300x60 Goldinvest Banner

Cannabis

  • VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA: 8. August 2019 - EMPOWER CLINICS INC. (CSE: CBDT) (Frankfurt 8EC) (OTC: EPWCF) ("Empower" oder das "Unternehmen"), ein vertikal integriertes und wachstumsorientiertes CBD-Biowissenschaftsunternehmen und ein in mehreren US-Bundesstaaten tätiger Betreiber von medizinischen Kur- und Wellnesskliniken gibt bekannt, dass ihre im US-Bundesstaat Oregon ansässige Tochtergesellschaft, Empower Healthcare Corp., vom Oregon Department of Agriculture (ODA, Landwirtschaftsministerium) die Hanfverarbeitungslizenz unter der Lizenznummer AG-R1062748IHH erhalten hat. Gemäß dieser Lizenz kann das Unternehmen jetzt mit dem Ausbau und dem Betrieb der neuen 5.000 Quadratfuß großen Extraktionsanlage in Sandy, Oregon, beginnen.

  • Der Newsflow aus dem Hause Empower Clinics (CSE CBDT / FRA 8EC) hat gewaltig zugelegt. Nachdem schon gestern sehr interessante Neuigkeiten veröffentlicht wurden (wir berichteten), meldet der auf CBD-Produkte und Therapien ausgerichtete Klinikbetreiber mit Fokus auf die USA heute einen bedeutenden Meilenstein.

  • Sehr interessante Neuigkeiten heute von Empower Clinics (WKN A2JKED / CSE CBDT)! Wie das Unternehmen brandaktuell mitteilt, will man mit Hilfe eines DNA-Tests maßgeschneiderte CBD-Lösungen für die Patienten des unternehmenseigenen Kliniknetzwerks herstellen und vertreiben!

  • - Distribution agreement with Grupo Éxito includes initial Kuida presence in 5 key market Éxito WOW concept stores and 16 Éxito traditional format stores with a potential expansion planned across Colombia.
    - Grupo Éxito has a multinational retail presence in Colombia, Brazil, Argentina and Uruguay and operates 1,533 stores.
    - Kuida to be introduced as key addition to the retailer's cosmetics products category, with experience centres and consultants in each Éxito WOW store to support sales and brand awareness.
    - Accelerates Company's multi-channel brand distribution strategy targeting U.S. $7.9 billion Latin American skincare market. (source: Euromonitor)
    - Grupo Éxito is a Colombian retail leader with a market share of 40%. (Source: Nielsen, February 2019)

  • MYM Nutraceuticals Inc., (CSE:MYM) (OTCBB:MYMMF) (“MYM Nutraceuticals” or the “Company”) is pleased to announce the incorporation of MYM International Brands Inc. (“MYM International Brands”) to focus on the growing global demand for CBD-rich consumer products.

  • Seit Kanada die Verwendung von Cannabis Ende vergangenen Jahres auch als Genussmittel legalisierte, gab es große Erwartungen an die Auswirkungen dieses Schritts für den globalen Marihuana-Markt. Einige Experten allerdings, berichtet das Investing News Network, sind der Ansicht, dass weltweit gesehen der Markt für Medizinalcannabis deutlich lukrativer sein wird.

  • Richtig gute Neuigkeiten kommen heute von Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) Das Cannabis-Unternehmen meldet eine Übernahme, die einen Quantensprung beim Wachstum bringen kann. Die Gesellschaft aus Vancouver wird bei GSRX Industries Inc. die Mehrheit der Stimmrechte übernehmen. Mit dem Zukauf steigt man zu einem integrierten Cannabis-Konzern auf, der in mehreren US-Bundesstaaten tätig ist.

  • Die kanadische Cannabis-Gesellschaft Aphria (WKN A12HM0 / TSX APHA) hat gestern nach Börsenschluss mit ihren Zahlen zum vierten Fiskalquartal die Erwartungen übertroffen.

  • Kalifornien ist nur einer von elf US-Bundesstaaten, in denen Marihuana auch als Genussmittel legal ist. Doch der kalifornische Cannabis-Markt stellt die Konkurrenz in den Schatten, ist der größte Marihuana-Markt in ganz Nordamerika. Mit einer Bevölkerung von mehr als 39,5 Mio. Einwohnern und einer Branche, die erst begonnen hat, sich zu etablieren, stellt Kalifornien damit die größte Chance für Unternehmen dar, die versuchen wollen, sich einen Platz im legalen Cannabis-Geschäft zu sichern.

  • Der Cannabis-Markt hat in den letzten Wochen und Monaten geschwächelt. Ob Canopy Growth (WKN A140QA), Aphria (WKN A12HM0), Cronos Group (WKN A2DMQY) oder HEXO Corp (WKN A2N455) – die Schwergewichte der Branche mussten teils deutlich abgeben. Auch in der zweiten und dritten Reihe sieht es kaum besser aus. Was aber auch bedeutet, dass die Bewertungen vieler Marihuana-Unternehmen mittlerweile auf einem günstigen Niveau angekommen sind.

  • Imperial Brands (WKN 903000) gehört zu den Größen im Tabak- und Zigarettengeschäft. In Deutschland kennt man die Marken Davidoff, Gauloises, West, Ernte 23 oder auch Reval und Peter Stuyvesant. Dass sich dieser britische Tabakriese auch nach anderen Umsatzquellen umschaut, dürfte wenig erstaunen. Doch der neueste Deal der Briten lässt zumindest aufhorchen.

  • Ende Juli stehen bei vielen Unternehmen die Quartalszahlen und Zwischenberichte zu den operativen Aktivitäten an. Das ist in der Cannabisbranche nicht anders. Aktuell hat Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) einen Report zu den jüngsten Aktivitäten in Kolumbien, Puerto Rico und den USA vorgelegt.

  • Seit dem Frühjahr arbeitet die kanadische Cannabisgesellschaft Chemistree Technology Inc. (CSE: CHM; FRA: CM1) mit Applied Cannabis Science, kurz ACS, aus New Jersey (USA) zusammen. Im Juni hat man angekündigt, sich in einem ersten Schritt mit 10 Prozent an ACS beteiligen zu wollen. Eine Erhöhung der Beteiligung zu einem späteren Zeitpunkt ist denkbar.

  • Im weltweiten Markt für Cannabis gibt es einen neuen Branchenführer: Die Curaleaf Holding (WKN A2N8GY, CSE: CURA) setzt sich mit einer Übernahme nach Umsatz an die Spitze der Unternehmen aus dem Sektor. Möglich macht das die Akquisition der bisher privat gehaltenen GR Companies (Grassroots).

  • Der Justizausschuss des US-Kongresses hat jüngst über Cannabis diskutiert. Allgemein stand man der Angelegenheit positiv gegenüber. Auch wenn über das wie klare Differenzen herrschen. Ob es über ein Bundesgesetz geregelt werden soll, ob die Bundesstaaten entscheiden sollen, das ist noch völlig unklar. Doch eine klare Ablehnung war nicht erkennbar.

  • Aus den USA kommen gute Nachrichten für Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) Das Unternehmen kann einen Großauftrag an Land ziehen. Auftraggeber ist Happy Tea. Das Unternehmen, das früher Abnehmtees entwickelt und vertrieben hat, fokussiert sich inzwischen auf CBD-Getränke

  • Chemesis sichert sich Mindestbestellung im Wert von 4.000.000 USD für die Herstellung und den Vertrieb des erweiterten Produktkatalogs von Happy Tea

    Vancouver, British Columbia, 15. Juli 2019 - Chemesis International Inc. (CSE: CSI) (OTC: CADMF) (FRA: CWAA) (das "Unternehmen" oder "Chemesis") gibt eine Partnerschaft mit der in den USA ansässigen Happy Tea bekannt, einer Handelsmarke von CBD-infundierten Dosierbeuteln und Kapseln. Diese Partnerschaft ermöglicht Happy Tea, sein Produktangebot zu erweitern und Kosteneinsparungen zu erzielen, indem Chemesis' Extraktion, Herstellung von Fertigwaren und der Einzelhandelsvertrieb wirksam genutzt werden.

  • Centurion Minerals (WKN A1439Y / TSX-V CTN), ist ein Opfer der argentinischen Wetter- und Wirtschaftskrise. Die geplante Produktion von Agrargips kam, trotz anfänglicher Erfolge, nie richtig in Schwung. Erst spielte das Wetter verrückt, dann mussten die Abnehmer von Centurion ihre Zusagen zurückziehen und stattdessen vielfach selbst Konkurs anmelden, weil den Bauern schlicht das Geld zum Investieren fehlt und der argentinische Peso täglich an Wert verliert.

  • Das Thema der Legalisierung von Cannabis nimmt in den USA weiter an Fahrt auf. Mehrere Präsidentschaftskandidaten haben sich des Sachverhalts angenommen. Das dürfte in den kommenden Monaten für manche Diskussionen sorgen. Doch auch im offiziellen Washingtoner Politbetrieb ist die Angelegenheit längst auf der Tagesordnung. Und vielleicht verschwindet sie davon so schnell wieder, dass Cannabis gar kein so großes Wahlkampfthema wird.

  • Vor 23 Jahren wurde Cannabis als medizinisches Produkt in Kalifornien legalisiert. Das war eine Premiere in den USA. Die Gesetzgebung in den USA hat sich inzwischen erweitert, die Liberalisierung schreitet voran. Das hängt aber auch vom einzelnen Bundesstaat ab.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung