3.50 von 5 - 4 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

1. Rückblick

Unsere letzte Bitcoin-Analyse vom 28.September war eindeutig viel zu pessimistisch. Zwar kamen insbesondere die Aktienmärkte in den folgenden zwei Wochen noch deutlich unter Druck, die Bitcoin-Notierungen konnten sich jedoch im Bereich um 39.750 USD nach einer mehrtägigen Bodenbildung fangen und im Anschluss deutlich haussieren. Gleichzeitig ist der Zusammenbruch des chinesischen Immobilienmarktes keineswegs gelöst, sondern schwelt im Hintergrund weiter und hängt wie ein Damoklesschwert über den Finanzmärkten. 

Die Ankündigung von Federal Reserve Chairman Jerome Powell, dass man „nicht die Absicht habe, die Kryptos zu verbieten“, sorgte dann jedoch ab Anfang Oktober zusammen mit der stark überverkauften Lage für eine klare Trendwende beim Bitcoin nach oben. Die folgende Rally ließ die Bitcoin-Preise innerhalb von nur sechs Wochen um 73,8% auf ein neues Allzeithoch bei 69.000 USD (Bitstamp) explodieren. Seit dem 10.November wurde dieser steile Anstieg nun korrigiert und Bitcoin fiel zwischenzeitlich um 22,5% bis auf 53.308 USD zurück.

In den letzten zwei Tagen konnte sich der Bitcoin ausgehend von diesem Tief deutlich bis auf 58.931 USD erholen und konsolidiert aktuell zwischen 57.000 USD und 58.000 USD.

Insgesamt und nüchtern betrachtet ist der intakte Krypto-Bullenmarkt nach einer sechsmonatigen Verschnaufpause mit dem neuen Bitcoin-Allzeithoch im November klar bestätigt worden.

2. Chartanalyse Bitcoin in US-Dollar

Bitcoin Wochen Chart 30.11.2021

Bitcoin in USD, Wochenchart vom 30.November 2021. Quelle: Tradingview 

Seit seinem Frühjahrshoch am 14.April bei 64.895 USD befand sich der Bitcoin in einer Konsolidierungsphase. Erst mit dem neuen Allzeithoch am 20.Oktober wurde der intakte Bullenmarkt bestätigt und wieder aufgenommen. Mittlerweile liegt das neueste Allzeithoch bei ziemlich genau 69.000 USD, während die Notierungen aktuell gut 11.000 USD bzw. 16% darunter handeln. Es fehlt also nicht viel für einen endgültigen Ausbruch nach oben.

Allerdings liefert der Stochastik-Oszillator auf dem Wochenchart aktuell ein Verkaufssignal, während der anstehende Durchmarsch durch die starke Widerstandszone zwischen 60.000 USD und 70.000 USD einen Kraftakt für die Bullen bedeuten wird. Auf der Unterseite hingegen würde ein Unterschreiten des letzten Tiefs bei 53.308 USD wohl einen größeren Kursrutsch aktivieren. Dann wäre ein Rücklauf an die 200-Tagelinie (46.101 USD) sowie die alte Abwärtstrendlinie (derzeit ebenfalls im Bereich um 46.000 USD) möglich. Bislang liegen für diese bärische Variante aber sehr nur wenige technische Argumente auf dem Tisch.

Insgesamt ist es aktuell doch deutlich wahrscheinlicher, dass sich der Bitcoin in den kommenden Wochen schrittweise bis an das obere Ende der breiten Widerstandszone (60.000 USD bis 70.000 USD) schieben wird. Der Ausbruch über 70.000 USD sollte dann neue Kräfte freisetzen und eine steile Rally in Richtung der runden Marke von 100.000 USD entfachen. Schließlich hat sich beim Bitcoin nun über sieben Monate sehr viel Druck und Energie aufgebaut. 

Bitcoin Tages Chart 30.11.2021

Bitcoin in USD, Tageschart vom 30.November. Quelle: Tradingview 

Auf dem Tageschart ist die Ausgangslage schon jetzt wesentlich bullischer, denn die Korrektur der letzten zwei Wochen hat für eine überverkaufte Lage und einen mustergültigen Test der Aufwärtstrendlinie der letzten Monate gesorgt. Ausgehend vom letzten Tiefpunkt bei 53.308 USD hat der Bitcoin bereits einen deutlichen Satz nach oben gemacht, welches der Stochastik-Oszillator mit einem klaren neuen Kaufsignal bestätigt. Nun hätte der Tageschart wieder genügend Luft, um in die breite Widerstandszone (60.000 USD bis 70.000 USD) weiter vorzudringen.

Zusammengefasst ist der Tageschart bullisch. Auf dem Weg nach oben warten zwischen ca. 59.500 und 60.000 eine Verbindungslinie der letzten Monate sowie das obere Bollinger Band (66.075 USD). 

3. Sentiment Bitcoin

Bitcoin Fear and Greed 30.11.2021

Crypto Fear & Greed Index vom 30.November 2021. Quelle: Crypto Fear & Greed Index 

Der Kursrutsch in den letzten drei Wochen sorgte zumindest ansatzweise für eine Bereinigung im Kryptosektor. Die Euphorie von Anfang November wurde erstmal abgebaut. Extreme Angstwerte traten dabei allerdings auf.

Bitcoin Fear and Greed Zeit 30.11.2021

Crypto Fear & Greed Index langfristig vom 29.November 2021. Quelle: Sentimentrader

Im größeren Bild haben die drei Rücksetzer in diesem Jahr (vom 12.4. bis 21.6. = -55%, vom 6.9. bis 21.9. = -25% und vom 10.11. bis 28.11. = -22,5%) jeweils das Sentiment mehr oder weniger vollständig bereinigt und eine antizyklische Kaufchance mit sich gebracht. Dabei fielen die letzten beiden Rücksetzer prozentual deutlich kleiner aus, wodurch auch die Sentiment-Bereinigung weniger stark ausfiel. Gleichzeitig lässt sich darauf die These bauen, dass die Käufer nun schon immer früher zurück in den Markt kommen und eine gnadenlose und tiefe Korrektur erst wieder nach einer ganz extremen Übertreibung auf der Oberseite möglich werden wird.

Kurzfristig hat das Sentiment nach der Ausverkaufsstimmung der letzten Tage klar gedreht. Das Tief dürfte beim Bitcoin daher am Sonntag bei 53.308 USD gesehen worden sein. Im nächsten Schritt sollte das Stimmungs-Pendel nun wieder in die andere Richtung ausschlagen und in den nächsten Monaten ein Stimmungshoch bringen. Übergeordnet lässt die Sentiment-Analyse weiterhin eine extreme und parabolische Übertreibungsphase auf der Oberseite erwarten.

4. Bitcoin gegen Gold

Bitcoin Gold Ratio 30.11.2021

Bitcoin/Gold-Ratio vom 30.November 2021. Quelle: Tradingview

Bei Kursen von derzeit ca. 57.500 USD für einen Bitcoin und 1.795 USD für eine Feinunze Gold liegt das Bitcoin/Gold-Ratio aktuell bei 32,1. D.h. man muss für einen Bitcoin derzeit mehr als 32 Unzen Gold bezahlen. Andersherum gesagt kostet eine Feinunze Gold aktuell ca. 0,0312 Bitcoin.

Erneut wertete Gold in den letzten zwei Monaten gnadenlos gegen den Bitcoin ab. Zwischenzeitlich erreicht das Bitcoin/Gold-Ratio bereits die Höchstkurse vom Frühjahr um 37. Der Trend zugunsten des Bitcoins ist trotz des Rücksetzer in den letzten Wochen intakt. Zudem läuft das Ratio in ein aufsteigendes Dreieck hinein, dessen Auflösung nach oben wohl nur eine Frage der Zeit sein dürfte. Falls es dazu kommt, könnte der Bitcoin problemlos auf 80 bis 95 Unzen Gold steigen. 

Grundsätzlich sollte man sowohl in Edelmetallen als auch in Bitcoins investiert sein. D.h. mindestens 10% und besser 25% seines Gesamtvermögens sollte man in physische Edelmetalle anlegen, während man in Kryptos und vor allem im Bitcoin zunächst wenigstens 1% bis 5% halten sollte. Wer sich mit den Kryptowährungen und Bitcoin genügend Erfahrung gesammelt hat und das Potenzial erkannt hat, kann individuell sicherlich auch wesentlich höhere Prozentzahlen in Bitcoin allokieren. Für den normalen Anleger, der natürlich vor allem in Aktien und Immobilien investiert ist, sind maximal 5% im immer noch spekulativen und vor allem hochvolatilen Bitcoin aber ein erster Richtwert.

Auf Sicht der kommenden Monate dürfte der Bitcoin das Gold weiter outperformen. Denn während sich der Bullenmarkt im Krypto-Sektor möglicherweise in den kommenden Monaten auf die parabolische Zielgerade zubewegt, ist der Goldpreis noch immer in seiner seit dem August 2020 laufenden Konsolidierung/Korrektur gefangen. Erst wenn der Bitcoin ein großes übergeordnetes Hoch erreicht und Gold gleichzeitig seine Korrektur beendet hat, könnte der Edelmetallsektor wieder Boden gut machen. 

5. Makro-Update: Inflation weltweit auf dem Vormarsch

Länder mit Inflation größer 10%

Länder mit zweistelliger Inflationsrate im November 2021. 2021. ©Blockdata

Neben den weiterhin brandgefährlichen Problemen rund um den chinesischen Immobiliensektor und der nicht enden wollenden Corona-Krise bleibt vor allem die um sich greifende Inflation das Hauptthema an den Finanzmärkten. Mitte November gab es in 27 Ländern dieser Erde zweistellige Inflationsraten! Mehr als 1,1 Mrd. Menschen sind davon vor allem in armen Ländern betroffen.

Inflation Deutschland 29.11.2021

Inflation in Deutschland vom 29.November 2021. ©Holger Zschaepitz

Auch in Deutschland ist die offizielle Inflationsrate auf den höchsten Stand seit über 30 Jahren angestiegen. Gemessen am harmonisierten Verbraucherpreisindex lag die Inflation im Oktober bei 4,6% und im November bereits bei 5,2%. Im Dezember könnte sie sogar weiter auf über 5,5% oder gar 6% steigen. Zuletzt erreichte die Inflation Anfang der 1990er Jahre derartige Höhen. Damals lag der Leitzins der Bundesbank allerdings bei 8,6%. Heute liegt der Leitzins der EZB bei 0%, wodurch die Sparer real enteignet werden. Insbesondere in Deutschland ist diese Entwicklung ein heikles Thema, da fast jeder Deutsche die Berichte seiner Vorfahren über die Hyperinflation 1923 kennt, als die Ersparnisse der allermeisten Deutschen gnadenlos vernichtet wurden.

Inflation Spanien 29.11.2021

Inflation in Spanien vom 29.November 2021. ©Holger Zschaepitz

Und auch in Spanien beschleunigt sich die Inflation aufgrund steigender Lebensmittelpreise auf den höchsten Wert seit fast 30 Jahren. Hier stieg der Verbraucherpreisindex im November um 5,6%, den höchsten Wert seit dem September 1992. Unter anderem bedingt durch die anhaltenden Versorgungsengpässe auf dem gesamten europäischen Kontinent wurden die Inflationserwartungen einmal mehr klar übertroffen.

EZB Bilanzsumme 19.11.2021

EZB Bilanzsumme, vom 19.November 2021 ©Holger Zschaepitz

Währenddessen weitet die EZB in ihrem Elfenbeinturm in Frankfurt ihre Bilanzsumme immer weiter aus. Zum 19.November wurde mit 8.442,3 Mrd. EUR mal wieder ein neues Rekordhoch gemeldet, wobei die Bilanzsumme um weitere 27,9 Mrd. EUR innerhalb einer Woche angestiegen ist. Die Gesamtaktiva der EZB entsprechen nun 81% des BIP der Eurozone, gegenüber 37,4% bei der Fed, 41% bei der Bank of England und 134% bei der Bank of Japan. Auch weiterhin (und genau wie in den 1920er Jahren) leugnen die Zentralbanker einen Zusammenhang zwischen den Bilanzausweitungen und der immer stärker anziehenden Inflation.

Insgesamt ist ein Ende der weltweit lockeren Geldpolitik völlig undenkbar. Ebenso wird es bis auf weiteres auch bei den Versorgungsengpässen bleiben. Damit wird die Teuerung sowohl monetär als auch durch Mangel weiter befeuert werden.

Fazit: Neue Allzeithochs und parabolisches Finale in Sicht!

Der Bitcoin steht diesem Makro-Dilemma diametral entgegen und bedeutet für immer mehr Menschen auf diesem Planeten Hoffnung. Und so widerlegte er seit Ende September mal wieder alle Zweifler. Denn ungeachtet der zahlreichen Gegenwinde segelten die Bitcoin-Notierungen mit 69.000 USD auf ein neues Allzeithoch. Gerade noch rechtzeitig hatten wir unsere zu pessimistische Haltung Anfang Oktober wieder aufgegeben und das Wort des Marktes akzeptiert. 

Nun stehen die Notierungen vor der großen und entscheidenden Widerstandszone zwischen 60.000 USD und 70.000 USD. Der Durchmarsch könnte schnell gelingen. Im Kontext des Jahresverlauf wäre es aber doch wahrscheinlicher, dass sich dieses Unterfangen etwas in die Länge ziehen könnte. Sobald allerdings der Bereich zwischen 65.000 und 70.000 USD angelaufen wird, ist der fulminante Ausbruch nach oben nicht mehr aufzuhalten. 

Insgesamt sind schon jetzt neue Allzeithochs in Sicht. Ebenso bleibt es bei der Erwartung, dass der seit dem März 2020 laufende Bullenmarkt nur in einem parabolischen Finale enden kann. Kurzfristig kann es sicherlich noch den ein oder anderen verwirrenden Schlenker geben, das Tief bei 53.308 USD sollte aber halten und nicht mehr unterschritten werden.

Florian Grummes

Edelmetall- und Krypto-Experte

www.midastouch-consulting.com

Kostenloser Newsletter 

Autor: celticgold.eu

Weitere Nachrichten

Jagt Bitcoin 2022 Gold Marktanteile ab?
Jagt Bitcoin 2022 Gold Marktanteile ab? Nach Ansicht der Analysten von Goldman Sachs wird der Bitcoin 2022 Gold Marktanteile abnehmen, da digitale Assets insgesamt e... 899 views Thu, 06 Jan 2022, 11:27:21
HIVE Blockchain Technologies: Eine inter...
HIVE Blockchain Technologies: Eine inter... Anleger, die sich nicht nur durch durch Investments in Gold und Silber und die Aktien ihrer Produzenten bzw. Explorer vor der... 666 views Mon, 06 Jun 2022, 18:18:03
Evonik und Laxxon Medical sehen Zukunfts...
Evonik und Laxxon Medical sehen Zukunfts... Evonik Industries AG (FRA: EVK), ein weltweit führender Lieferant von Spezialchemie, steigt über seine Venture Capital-Gesell... 1038 views Tue, 08 Mar 2022, 06:37:29
Bitcoin – Scharfe Erholung kann jederzei...
Bitcoin – Scharfe Erholung kann jederzei... 1. Rückblick Der Bitcoin eröffnete das Jahr 2021 mit Kursen um 29.000 USD und stieg im Jahresverlauf in der Spitze um 138%... 981 views Mon, 10 Jan 2022, 07:21:10

More HOT NEWS

Showtime: Searchlight Resources startet Arbeiten auf Seltenerd- und Uranzielen auf Kulyk Lake

Showtime: Searchlight Resources startet Arbeiten auf Seltenerd- und Uranzielen auf Kulyk Lake

01.07.2022
Hits:528

Vor neun Monaten hat Searchlight Resources Inc. (TSXV:SCLT; FRA:2CC2) bei geophysikalischen Messungen aus der Luft auffallend hohe Uran- und Thoriumwerte auf seinem Projekt Kulyk Lake in Saskatchewan gemessen. Jetzt hat...

Analysten sehen fairen Wert des Lithiumexplorers Ion Energy bei 1,18 CAD

Analysten sehen fairen Wert des Lithiumexplorers Ion Energy bei 1,18 CAD

01.07.2022
Hits:418

Die Analysten von Fundamental Research haben den kanadischen Lithiumexplorer Ion Energy (WKN A2QCU0 / TSXV ION) unter die Lupe genommen und kommen zu dem Schluss, dass der faire Wert der...

Im Yukon: Sitka Gold jetzt mit drittem Bohrgerät auf Goldprojekt RC aktiv

Im Yukon: Sitka Gold jetzt mit drittem Bohrgerät auf Goldprojekt RC aktiv

01.07.2022
Hits:292

Wie angekündigt setzt Sitka Gold Corp. (CSE:SIG; FRA:1RF) ein drittes Diamantbohrgerät auf seinem RC-Goldprojekt im Yukon ein, um die laufende Sommersaison bestmöglich auszunutzen. Das Hauptaugenmerk des auf 10.000 Meter angelegten...

Desert Gold: Weitere erfolgreiche Bohrungen untermauern Potenzial von Gourbassi West North

Desert Gold: Weitere erfolgreiche Bohrungen untermauern Potenzial von Gourbassi West North

30.06.2022
Hits:325

Desert Gold (TSXV: DAU; FRA: QXR2) weitert seine Entdeckung auf der neuen Goldzone Gourbassi West North („GWN“) auf seinem SMZS-Goldprojekt in Mali, West Afrika, in raschem Tempo aus. Zur Erinnerung:...

Legt Gold 2022 noch eine Rallye bis auf 2.500 USD pro Unze hin?

Legt Gold 2022 noch eine Rallye bis auf 2.500 USD pro Unze hin?

30.06.2022
Hits:183

Während die US-Investmentbank Goldman Sachs für den Lithiumpreis mindestens auf kurze Sicht negativ eingestellt ist, erwartet sie einen erheblichen Anstieg des Goldpreises. Die Analysten rechnen damit, dass eine Unze des...

Interessante Personalie gibt bei Nova Minerals Richtung für die Zukunft vor

Interessante Personalie gibt bei Nova Minerals Richtung für die Zukunft vor

30.06.2022
Hits:186

An verschiedenen Punkten wurde bereits in den vergangenen Monaten deutlich, dass Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3) aktuell dabei ist, den wichtigen Entwicklungsschritt vom Explorer zum Minenentwickler zu vollziehen....

Chartcheck Tembo Gold: Hält die Unterstützung bei 0,225 CAD?

Chartcheck Tembo Gold: Hält die Unterstützung bei 0,225 CAD?

30.06.2022
Hits:148

Seit dem letzten Chartcheck zu Tembo Gold im Mai sank der Kurs der Aktie langsam ab, blieb aber noch innerhalb der seit November 2021 bestehenden Seitwärtsbewegung.

Wissenschaft unterstützt Nicola Mining bei Erkundung des Kupferprojekts New Craigmont

Wissenschaft unterstützt Nicola Mining bei Erkundung des Kupferprojekts New Craigmont

29.06.2022
Hits:168

Nicola Mining Inc. (TSX.V: NIM; FRA: HLI) holt die University of British Columbia's („UBC") und die UBC Mineral Deposit Research Unit („MDRU") als Partner bei der Erkundung des Kupferprojekts New...

Expansionspläne: Lithiumproduzenten setzen auf weiter starke Nachfrage

Expansionspläne: Lithiumproduzenten setzen auf weiter starke Nachfrage

29.06.2022
Hits:257

Im australischen Goldsektor ist die Stimmung derzeit eher schlecht. Eine Reihe mittelgroßer Produzenten wie Evolution Mining (WKN A1JNWA) und St Barbara (WKN 851747) kündigten an, angesichts deutlich gestiegener Kosten Expansionsprojekte...

Nova Minerals durchschneidet sichtbares Gold und trifft auf Goldpartikel mit 1.330 g/t

Nova Minerals durchschneidet sichtbares Gold und trifft auf Goldpartikel mit 1.330 g/t

29.06.2022
Hits:222

Die auf dem Estelle Goldprojekt in Alaska angesetzten Bohrungen zur Bestätigung und Erweiterung der Lagerstätten auf der RPM-Zone werden erst seit kurzer Zeit niedergebracht und sind noch lange nicht abgeschlossen....

Chartcheck FYI Resources: Entscheidende Tage voraus.

Chartcheck FYI Resources: Entscheidende Tage voraus.

28.06.2022
Hits:292

Der Aktienkurs von FYI Resources konnte in den letzten Tagen mit steigenden Umsätzen fast um 40% zulegen (von 0,13 im Tief auf 0,18 AUD). Die im letzten Chartcheck (https://goldinvest.de/weitere-meldungen/experten/chartcheck-fyi-resources-chance-auf-umkehr) avisierte...

Goliath Resources: Drei Bohrungen – drei Treffer auf Golddigger Projekt

Goliath Resources: Drei Bohrungen – drei Treffer auf Golddigger Projekt

28.06.2022
Hits:326

Goliath Resources (TSX-V: GOT; OTCQB: GOTRF; FRA: B4IF) meldet einen Traumstart in die aktuelle Bohrsaison auf seinem Golddigger Projekt am Südende des Golden Triangle in British Columbia. Die drei ersten...

Chartcheck Searchlight Resources: Aufschwung voraus?

Chartcheck Searchlight Resources: Aufschwung voraus?

28.06.2022
Hits:199

Vor über einem Jahr stand der Aktienkurs von Searchlight Resources (WKN A2JRPS / TSXV SCLT) bereits schon einmal bei 0,08 CAD. Danach ging es unter stärkeren Schankungen nach unten und...

Fundamentale Faktoren: Sehr feste Preise bei Kupfer

Fundamentale Faktoren: Sehr feste Preise bei Kupfer

28.06.2022
Hits:232

Sehr feste Preise bei Kupfer. Einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge erwartet man bei Codelco, dem größten Kupferproduzenten der Welt, der sich in chilenischem Staatsbesitz befindet, auch in Zukunft „feste“...

Cornish Metals: Auf dem Weg zur britischen Zinnproduktion

Cornish Metals: Auf dem Weg zur britischen Zinnproduktion

27.06.2022
Hits:199

Cornish Metals (WKN A2QAAH), das Unternehmen ist außer in Frankfurt auch in Toronto und London gelistet, hat vor Kurzem eine Finanzierung in Höhe von 40 Mio. Pfund abgeschlossen. Mit diesem...

Automobilkonzern Stellantis geht an die Lithiumquelle

Automobilkonzern Stellantis geht an die Lithiumquelle

27.06.2022
Hits:329

Automobilhersteller Stellantis, der Marken wie Fiat, Peugeot, Citroen und Chrysler besitzt, sichert sich direkten Zugriff auf das Batteriemetall Lithium. Der multinationale Konzern erwarb dazu, wie Ende vergangener Woche bekannt wurde,...

Falls es kommt: G7-Goldembargo wohl ohne große Auswirkungen auf den Goldpreis

Falls es kommt: G7-Goldembargo wohl ohne große Auswirkungen auf den Goldpreis

27.06.2022
Hits:707

Eine Reihe von G7-Nationen plant, neue Goldeinfuhren aus Russland zu verbieten. Experten allerdings halten das für einen größtenteils symbolischen Schritt, da die Goldexporte Russlands bereits durch die bestehenden Sanktionen eingeschränkt...

Lucapa Diamond identifiziert auf Lulo zwei weitere vorrangige Kimberlite

Lucapa Diamond identifiziert auf Lulo zwei weitere vorrangige Kimberlite

24.06.2022
Hits:315

Auf seiner Lulo-Diamantenmine in Angola hat Lucapa Diamond Company Ltd. (ASX: LOM, FSE: NHY) 24 weitere Kimberlite entdeckt. Zwei von ihnen wird eine besonders hohe Priorität zugesprochen. Hier sollen deshalb...

Kalo Gold Confirms Presence of a Large Epithermal Gold System on the Vatu Aurum Gold Project

Kalo Gold Confirms Presence of a Large Epithermal Gold System on the Vatu Aurum Gold Project

23.06.2022
Hits:128

NOT FOR DISSEMINATION IN THE UNITED STATES OR THROUGH UNITED STATES NEWSWIRE SERVICE VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, CANADA: 23 JUNE 2022, KALO GOLD CORP. (“Kalo”, “Kalo Gold” or the “Company”) provides the...

Pampa Metals: Geophysik bestätigt Buenavista als starkes Porphyr-Bohrziel

Pampa Metals: Geophysik bestätigt Buenavista als starkes Porphyr-Bohrziel

23.06.2022
Hits:286

Pampa Metals Corp. (CSE: PM; FRA: FIRA; OTCQX: PMMCF) hat bei geophysikalischen IP-Untersuchungen auf dem blinden Ziel Buenavista und anderen abgedeckten magnetischen Anomalien auf seinem Projekt Block 4 im Norden...

Commonwealth Bank of Australia erwartet weiter sehr starke Lithiumnachfrage

Commonwealth Bank of Australia erwartet weiter sehr starke Lithiumnachfrage

23.06.2022
Hits:316

Es ist erst ein paar Wochen her, dass die Analysten von Goldman Sachs einen Bericht verfassten, in dem sie vor einem unmittelbar bevorstehenden Überangebot am Lithiummarkt warnten. Und wenig später...

Nova Minerals Beteiligung Snow Lake beginnt Kooperation mit Epiroc Canada und meldet weitere Lithiumfunde

Nova Minerals Beteiligung Snow Lake beginnt Kooperation mit Epiroc Canada und meldet weitere Lithiumfunde

22.06.2022
Hits:534

Eine wegweisende Kooperation hat Snow Lake Resources, die Lithium-Beteiligung von Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3), mit Epiroc Canada abgeschlossen. Epiroc, das als Beratungsunternehmen dazu beigetragen hat, die erste...

Lucapa Diamonds Explorationslizenz in Botswana wird verlängert

Lucapa Diamonds Explorationslizenz in Botswana wird verlängert

22.06.2022
Hits:236

Die Behörden in Botswana haben der Lucapa Diamond Company Ltd. (ASX: LOM, FSE: NHY) mitgeteilt, dass die Explorationslizenz für das Orapa-Area-F-Projekt erneuert wurde. Dadurch behält Lucapa Diamond zunächst bis zum...

Zinkbestände der London Metal Exchange sinken weiter

Zinkbestände der London Metal Exchange sinken weiter

22.06.2022
Hits:340

Der Zinkpreis konnte am gestrigen Dienstag deutliche Gewinne verbuchen. Medienberichten zufolge waren dafür Sorgen um mögliche Fehlmengen aufgrund sinkender Lagerbestände sowie eine potenziell niedrigere Hüttenproduktion auf Grund der hohen Energiepreise...

Sitka Gold: Erstes Bohrloch der neuen Saison auf Alpha Gold in Nevada mit starker Alteration

Sitka Gold: Erstes Bohrloch der neuen Saison auf Alpha Gold in Nevada mit starker Alteration

21.06.2022
Hits:319

Mit dem Rückenwind seiner jüngsten Entdeckung im Yukon treibt Sitka Gold Corp. (CSE: SIG; FRA: 1RF) auch sein zweites aussichtsreiches Frühphasenprojekt, Alpha Gold in Nevada, systematisch weiter voran. Wie das...

Sonoro Gold nutzt hohe Investorennachfrage und nimmt 2,4 Mio. CAD ein

Sonoro Gold nutzt hohe Investorennachfrage und nimmt 2,4 Mio. CAD ein

21.06.2022
Hits:288

Ursprünglich hatte Sonoro Gold Corp. (TSX-V: SGO, FSE: 23SP) geplant, bei seiner neuen Finanzierungsrunde 13,5 Millionen neue Aktien auszugeben. Doch die Nachfrage des Marktes nach den neuen Aktien war so...

Analysten: Tembo Gold ist eine überzeugende Gelegenheit für Investoren

Analysten: Tembo Gold ist eine überzeugende Gelegenheit für Investoren

21.06.2022
Hits:515

Die Experten der kanadischen Investmentbank INFOR Financial haben in einer jüngsten Analyse die Aktien des in Tansania aktiven Goldexplorer Tembo Gold (WKN A2P9RS / TSXV TEM) unter die Lupe genommen....

Conico plant Ankunft auf Ryberg ab 27. Juni per Flugzeug - das Schiff kommt nach

Conico plant Ankunft auf Ryberg ab 27. Juni per Flugzeug - das Schiff kommt nach

21.06.2022
Hits:676

Ein Bild wie aus „National Geographic“: Beim ersten Landungsversuch auf Ryberg in Grönland Anfang Juni ist das Explorationsschiff Argus ins Packeis geraten. In Sichtweite der Küste entschied die Conico-Crew (WKN...

Chartcheck FYI Resources: Chance auf Umkehr?

Chartcheck FYI Resources: Chance auf Umkehr?

20.06.2022
Hits:417

Seit dem Beginn des Kursabsturzes im Oktober 2021 hat sich der Aktienkurs von FYI Resources (WKN A0RDPF / AXS FYI) mehr als geviertelt. Mit 0,14-0,15 AUD ist der Kurs nun...

Goliath Resources: Erste Step-Out-Bohrung trifft Goldvererzung auf bis zu 95,5 Metern Breite

Goliath Resources: Erste Step-Out-Bohrung trifft Goldvererzung auf bis zu 95,5 Metern Breite

20.06.2022
Hits:358

Goliath Resources (TSXV: GOT; FRA: B4IF) will in dieser Saison bekanntlich 24.000 Meter bohren und setzt vier Bohrgeräte gleichzeitig ein. Damit wollen die Geologen die Durchgängigkeit des nach Südwesten abfallenden...