since 2004 in gold and base metals exploration and resource development.

Gary Steinepreis
Non-Executive Director / Company Secretary (B.Com, CA)

Mr Steinepreis holds a Bachelor of Commerce degree from the University of Western Australia and is a Chartered Accountant. He provides corporate, management and accounting advice to a number of companies involved in the resource, technology and leisure industries.

Nachrichten

AVZ Minerals legt Scoping-Studie zum...

Nach einem vergleichsweise langen Trading Halt war es heute soweit: Der australische...
Mehr erfahren

AVZ Minerals: Weitere spektakuläre Ergebnisse...

Einmal mehr können die Bohrungen des australischen Lithiumexplorers AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX...
Mehr erfahren

AVZ Minerals: Erneut hochgradige Lithiumgehalte...

Erst Anfang August hatte der australische Lithiumexplorer AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) eine...
Mehr erfahren

AVZ Minerals mit „big news“: Manono an der...

Mit großer Spannung hat die Börse auf diese Nachrichten von AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ)...
Mehr erfahren

AVZ Minerals: Meilenstein wirft seine Schatten...

Die Daten des Lithiumprojekts Manono in der Demokratischen Republik Kongo lassen weiter...
Mehr erfahren

AVZ Minerals: Weitere Daten für die erste...

Ende Juni hat die australische Lithiumgesellschaft AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) neue Daten...
Mehr erfahren

AVZ Minerals: Rekordbohrung auf Lithiumprojekt...

Gestern über 20% Kursplus, heute noch einmal 10% oben drauf: Der australische Lithiumexplorer AVZ...
Mehr erfahren

AVZ Minerals läutet nächste Entwicklungsphase ein

In der jüngeren Vergangenheit hat die australische Lithiumgesellschaft AVZ Minerals (WKN A0MXC7 /...
Mehr erfahren

AVZ Minerals Ltd beginnt mit Scoping-Studie auf...

Mt Hawthorn, Western Australia, 27. Juni 2018 - AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, FSE: 3A2) (AVZ...
Mehr erfahren

Bildergalerie

Silber Gewinnspiel

SilberFlyer

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung