0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Conico Limited (ASX: CNJ / WKN A1W2NL) ("Conico" oder "das Unternehmen") und seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Longland Resources Ltd ("Longland") freuen sich, die vorläufigen Ergebnisse der abgeschlossenen Bohrlöcher SODD001 und MIDD007 bekannt zu geben, die sich auf den Sortekap- bzw. Miki-Prospekten befinden. Inzwischen wurde mit den Bohrungen in den Löchern SODD002 bei Sortekap und MIDD008 bei Miki begonnen. Darüber hinaus ist die regionale magnetisch-radiometrische Untersuchung nun zu 100 % abgeschlossen und hat mehrere interessante Gebiete innerhalb des 4.521 km2 großen Ryberg-Projektgebiets aufgezeigt..

Thomas Abraham-James, CEO von Longland, sagte:
"Der Fund bei Sortekap ist signifikant, wir sehen mehrere Mineralisierungsarten in einem einzigen Bohrloch. Die IP-Untersuchung in Verbindung mit der Oberflächengeochemie hat uns erfolgreich zu einem sehr aussichtsreichen Standort geführt, der auch die meisten magnetischen Messwerte im gesamten Ryberg-Projektgebiet aufweist - wie die vor kurzem abgeschlossene regionale magnetische Untersuchung zeigt. Dies eröffnet uns ein sehr großes Gebiet von Interesse, das wir nun ernsthaft untersuchen werden."

Bohrloch SODD001

Bohrloch SODD001 ist das erste Bohrloch auf dem Sortekap-Prospekt und zielt auf eine Nickelsulfidmineralisierung ab, die an der Oberfläche zu sehen ist, sowie auf eine leitfähige Anomalie, die bei der IP-Untersuchung 2020 festgestellt wurde. Das Bohrloch durchteufte eine komplexe Geologie, wobei vorläufige Untersuchungen eine Mineralisierung in Form von Sulfiden und massivem Magnetit ergaben (Abb. 7).

Der Kragen des Bohrlochs befand sich auf serpentinisiertem ultramafischem Gestein, das in massive Magnetiteinheiten übergeht, die ~5-10 % verstreutes Sulfid enthalten, bei dem es sich größtenteils um Chalkopyrit mit untergeordnetem Pyrrhotit handelt (Abb.1). Der massive Magnetit beginnt bei 121,9 m, wo er bis zu einer Tiefe von 236,7 m im Bohrloch anhält, mit dazwischen liegenden Pausen, nach denen er nur noch sporadisch auftritt. In Anbetracht der geologischen Gegebenheiten und der vorläufigen Texturanalyse wird der Magnetit als Produkt einer hydrothermalen Aktivität interpretiert, die serpentinisiertes ultramafisches Gestein überlagert, wobei es zu einer umfangreichen Remobilisierung und Rekristallisierung metallreicher Phasen gekommen ist.

Weiter unten im Bohrloch enthält die massive Magnetit-Einheit Relikt-Enklaven von mineralisierten Metavulkaniten, die eine Sulfidmineralisierung in Form von sichtbarem Pyrrhotit und Chalkopyrit sowie anderen nicht identifizierten Sulfidmineralien beherbergen (Abb. 5). Innerhalb der massiven Magnetit-Einheit tauchen die Metavulkanite wieder auf und beherbergen semimassiven Pyrrhotit, Chalkopyrit und möglicherweise andere Sulfidmineralien, die über 1,3 m bestehen (Abb. 2 und 3)

Gegen Ende des Bohrlochs ist der Magnetit mit Metavulkaniten durchsetzt, die eine beträchtliche hydrothermale Alteration erfahren haben, was zu einer Auslaugung des metavulkanischen Wirtsgesteins und zu mineralisierten Adern mit Sulfiden und Schichtsilikaten führte (Abb. 6).
Bei 239 m wurde der Kontakt zwischen dem metavulkanischen/ultramafischen Paket und dem Gneis erreicht. Dementsprechend wurde das Bohrloch bei 287 m Bohrlochtiefe beendet und die Bohrung SODD002 hat seitdem begonnen.

Sortekap Diskussion

Es wird davon ausgegangen, dass die IP-Untersuchung die Sulfidmineralisierung erfolgreich identifiziert hat, wobei das Bohrloch SODD001 innerhalb von 10 m der interpretierten aufladbaren Anomalie Sulfide durchschnitt (Abb. 8). Die IP-Anomalie wird nun neigungsabwärts mit mindestens zwei weiteren Bohrlöchern erneut erprobt, von denen das erste derzeit niedergebracht wird (SODD002).

Die nachfolgenden Bohrlöcher befinden sich in archäischem Grünstein-Amphibolit, von dem bekannt ist, dass er an der Oberfläche Gold in Quarzadern enthält. Frühere Oberflächenproben ergaben Gehalte von bis zu 2,7 g/t, wobei das Gold mit Spurensulfiden in Verbindung gebracht wurde. Jedes Bohrloch wird daher in zwei Zonen von Interesse eindringen: in den Amphibolit für Gold und dann in die tiefer liegende IP-Anomalie.

Der in SODD001 angetroffene Magnetit ist massiv, feinkörnig und erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 89,4 m im Bohrloch. Er unterscheidet sich von den bekannten Lagerstätten in Australien, wo Eisen hauptsächlich in gebänderten Eisenformationen (BIF) vorkommt. Stattdessen ist der Magnetit bei Sortekap das Ergebnis einer hydrothermalen Umwandlung von Serpentinit und ähnelt eher den langlebigen Cogne-Lagerstätten in Italien, die vom Mittelalter bis 1979 Magnetit produzierten. Neben dem Magnetit ist auch eine verstreute Sulfidmineralisierung vorhanden, und es steht noch eine Analyse aus, um festzustellen, welche anderen Metalle außer Eisen vorhanden sein könnten.

Die vorläufigen Ergebnisse bei Sortekap sind sehr ermutigend und das Vorhandensein von Magnetit ist etwas, das bei der IP-Untersuchung nicht festgestellt wurde. Die vor kurzem durchgeführte magnetische Untersuchung per Hubschrauber hat jedoch Sortekap und einen etwa 13 km südöstlich gelegenen Ort, der als Pyramiden bezeichnet wird, als die am stärksten magnetischen Orte innerhalb des gesamten Ryberg-Projektgebiets identifiziert. Das kombinierte Gebiet, das von Interesse ist, erstreckt sich über ca. 75 km2 und gilt als äußerst aussichtsreich für zusätzliche Sulfid- und Magnetitmineralisierungen.

Eine erste Erkundung von Pyramiden hat stattgefunden, wobei Eisenoxid leicht zu erkennen war. Die Geologie besteht bekanntermaßen aus archäischen metamorphen Gesteinen (wie z.B. bei Sortekap in SODD001), die von ca. 100 Millionen Jahre alten marinen Schiefergesteinen überlagert werden, die von mafischen Schwellen durchdrungen wurden. Eine weitere Erkundung dieser Lokalität ist geplant, mit der Absicht, in dieser Feldsaison Standorte für Bohrungen zu finden.

Regionale magnetisch-radiometrische Untersuchung

Die regionale magnetisch-radiometrische Untersuchung aus der Luft wurde von New Resolution Geophysics (NRG) aus Südafrika erfolgreich abgeschlossen (Abb. 9). Sie nutzten ihr 'Xcite'-System und flogen in einem Abstand von 200 m und in einem Abstand von 100 m über die Sortekap- und Miki-Prospekte sowie über den Togeda Dyke. Die Daten sind von hoher Qualität, da sie täglich von NRG-Technikern und wöchentlich von dem beratenden Geophysiker Kim Frankcombe in Perth überprüft werden.

Die regionalen Daten stellen die erste geophysikalische Untersuchung dar, die jemals über den größten Teil des Lizenzgebiets durchgeführt wurde. Die Daten werden derzeit abschließend verarbeitet und interpretiert. Erste Ergebnisse haben jedoch bereits Gebiete von großem Interesse aufgezeigt, darunter Magnetismus bei Sortekap und Pyramiden.

Bohrloch MIDD007

Das Bohrloch MIDD007 auf dem Miki-Prospekt durchteufte erfolgreich den mafischen Miki Fjord Dyke in 144 m Tiefe, der aus dem Gneis des Landgesteins hervorgeht (Abb. 10). Vorläufige Untersuchungen ergaben das Vorhandensein von Kupfersulfiden (Chalkopyrit) in Form von Blasen (bis zu 5 mm Durchmesser) und in Adern, die mit Quarzkarbonat verbunden sind, beides im Gabbro (Abb. 11 und 12). Die aus dieser Bohrung gewonnenen Informationen sind wertvoll und helfen bei der Bestimmung der Ausrichtung des Dykes und werden bei zukünftigen Bohrungen wie MIDD008, die gerade etwa 800 m nord-nordöstlich von Bohrung MIDD007 begonnen hat, hilfreich sein.

Über das Cu-Ni-Co-Pd-Au-Prospekt Miki
Das Miki-Prospekt ist Teil des Ryberg-Projekts, das sich an der Ostküste Grönlands, etwa 350 km nordwestlich von Island, befindet. Die Conico-Tochtergesellschaft Longland ist 100-prozentige Eigentümerin und Betreiberin der Lizenzen, die eine Fläche von 4.521 km2 umfassen.

Das Miki-Prospekt enthält eine magmatische Sulfidmineralisierung in Verbindung mit tertiären mafischen Gesteinsschichten, die in archäischen Grundgebirgsgneis und kreidezeitliche Sedimente eingedrungen sind. Es gibt gut entwickelte Vorkommen von Kupfer-Palladium-Gold-reichen Sulfiden an der Oberfläche, wobei die Mineralisierung in Form von kugelförmigen Sulfiden mit einem Durchmesser von bis zu ~15 cm auftritt, die aus Pyrrhotit und Chalkopyrit bestehen.

Schürfproben von Longland aus dem Oberflächengestein ergaben bis zu 2,2 % Kupfer, 0,8 % Nickel, 3,3 g/t Palladium und 0,15 g/t Gold. Eine zweite nickelhaltige Sulfidphase ist ebenfalls vorhanden, wobei die Oberflächenproben bis zu 0,8 % Nickel und 0,1 % Kobalt enthielten.

Im Auftrag des Vorstandes.

/
Guy T Le Page, FFIN, MAusIMM
Executive Director

KLÄRUNG DER ZUSTÄNDIGEN PERSONEN

Die in diesem Bericht enthaltenen Informationen zu Explorationsergebnissen beziehen sich auf Informationen, die von Thomas Abraham-James, einem Vollzeitmitarbeiter von Longland Resources Ltd. zusammengestellt oder überprüft wurden. Herr Abraham-James hat einen B.Sc. Hons (Geol) und ist ein Chartered Professional (CPGeo) und Fellow des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (FAusIMM). Herr Abraham-James verfügt über ausreichende Erfahrung in Bezug auf die Mineralisierungsarten und die Art der Lagerstätte, die hier in Betracht gezogen werden, sowie in Bezug auf die durchgeführten Aktivitäten, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des Joint Ore Reserve Committee (JORC) "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" zu qualifizieren. Herr Abraham-James erklärt sich damit einverstanden, dass die auf den Informationen basierenden Sachverhalte in der Form und im Kontext, in dem sie erscheinen, in diesen Bericht aufgenommen werden.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht und es wird davon ausgegangen, dass sie eine angemessene Grundlage haben. Diese Aussagen spiegeln aktuelle Erwartungen, Absichten oder Strategien in Bezug auf die Zukunft und Annahmen wider, die auf derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Sollten eines oder mehrere der Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse von den in dieser Mitteilung beschriebenen Erwartungen, Absichten und Strategien abweichen. Es wird keine Verpflichtung übernommen, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, Meinungen und Einschätzungen ändern sollten oder um anderen zukünftigen Entwicklungen Rechnung zu tragen.

Annex 1

Hole IDEastingNorthingElevationDipAzimuthLength
MIDD0015657147571884298m-80215217.0m
MIDD0025658407571990312m-80355313.5m
MIDD0035657347571883298m-80215180.0m
MIDD0045657157571897299m-8029036.0m
MIDD0055657977571960311m-70285381.0m
MIDD0065657287571889298m-75290153.0m
MIDD0075664977573151386m-70290278.0m
MIDD0085668807573889567m-80290N/A
SODD00156748176011551,319m-80355287.0m
SODD00256751876008271,240m-85095N/A
 

Alle Koordinaten werden in WGS84 UTM Zone 25N angezeigt

Die vollständige Meldung einschließlich der JORC Bestimmungen ist unter folgendem link abrufbar: https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02408416-6A1046111?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

Annex 2

JORC Code, 2012 Edition
Section 1: Sampling Techniques and Data

CriteriaJORC Code ExplanationCommentary
Sampling
techniques
Nature and quality of sampling (e.g., cut channels, random chips, or specific specialised industry standard measurement tools appropriate to the minerals under investigation, such as down hole gamma sondes, or handheld XRF instruments, etc.). These examples should not be taken as limiting the broad meaning of sampling.* Sampling of MIDD007 & SODD001 was conducted using standard industry practices with diamond drilling. Magnetic readings were taken using a Reflex EZ-Trac downhole survey tool.
 Include reference to measures taken to ensure sample representivity and the appropriate calibration of any measurement tools or systems used.* Drill-holes MIDD007 & SODD001 were angled to optimally intersect the interpreted contact with the Miki Fjord Dyke and an IP conductor, respectively.
 Aspects of the determination of mineralisation that are Material to the Public Report. In cases where 'industry standard' work has been done this would be relatively simple (e.g., 'reverse circulation drilling was used to obtain 1 m samples from which 3 kg was pulverised to produce a 30 g charge for fire assay'). In other cases, more explanation may be required, such as where there is coarse gold that has inherent sampling problems. Unusual commodities or mineralisation types (e.g., submarine nodules) may warrant disclosure of detailed information.* Mineralisation in drill-holes MIDD007 & SODD001 has not been quantitively determined and is awaiting assay. The determination in this report is qualitative, based on visual observation made by the Competent Person who is a geologist on site.
Drilling techniquesDrill type (e.g., core, reverse circulation, open-hole hammer, rotary air blast, auger, Bangka, sonic, etc) and details (e.g., core diameter, triple or standard tube, depth of diamond tails, face-sampling bit or other type, whether core is oriented and if so, by what method, etc.).* Wireline diamond drilling using a 56.5mm diameter drill bit and standard tube. The core has not been orientated but has been surveyed using a Reflex EZ-Trac multi-shot tool. The drill rig is a CDI 500 heli-portable fly rig operated by Cartwright Drilling Inc.
Drill sample recoveryMethod of recording and assessing core and chip sample recoveries and results assessed.* All drill core has been geotechnically logged with core recovery measured per drill core run (3m).
 Measures taken to maximise sample recovery and ensure representative nature of the samples.* The drill crew was notified of the target depth and likelihood of intersecting sulphides, accordingly they eased pressure on the drill bit from that depth onward to minimise the chance of core destruction. All drill core was then placed in trays with lids to ensure that no core was lost during transportation from the drill site to core logging facility. The drill core was then reconstructed into continuous runs on an angle iron cradle by the geologist. Depths were checked against depths indicated on the core blocks.
 Whether a relationship exists between sample recovery and grade and whether sample bias may have occurred due to preferential loss/gain of fine/coarse material.* Not applicable as no assays have been conducted to date.
LoggingWhether core and chip samples have been geologically and geotechnically logged to a level of detail to support appropriate Mineral Resource estimation, mining studies and metallurgical studies.* All drill core has been geologically and geotechnically logged by a qualified geologist to a level of detail that supports appropriate Mineral Resource estimation, mining studies and metallurgical studies.
 Whether logging is qualitative or quantitative in nature. Core (or costean, channel, etc.) photography.* The logging is qualitative. All drill core was photographed.
 The total length and percentage of the relevant intersections logged.* Drill-holes MIDD007 & SODD001 have been logged in full.
Sub-sampling techniques and sample preparationIf core, whether cut or sawn and whether quarter, half or all core taken.* No sampling has been undertaken.
 If non-core, whether riffled, tube sampled, rotary split, etc and whether sampled wet or dry.* Not applicable as the drill-holes are core.
 For all sample types, the nature, quality and appropriateness of the sample preparation technique.* Not applicable as no sampling has been undertaken.
 Quality control procedures adopted for all sub-sampling stages to maximise representivity of samples.* Not applicable as no sampling has been undertaken.
 Measures taken to ensure that the sampling is representative of the in-situ material collected, including for instance results for field duplicate/second-half sampling.* Not applicable as no sampling has been undertaken.
 Whether sample sizes are appropriate to the grain size of the material being sampled.* Not applicable as no sampling has been undertaken.
Quality of assay data and laboratory testsThe nature, quality and appropriateness of the assaying and laboratory procedures used and whether the technique is considered partial or total.* Not applicable as no assaying has occurred.
 For geophysical tools, spectrometers, handheld XRF instruments, etc., the parameters used in determining the analysis including instrument make and model, reading times, calibrations factors applied and their derivation, etc.* Downhole magnetic readings were taken using a Reflex EZ-Trac. Readings were taken every 3m at completion of drilling, with the survey beginning at bottom of hole and working up. The tool protruded beyond the drill string by 3m to ensure no interference from the rods. The magnetic roll is 0 to 360 with an accuracy of ±0.35 . The magnetic range is 0 to 100,000 nT with an accuracy of ±50 nT.
 Nature of quality control procedures adopted (e.g., standards, blanks, duplicates, external laboratory checks) and whether acceptable levels of accuracy (i.e., lack of bias) and precision have been established.* Not applicable as no sampling or assaying has occurred.
Verification of sampling and assayingThe verification of significant intersections by either independent or alternative company personnel.* Consultants utilised by the Company have verified the findings of the on-site geologists.
 The use of twinned holes.* Not applicable as no twinned holes have been drilled.
 Documentation of primary data, data entry procedures, data verification, data storage (physical and electronic) protocols.* All logging data was entered into a computer on site, with daily backups taken and stored on hard drives and the cloud.
 Discuss any adjustment to assay data.* Not applicable as no assaying has occurred.
Location of data pointsAccuracy and quality of surveys used to locate drill holes (collar and down-hole surveys), trenches, mine workings and other locations used in Mineral Resource estimation.* Drill-holes MIDD007 & SODD001 were located using a handheld Garmin GPS with an accuracy of ±4m.
 Specification of the grid system used.* UTM WGS84 Zone 25N.
 Quality and adequacy of topographic control.* Topographic information was sourced from the Greenland Mapping Project (GIMP) digital elevation model (30m accuracy).
Data spacing and distributionData spacing for reporting of Exploration Results.* Not applicable as the drill-holes are targeting specific geological and IP targets.
 Whether the data spacing, and distribution is sufficient to establish the degree of geological and grade continuity appropriate for the Mineral Resource and Ore Reserve estimation procedure(s) and classifications applied.* Not applicable as the drill-holes are targeting specific geological and IP targets.
 Whether sample compositing has been applied.* Not applicable as no sampling has occurred.
Orientation of data in relation to geological structureWhether the orientation of sampling achieves unbiased sampling of possible structures and the extent to which this is known, considering the deposit type.* The strike and dip of drill-holes MIDD007 & SODD001 were designed to intersect geological and IP targets (respectively) at an adjacent angle, not along strike. Therefore, the sampling conducted by the drill-hole is considered unbiased.
 If the relationship between the drilling orientation and the orientation of key mineralised structures is considered to have introduced a sampling bias, this should be assessed and reported if material.* There are no known biases caused by the orientation of drill-holes MIDD007 & SODD001.
Sample securityThe measures taken to ensure sample security.* The drill core is stored onboard the Company's charter vessel which is considered highly secure.
Audits or reviewsThe results of any audits or reviews of sampling techniques and data.* No audits or reviews have been carried out at this time.
 


Section 2: Reporting of Exploration Results

CriteriaJORC Code explanationCommentary
Mineral tenement and land tenure statusType, reference name/number, location and ownership including agreements or material issues with third parties such as joint ventures, partnerships, overriding royalties, native title interests, historical sites, wilderness or national park and environmental settings.* The Ryberg Project is wholly within Mineral Exploration Licences 2017/06 and 2019/38, located on the east coast of Greenland. They are held 100% by Longland Resources Ltd, a wholly owned subsidiary of Conico Ltd.
 The security of the tenure held at the time of reporting along with any known impediments to obtaining a licence to operate in the area.* The tenure is secure and in good standing at the time of writing. There are no known impediments.
Exploration done by other partiesAcknowledgment and appraisal of exploration by other parties.* Previous work mentioned (2017 VTEM survey) was planned and managed by Longland Resources Ltd, a wholly owned subsidiary of Conico Ltd.
* Historic rock-chip sampling was conducted by Platina Resources Ltd and University of Leicester.
GeologyDeposit type, geological setting and style of mineralisation.* Deposit type: Magmatic.
* Geological setting: The project area is located within the North Atlantic Igneous Province (NAIP), a Tertiary volcanic centre that covered an area of approximately 1.3 million km2 in continental flood basalts (6.6 million km3 in volume), making it one of the largest volcanic events in history. Volcanism is associated with the opening of the North Atlantic, and presence of a mantle plume (what is now the Icelandic hotspot). The project area represents an erosional interface where the flood basalts have been removed, revealing the basement geology beneath. The project area is adjacent to a triple junction (failed rift) and consists of Archaean orthogneiss, Tertiary gabbro/flood basalt, and Cretaceous-Tertiary sediments (rift valley basin). Approximately 70% of the geology within the sedimentary basin has been intruded by Tertiary sills that are feeders to the overlying plateau basalts. There are also feeder dykes and layered mafic intrusions - it is likely that there is also a large ultramafic body present at depth, evidence for this is in the form of ultramafic xenoliths brought to surface by magma conduits.
* Style of mineralisation: magmatic copper and nickel sulphides with appreciable cobalt, palladium and gold.
Drill hole InformationA summary of all information material to the understanding of the exploration results including a tabulation of the following information for all Material drill holes:
- easting and northing of the drill hole collar
- elevation or RL (Reduced Level - elevation above sea level in metres) of the drill hole collar
- dip and azimuth of the hole
- down hole length and interception depth
- hole length.
* Refer to Annex 1.
 If the exclusion of this information is justified on the basis that the information is not Material and this exclusion does not detract from the understanding of the report, the Competent Person should clearly explain why this is the case.* This is not the case.

 
Data aggregation methodsIn reporting Exploration Results, weighting averaging techniques, maximum and/or minimum grade truncations (e.g., cutting of high grades) and cut-off grades are usually Material and should be stated.
Where aggregate intercepts incorporate short lengths of high-grade results and longer lengths of low-grade results, the procedure used for such aggregation should be stated and some typical examples of such aggregations should be shown in detail.
* Not applicable as no sampling or assaying has occurred.
 The assumptions used for any reporting of metal equivalent values should be clearly stated.* Not applicable as no sampling or assaying has occurred.
Relationship between mineralisation widths and intercept lengths- These relationships are particularly important in the reporting of Exploration Results.
- If the geometry of the mineralisation with respect to the drill hole angle is known, its nature should be reported.
- If it is not known and only the down hole lengths are reported, there should be a clear statement to this effect (e.g., 'down hole length, true width not known').
* The geometry of the mineralisation with respect to the drill-hole angle is not known. All reported lengths are in reference to down-hole length, true width not known.
DiagramsAppropriate maps and sections (with scales) and tabulations of intercepts should be included for any significant discovery being reported These should include, but not be limited to a plan view of drill hole collar locations and appropriate sectional views.* Refer to Figures 7, 8 & 10.
Balanced reportingWhere comprehensive reporting of all Exploration Results is not practicable, representative reporting of both low and high grades and/or widths should be practiced to avoid misleading reporting of Exploration Results.* Not applicable as no sampling or assaying has occurred.
Other substantive exploration dataOther exploration data, if meaningful and material, should be reported including (but not limited to): geological observations; geophysical survey results; geochemical survey results; bulk samples - size and method of treatment; metallurgical test results; bulk density, groundwater, geotechnical and rock characteristics; potential deleterious or contaminating substances.* Previous exploration results are detailed in:
Conico Ltd press release on the 11th of December 2020, entitled 'EM Survey Reveals Highly Prospective Chonolith at Ryberg'.
Conico Ltd press release on the 29th of July 2020, entitled 'Conico to acquire East Greenland projects via acquisition of Longland Resources'.
Holwell et al, Mineralium Deposita, 2012, 47:3-21.
Further workThe nature and scale of planned further work (e.g., tests for lateral extensions or depth extensions or large-scale step-out drilling).* Diamond drilling testing for lateral extensions of mineralisation, and large-scale step-out drilling.
 Diagrams clearly highlighting the areas of possible extensions, including the main geological interpretations and future drilling areas, provided this information is not commercially sensitive.* Refer to Figure 7, 8 & 10.
 

Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: Pressemitteilung Conico Ltd.

Weitere Nachrichten

Usha Resources startet erweitertes Explo...
Usha Resources startet erweitertes Explo... Vancouver, British Columbia / 22. Juni 2022 – Usha Resources Ltd. („USHA” oder das „Unternehmen”... 313 views Thu, 23 Jun 2022, 05:14:49
Cerro de Pasco Resources gibt Finanzerge...
Cerro de Pasco Resources gibt Finanzerge... Montreal (Quebec, Kanada), 29. November 2022 – Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR, OTCPK: GPPRF, Frankfurt: N8HP) ... 41 views Wed, 30 Nov 2022, 06:42:27
Portofino schließt zweite Tranche der Fi...
Portofino schließt zweite Tranche der Fi... Vancouver, B.C., 28. November 2022. PORTOFINO RESOURCES INC. (TSX-V: POR) (OTCQB: PFFOF) (FWB: POTA) („Portofino“ o... 36 views Tue, 29 Nov 2022, 07:22:30
Nicola Mining erhält mehrjährige gebiets...
Nicola Mining erhält mehrjährige gebiets... VANCOUVER, B.C, 21. November 2022, - Nicola Mining Inc. (das „Unternehmen“ oder „Nicola Mining“) freut sich bekannt zu gebe... 83 views Mon, 21 Nov 2022, 15:38:32
Element79 Gold unterzeichnet Absichtserk...
Element79 Gold unterzeichnet Absichtserk... Vancouver (British Columbia), 17. November 2022. Element79 Gold Corp. (CSE: ELEM, OTC: ELMGF, FWB: 7YS) („Element79 Gold“ ode... 104 views Fri, 18 Nov 2022, 09:09:33
Ucore’s Rare Earth Commercial Demo Plant...
Ucore’s Rare Earth Commercial Demo Plant... Ucore’s rare earth element commercial demonstration plant is designed to process: Tens of tonnes of mixed rare earth con... 382 views Wed, 16 Nov 2022, 13:40:18
Usha Resources beginnt mit Explorationsa...
Usha Resources beginnt mit Explorationsa... Vancouver, British Columbia / 10. November 2022 – Usha Resources Ltd. („USHA“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: USHA) (OTCQB: ... 92 views Thu, 10 Nov 2022, 15:28:06
Saturn Oil & Gas Inc. berichtet über die...
Saturn Oil & Gas Inc. berichtet über die... Calgary, Alberta – 8. November 2022 – Saturn Oil & Gas Inc. (TSXV: SOIL) (FWB: SMKA) (OTCQX: OILSF) („Saturn“ oder d... 446 views Wed, 09 Nov 2022, 10:13:17
H2-SPHERE GmbH und Deutsches Zentrum für...
H2-SPHERE GmbH und Deutsches Zentrum für... MONTRÉAL, QUÉBEC, KANADA - (8. November 2022) Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR) (OTCPK: GPPRF) (Frankfurt: N8HP) („CD... 110 views Wed, 09 Nov 2022, 07:08:33
Portofino schließt erste Tranche der Fin...
Portofino schließt erste Tranche der Fin... Vancouver, B.C., 4. November 2022. PORTOFINO RESOURCES INC. (TSX-V: POR) (OTCQB: PFFOF) (FWB: POTA) („Portofino“ oder das „Un... 118 views Mon, 07 Nov 2022, 10:54:24

More HOT NEWS

Desert Gold meldet überzeichnete Finanzierungsrunde zum Jahresende

Desert Gold meldet überzeichnete Finanzierungsrunde zum Jahresende

02.12.2022
Zugriffe:103

Die laufende Finanzierungsrunde bei Desert Gold Ventures Inc. (TSX.V: DAU; FRA: QXR2; OTCQB: DAUGF) stößt offenbar auf großes Interesse. Wie das Unternehmen heute mitteilt, sind bereits Zeichnungsscheine in Höhe von...

Das Bergbauregister des Kongos trifft erste positive Entscheide

Das Bergbauregister des Kongos trifft erste positive Entscheide

02.12.2022
Zugriffe:115

Mit seiner ersten positiven Antwort auf die von Congo Ressources eingereichten Anfragen, hat das Bergbauregister des Kongos deutlich gemacht, dass der Plan einer Zusammenfassung wichtiger Liegenschaften in einer neuen Gesellschaft...

Nicola Mining soll Barkerville-Gold-Erz von Osisko Development aufbereiten

Nicola Mining soll Barkerville-Gold-Erz von Osisko Development aufbereiten

02.12.2022
Zugriffe:151

Nicola Mining Inc. (TSX. V: NIM; FRA: HLI) und Osisko Development Corp. (NYSE: ODV, TSX: ODV) wollen bei der Aufbereitung von goldhaltigem Erz der 100prozentigen Osisko-Tochter Barkerville Gold Mines zusammenarbeiten....

Volltreffer: Sitka Gold weist bis zu 180 Meter mit 1,04 g/t Gold nach!

Volltreffer: Sitka Gold weist bis zu 180 Meter mit 1,04 g/t Gold nach!

30.11.2022
Zugriffe:558

Sitka Gold Corp. (CSE:SIG; FRA:1RF; OTCQB:SITKF) hat mit systematischen Step-Out-Bohrungen seine Blackjack-Entdeckung im Yukon erheblich erweitert und mehrere mächtige Abschnitte mit >1 g/t Gold durchteuft. Das erfolgreichste Loch DDRCCC-22-038, der...

Goliath Resources trifft bis zu 117 g/t Goldäquivalent und bestätigt 97%ige Trefferquote auf Surebet

Goliath Resources trifft bis zu 117 g/t Goldäquivalent und bestätigt 97%ige Trefferquote auf Surebet

30.11.2022
Zugriffe:246

Das neu entdeckte Goldsystem „Surebet Zone“ beweist erneut, dass es seinen Namen zu Recht trägt. Goliath Resources (TSX-V: GOT; OTCQB: GOTRF; FRA: B4IF) hat in 16 weiteren Bohrungen bedeutende Gold-Silber-Abschnitte...

FYI Resources und Alcoa planen gemeinsame Order-Plattform für HPA

FYI Resources und Alcoa planen gemeinsame Order-Plattform für HPA

30.11.2022
Zugriffe:348

Auf der heutigen Hauptversammlung hat FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) den Aktionären eine neue Präsentation vorgestellt, die den neuesten Stand der Entwicklung abbildet. Für das kommende Jahr ist demnach...

Kanadische Bank nimmt Element 29 auf die Mining Watch List!

Kanadische Bank nimmt Element 29 auf die Mining Watch List!

30.11.2022
Zugriffe:192

Laurentian Bank Securities hat die Kupfergesellschaft Element 29 Resources (WKN A2QKKG / TSXV ECU) auf ihre „Mining Watch List“ aufgenommen. Die Analysten betrachten beide Projekte des Unternehmens als „signifikant“ und...

Nova Minerals: Gerüstet für eine goldene Zukunft

Nova Minerals: Gerüstet für eine goldene Zukunft

30.11.2022
Zugriffe:178

In einem Brief an die Aktionäre hat die neue Vorstandsvorsitzende von Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3), Anna Ladd-Kruger, einen Rückblick auf die vergangenen Monate vorgenommen und einen Ausblick...

Brixton Metals: Analysten sehen erhebliches Kurspotenzial!

Brixton Metals: Analysten sehen erhebliches Kurspotenzial!

30.11.2022
Zugriffe:400

Die Analysten von Couloir Capital haben sich den kanadischen Kupfer -und Goldexplorer Brixton Metals (WKN A114WV / TSXV BBB) genauer angesehen und kommen zu dem Schluss, dass die Aktie ein,...

Rover Metals steigt neu ins Lithium-Tonstein-Geschäft im Clayton Valley in Nevada ein

Rover Metals steigt neu ins Lithium-Tonstein-Geschäft im Clayton Valley in Nevada ein

29.11.2022
Zugriffe:507

In der südwestlichen Seeboden-Sediment-Lithium-Region Nevadas wird seit mehr als 50 Jahren Lithium aus Sole gewonnen. Im Zuge der dramatisch gestiegenen Nachfrage nach Lithiukarbonat (LCE) werden dort seit einiger Zeit erstmals...

Ab sofort Lithium: Queensland Gold Hills übernimmt 8 km langen Spodumen-Pegmatit-Trend

Ab sofort Lithium: Queensland Gold Hills übernimmt 8 km langen Spodumen-Pegmatit-Trend

28.11.2022
Zugriffe:553

Queensland Gold Hills Corp. (TSXV: OZAU; OTCQB: MNNFF, FRA: MB3) wechselt zu Lithium. Wie das Unternehmen heute mitteilte, erwirbt Queensland eine 100%-Beteiligung an dem 86 Quadratkilometer großen Lithium-Grundstück Mia in...

Element 29 Resources nimmt frisches Kapital für zweite Ressourcenschätzung 2023 auf

Element 29 Resources nimmt frisches Kapital für zweite Ressourcenschätzung 2023 auf

28.11.2022
Zugriffe:211

Element 29 Resources (WKN A2QKKG / TSXV ECU) erkundet und entwickelt gleich zwei fortgeschrittene Kupferprojekte in Peru – Elida und Flor de Cobre. Dabei ist man 2022 bereits einen großen...

Chartcheck Nicola Mining: 200-Tage-Linie nun auch überwunden

Chartcheck Nicola Mining: 200-Tage-Linie nun auch überwunden

28.11.2022
Zugriffe:192

Nach dem Bruch der längerfristigen Abwärtstrendlinie (vergleiche dazu den letzten Chartcheck von vor zwei Monaten) hat die Aktie von Nicola Mining (WKN A14T7S / TSXV NIM) nun auch die kürzerfristige...

Gold – Zweiter Angriff auf die 200-Tagelinie

Gold – Zweiter Angriff auf die 200-Tagelinie

27.11.2022
Zugriffe:218

Mit Tiefstpreisen bei 1.615 US-Dollar bzw. 1.617 US-Dollar fand der Goldpreis Ende September sowie Mitte Oktober und Anfang November dreimal einen Boden. Nachdem die Notierungen zuvor seit Anfang März ausgehend...

Conico will von Bohrgesellschaft erheblichen Schadensersatz verlangen

Conico will von Bohrgesellschaft erheblichen Schadensersatz verlangen

25.11.2022
Zugriffe:550

Die in Neufundland ansässige private Bohrgesellschaft Cartwright Drilling Inc streitet sich mit Conico Limited (ASX: CNJ; FRA: BDD) über ausstehende Honorarzahlungen in Höhe von rund 1,4 Mio. CAD. Cartwright hat...

EcoGraf macht ehemaligen Anglo American-Manager zum Leiter des Epanko-Projekts

EcoGraf macht ehemaligen Anglo American-Manager zum Leiter des Epanko-Projekts

24.11.2022
Zugriffe:563

EcoGraf Limited (ASX: EGR; FSE: FMK; OTCQX: ECGFF) hat den ehemaligen Anglo American-Manager Chrisjan Van Wyk für die Leitung der Entwicklung des Epanko-Graphitprojekts in Tansania gewinnen können. Van Wyk hat...

Nach BHP-Einstieg: Brixton-Großaktionär Crescat Capital zieht nach!

Nach BHP-Einstieg: Brixton-Großaktionär Crescat Capital zieht nach!

23.11.2022
Zugriffe:672

Erst Anfang des Monats hatte der Kupfer- und Goldexplorer Brixton Metals (TSXV BBB / WKN A114WV) mit einer wahren Knaller-News aufgewartet und den Einstieg der größten Bergbaugesellschaft der Welt BHP...

Ucore Finalizes Louisiana SMC Site Selection Process

Ucore Finalizes Louisiana SMC Site Selection Process

22.11.2022
Zugriffe:204

Ucore: has narrowed down the Louisiana SMC site selection process to three existing brownfield facilities in Southwest and Central Louisiana and Mech-Chem Associates, Inc. executives will be visiting each of...

Hoffnungsschimmer für eine Erholung des Goldpreises - VanEck

Hoffnungsschimmer für eine Erholung des Goldpreises - VanEck

22.11.2022
Zugriffe:297

Joe Foster Portfoliomanager, Gold Strategy Unterstützungszeichen für GoldWährend die Zinsen tendenziell stiegen und die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen zum ersten Mal seit 2008 über bei 4% lag, konnte der Dollar im...

Sitka Gold: Neue Bohrergebnisse vom Alpha-Projekt könnten Meilenstein darstellen

Sitka Gold: Neue Bohrergebnisse vom Alpha-Projekt könnten Meilenstein darstellen

22.11.2022
Zugriffe:389

Nachdem Sitka Gold (CSE SIG / WKN A2JG70) vor einigen Tagen neue Bohrergebnisse vom RC Gold-Projekt im Yukon meldete, legte man kurz darauf mit Neuigkeiten vom Alpha Gold-Projekt in Nevada...

Sitka Gold: Auch zweite Blackjack-Bohrphase liefert breite Goldvererzungsabschnitte

Sitka Gold: Auch zweite Blackjack-Bohrphase liefert breite Goldvererzungsabschnitte

21.11.2022
Zugriffe:236

Sitka Gold (CSE SIG / WKN A2JG70) hat auf seinem RC Gold-Projekt im Tombstone-Goldgürtel des kanadischen Yukon im Rahmen eines Sommerbohrprogramms dieses Jahr insgesamt 16 Diamantkernbohrungen mit einer Gesamtlänge von...

Nova Minerals: Führender internationaler Goldfonds erwirbt große Beteiligung

Nova Minerals: Führender internationaler Goldfonds erwirbt große Beteiligung

21.11.2022
Zugriffe:351

Durch eine erfolgreiche Kapitalerhöhung, an der sich auch der international aktive Goldfonds Nebari Gold Fund 1 LP beteiligte, hat Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3) die Finanzierung der anstehenden...

Chartcheck Brent Öl: Wieder zurück im Abwärtstrend

Chartcheck Brent Öl: Wieder zurück im Abwärtstrend

18.11.2022
Zugriffe:259

Der Preis der Ölsorte Brent verläuft seit dem Sommer in einem blauen Abwärtstrend. Ende Oktober gelang der Ausbruch nach oben, der den Kurs bis fast an die 100 Dollar führte,...

NV Gold: In den Startlöchern für neue Gold-Entdeckungen in Nevada

NV Gold: In den Startlöchern für neue Gold-Entdeckungen in Nevada

18.11.2022
Zugriffe:292

Der auf Nevada spezialisierte Goldexplorer NV Gold (TSXV:NVX; OTCQB:NVGLF; FRA:8NV) hat einen umfassenden Überblick über die Fortschritte bei der Priorisierung von sechs seiner Projekte in Nevada veröffentlicht. Das Unternehmen, das...

Branchengigant SQM rechnet mit weiter hohen Lithiumpreisen

Branchengigant SQM rechnet mit weiter hohen Lithiumpreisen

18.11.2022
Zugriffe:421

Der zweitgrößte Lithiumproduzent der Welt, die chilenische SQM (NYSE SQM / WKN 895007), geht davon aus, dass die Lithiumpreise auch ins Jahr 2023 hinein angesichts der starken Nachfrage nach Elektromobilen...

Finlay Minerals: Bohrproben vom Silver Hope-Projekt bereits im Labor

Finlay Minerals: Bohrproben vom Silver Hope-Projekt bereits im Labor

18.11.2022
Zugriffe:281

Der kanadische Explorer Finlay Minerals (TSXV FYL / WKN A2H7W9) hat die Arbeiten – Bohrungen und Untersuchungen im Feld – auf seiner Silver Hope-Liegenschaft in British Columbia für dieses Jahr...

Rover Metals sichert sich 24 km² großes Tonstein-Lithiumprojekt in Nevada

Rover Metals sichert sich 24 km² großes Tonstein-Lithiumprojekt in Nevada

17.11.2022
Zugriffe:859

Rover Metals (TSXV: ROVR, OTCQB: ROVMF; FRA:4XO) hat sich Zugriff auf ein 24 km² großes Tonstein-Lithiumprojekt im Greenfield Stadium in Nevada gesichert. Eine entsprechende, definitive Optionsvereinbarung mit dem Bureau of...

Lithiumproduzent Pilbara Minerals will zum ersten Mal Dividende zahlen

Lithiumproduzent Pilbara Minerals will zum ersten Mal Dividende zahlen

17.11.2022
Zugriffe:476

Der australische Lithiumproduzent Pilbara Minerals (WKN A0YGCV / ASX PLS), den wir den Lesern von Goldinvest.de schon vor Jahren vorgestellt haben, wird seinen Aktionären zum ersten Mal in der jetzt...

Searchlight lässt hochgradige Monazit-REE-Probe in Saskatoon verarbeiten

Searchlight lässt hochgradige Monazit-REE-Probe in Saskatoon verarbeiten

17.11.2022
Zugriffe:370

Searchlight Resources Inc. (TSXV: SCLT; FRA: 2CC2) hat das Labor des Saskatchewan Research Council ("SRC") in Saskatoon beauftragt, metallurgische Tests zur optimalen Gewinnung von Seltenen Erden aus einer hochgradigen 20...

First Graphene: Wissenschaftliche Analyse bestätigt Vorteile von PureGRAPH in Beton und Mörtel

First Graphene: Wissenschaftliche Analyse bestätigt Vorteile von PureGRAPH in Beton und Mörtel

16.11.2022
Zugriffe:453

Eine neue wissenschaftliche Studie, die von anderen Experten begutachtet und als valide angesehen wurde, bestätigt, dass eine deutliche Steigerung der Druckfestigkeit und Stabilität von Beton und Mörtel erzielt werden kann,...