Sitka Gold teuft weiteres Bohrloch mit sichtbarem Gold ab

Schon Anfang August hatte Sitka Gold (TSX: SIG, FSE: 1RF, WKN: A2JG70) rund 3,6 Kilometer östlich der Blackjack-Lagerstätte bei der Entnahme von Bodenproben auf der Josephine-Zone sichtbares Gold entdeckt. Nun wird ein weiterer Fund mit sichtbarem Gold gemeldet. Es stammt aus einer Tiefe von 450 Meter und wurde im Kern einer Step-out-Bohrung östlich der Blackjack-Lagerstätte beobachtet.

Niedergebracht wurden die Bohrungen etwa 450 Meter östlich, 300 Meter nördlich und 130 Meter südlich der bestehenden Goldressource auf dem RC-Goldprojekt im Tombstone-Goldgürtel in der kanadischen Provinz Yukon. Das Ziel der abgeteuften Step-out-Bohrungen ist es, die erste Mineralressourcenschätzung des Unternehmens von 1.340.000 Unzen Gold auf den Lagerstätten Blackjack und Eiger zu erweitern.

Sichtbares Gold und starkes Arsenopyrit in Quarzadern trafen die Geologen von Sitka Gold innerhalb des Bohrlochs DDRCCC-23-053 an. Es war in der Zone Saddle niedergebracht worden und stellt einen 450 m langen Ausläufer des östlichen Randes der aktuellen Blackjack-Goldressourcenumrisses dar. Die Arsenopyritmineralisierung wurde innerhalb des Bohrlochs über eine Länge von 452 Meter festgestellt.

Solche Quarz-Arsenopyrit-Adern stehen wie Sitka Gold weiter mitteilte, häufig in Zusammenhang mit einer hohen Goldmineralisierung. Metallurgische Tests mit auf Blackjack gewonnenem Material hatten bereits gezeigt, dass das Gold nicht feuerfest ist und damit potentiell für eine Haufenlaugung geeignet ist. Daher erscheint es möglich, bis zu 94 Prozent des im Erz enthaltenen Goldes zu gewinnen.

Übersicht der Bohrungen 2023 auf Golddigger; Quelle: Sitka Gold

Ausdehnung der Ressource in alle Richtungen erscheint als möglich

Kürzlich abgeschlossene Kartierungen und Schürfungen haben die nördliche Ausdehnung der Saddle-Intrusion auf mindestens 300 Meter jenseits der hier gerade abgeteuften Bohrlöcher (DDRCCC-23-050 bis 052) erweitert, wo sie von einer Schuttdecke verdeckt wird. Historische Oberflächenproben hatten an dieser Stelle bis zu 4,54 g/t Gold ergeben.

Auch die Bohrungen, die im Süden der Saddle-Intrusion niedergebracht werden, verlaufen positiv. In ihren Kernen konnten Quarz-Arsenopyrit-Adern innerhalb von Intrusionsgängen und metasedimentärem Gestein erkannt werden. Die aktuellen Kartierungen und Schürfungen haben die südliche Ausdehnung der Saddle-Intrusion um mindestens 400 Meter südlich von Bohrloch 48 erweitert, wobei die historischen Oberflächenproben in diesem Gebiet mit Werten von bis zu 8,62 g/t Gold geglänzt hatten.

Fazit: Weitere Quarz-Arsenopyrit-Adern wurden in den Bohrlöchern entdeckt, die in einem 1000 mal 700 Meter großen Gebiet bei Blackjack abgeteuft wurden. Auch hier bleibt die Mineralisierung in alle Richtungen offen. Für Sitka Gold besteht deshalb auch weiterhin die Chance, die Ressource in alle Richtungen signifikant auszudehnen. Je mehr Details aus den diesjährigen Bohrungen bekannt werden, desto realistischer wird es, dass die goldhaltigen Intrusivkörper, die in diesem Gebiet an der Oberfläche vorhanden sind, viel größer sind als zuvor angenommen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sitka Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sitka Gold für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Sitka Gold Corp. - Logo des Unternehmens

Sitka Gold Corp. ist ein Goldexplorationsunternehmen mit Hauptsitz in Kanada. Das Unternehmen wird von einem Team erfahrener Branchenexperten geleitet und konzentriert sich auf die Exploration wirtschaftlich rentabler Mineralvorkommen, wobei der Schwerpunkt auf interessanten Gold-, Silber- und Kupfervorkommen liegt.

Sitka hat alle Untersuchungsergebnisse des ersten Diamantbohrprogramms 2022 auf dem RC-Goldprojekt im Yukon erhalten und eine 43-101-konforme erste Ressourcenschätzung von 1,34 Mio. Unzen Gold ab der Oberfläche mit einem Gehalt von 0,68 g/t bekannt gegeben. Ein Diamantbohrprogramm zur Ressourcenerweiterung läuft bereits.

Zuletzt beteiligte sich ein strategischer Investor mit 4 Mio. CAD an Sitka Gold.

Latest News

Latest Videos

Load More