Die Analysten von Arrowhead haben sich die Aktien der australischen Graphengesellschaft First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) vorgenommen und kommen zu dem Schluss, dass die faire Bewertung des Papiers zwischen 0,25 und 0,52 AUD liegt.

Wie Arrowhead es beschreibt, ist First Graphene eine vertikal integrierte Gesellschaft, die drei Bereiche abdeckt: den Abbau und die Beschaffung von Rohmaterial, die Produktion von Graphen sowie die Schaffung neuer Anwendungen und geistigen Eigentums. Das Unternehmen verfüge eigener Aussage zufolge über eine sichere Quelle hochgradigen Graphits mit einer Reinheit von mehr als 95 bis 99% und habe 500 Tonnen Graphit eingelagert, was ausreichend Material für die kommenden Jahre darstellen dürfe.

Fist Graphene verfügt laut den Analysten über einen effizienten Produktionsprozess, der zu einer hohen Umwandlungsrate von mehr als 95% führe, was dazu beitrage, dass das Unternehmen in Bezug auf die Kosten im untersten Viertel liege. Das wiederum ermögliche konkurrenzfähige Preise, so Arrowhead.

Bisherige Anwendungsgebiete für First Graphene umfassen laut den Experten bislang Elastomere, Verbundstoffe, feuerhemmende Beschichtungen, Beton und Energiespeichermaterialien. Das Unternehmen verfüge über Verträge in Höhe von rund 5,5 Tonnen Graphen pro Jahr von den Kunden planarTech, Steel Blue und Aquatic Leisure Technologies und rechne damit, innerhalb von zwei Jahren die Vollauslastung zu erreichen. Der Herstellungs-Breakeven wird auf 6 Tonnen pro Jahr geschätzt, basierend auf einer Produktion von 10 Tonnen pro Jahr.

Aktuell, so Arrowhead weiter, verfüge die Anlage von First Graphene über eine Kapazität von 100 Tonnen pro Jahr. Diese könne aber auf Grund der modularen Produktionstechnologie leicht und kostengünstig ausgeweitet werden. Um Druck von den bestehenden Anlagen zu nehmen, sollte nach Ansicht der Analysten neue Kapazität hinzugefügt werden, sobald die Auslastung 60% erreicht.

First Graphene sei zudem ein aktives Mitglied des ISO-Standardkomitees für Graphenregistrierung. Die Registrierung bei der Environmental Protection Agency (EPA) laufe. First Graphene ist, wie die Experten betonen, ein vorrangiger Partner des Graphene Engineering and Innovation Centre (GEIC) in Manchester.

Derzeit liege der Fokus des Unternehmens auf der Kommerzialisierung der Produktreihe PureGRAPH und der Forschung und Entwicklung in Bezug auf Anwendungen im Bereich alternative Energien.

Risiken für First Graphene sehen die Analysten darin, dass die Branche sich noch in der Entstehungsphase befindet und jede Verzögerung der Marktentwicklung First Graphene daran hindern könnte, sich den gewünschten Marktanteil zu sichern. Hinzu komme, dass eine kommerzielle Produkteinführung nach erfolgreichen Qualifizierungstests längerfristigen Abnahmevereinbarungen unterliegen würden.

Basierend auf ihren Prüfungen und Schätzungen auf Basis unterschiedlicher Bewertungsmodelle gehen die Analysten von Arrowhead davon aus, dass der faire Wert der First Graphene-Aktien zwischen 0,25 und 0,52 AUD liegt.

Newsletter


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der First Graphene halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (First Graphene) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von First Graphene profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu First Graphene entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Weitere Nachrichten

Analysten sehen Kursziel von Li-Metal be...
Analysten sehen Kursziel von Li-Metal be... Die Analysten von Sphene Capital haben die Aktien der kanadischen Li-Metal Corp. (WKN A3DAAU), eines Entwicklers von „Best-In... 309 views Tue, 23 Nov 2021, 09:58:27