Samstag, 26. Nov, 14:27
 
500x300alpha-copper-okeover-location-banner-v01

zum Profil

Alpha Copper (CSE: ALCU) (OTC: ALCUF) (FWB: PP0) ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung seiner Projekte Indata und Okeover (OK") in British Columbia, Kanada, konzentriert.

Beide Projekte enthalten zahlreiche bohrbereite Ziele und geophysikalische Anomalien.

Das Grundstück Indata ist angesichts seiner Nähe und geologischen Ähnlichkeit mit den Entdeckungen Kwanika und Stardust von Northwest Copper besonders interessant.

Die historische Ressource der Zone Okeover North Lake weist 86,8 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,31 % Kupfer auf.

500x300askari

zum Profil

Askari Metals wurde mit dem primären Ziel gegründet, hochgradige Gold- und Kupfer-Gold-Projekte in New South Wales und Westaustralien zu erwerben, zu erkunden und zu entwickeln. Das Unternehmen hat ein attraktives Portfolio von Gold- und Kupfer-Gold-Explorations-/Mineralressourcen-Erschließungsprojekten in Westaustralien und New South Wales zusammengestellt. Das Unternehmen hat ein Board of Directors, ein Management und ein technisches Team ernannt, die über Erfahrungen in Westaustralien und Neusüdwales in den Bereichen Exploration, Bergbau und strategische Transaktionen verfügen und sich in den Bereichen Technik, Recht und Finanzmanagement auskennen. Die Hauptziele des Unternehmens sind der Abschluss von Explorationsaktivitäten, einschließlich geophysikalischer Untersuchungen und Bohrungen auf dem Goldprojekt Burracoppin, dem Kupferprojekt Horry und dem Goldprojekt Mt Maguire. Das Unternehmen wird auch Explorationsarbeiten auf dem Kupfer-Gold-Projekt Springdale und dem Kupferprojekt Callawa durchführen, die Erkundungsexplorationen, Bohrungen und geologische Kartierungen umfassen.

500x300brixtonmetals-flugzeugaufthornliegenschaft600

zum Profil

Brixton ist ein kanadisches Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung seines Bergbauprojekts Thorn in Richtung Machbarkeit konzentriert. Brixton ist im Besitz von vier Explorationsprojekten: Das Kupfer-Gold-Silber-Projekt Thorn, die Atlin Goldfields-Projekte im Nordwesten von BC, das Silber-Kobalt-Projekt Langis-Hudbay in Ontario und das Silber-Gold-Kupfer-Projekt Hog Heaven im Nordwesten von Montana, USA (mit Option auf Ivanhoe Electric Inc., siehe Pressemitteilung vom 2. März 2021). Brixton-Aktien werden an der TSX-V unter dem Tickersymbol BBB und an der OTCQB unter dem Tickersymbol BBBXF gehandelt. Für weitere Informationen über Brixton besuchen Sie bitte unsere Website unter www.brixtonmetals.com.

370500x30greenland

zum Profil

„Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt“. Dieses Motto mag für viele Explorationsunternehmen gelten, aber ganz besonders trifft es auf die australische Conico Ltd. (ASX: CNJ; WKN A1W2NL) zu. Vor zwei Jahren war das Unternehmen mit zwei Großprojekten an der Ostküste von Grönland an den Start gegangen. Das 50/50 Joint-Venture-Projekt Mt. Thirsty nahe Norsman in West-Australien schien damals trotz einer respektablen Kobalt-Nickel-Ressource ein gestrandetes Überbleibsel aus einer früheren Zeit zu sein. Dank des Überraschungserfolgs des Nachbarn Galileo Mining aber haben sich die Prioritäten inzwischen umgekehrt und die Mt. Thirsty-Entdeckung stiehlt Ost-Grönland die Schau.

Conico wurde (und wird) zu Recht als Pionier in Grönland wahrgenommen, denn trotz seiner strategisch exponierten Lage 430 Kilometer westlich von Island hatte noch nie ein Unternehmen zuvor das 4.500 km2 große Ryberg-Projekt untersucht. Dank großräumiger geophysikalischer Untersuchungen verstehen die Geologen inzwischen die Großstrukturen, die auf Ryberg herausragende Bedingungen für bedeutende Lagerstätten bieten. Conico hat im September seine zweite Bohrsaison auf Ryberg abgeschlossen. Die erste aus dem Jahr 2021 verlief mit mittlerem Erfolg. Die Ergebnisse der zweiten Kampagne stehen noch aus. Vier Großziele wurden getestet, allerdings mit wesentlich weniger Bohrungen als geplant. Schon vor der Veröffentlichung der Bohranalysen zeichnet sich ab, dass eine Handvoll Bohrungen auf einem so großen Projekt schwerlich ein abschließendes Urteil erlauben wird. Das zweite Ost-Grönlandprojekt von Conico ist die historische Zinkmine Blyklippen 600 Kilometer nördlich von Ryberg gelegen, ebenfalls an der grönländischen Ostküste. Seit den frühen 1960er Jahren lag dieses Projekt in einem Dornröschenschlaf. In der Saison 2022 hat Conico dort erstmals gebohrt und ausgehend von der historischen Mine Blyklippen mit Step-Out-Bohrungen entlang des vermuteten Zinkadersystems bestätigt, dass sich die Zn-Pb-Cu-Ag-Adern höchstwahrscheinlich über Kilometer fortsetzen. Auch hier wartet der Markt noch auf die Analysen aus dem Labor.

Für viele – insbesondere australische Anleger – spielt das ferne Grönland inzwischen aber die zweite Geige. Denn just in einer für das Unternehmen schwierigen Situation – der Kurs war auf 0,01 AUD gefallen – kam der australische Mt. Thirsty-Nachbar Galileo Mining mit einer spektakulären Entdeckung heraus. Nur 200 Meter von der Grundstücksgrenze des Mt. Thirsty JVs entfernt meldete Galileo auf Callisto eine PGE-Entdeckung im Stil von Platreef im südafrikanischen Bushveld. Die Aktie von Galileo verzehnfachte sich binnen von Wochen und Galileo sammelte in Windeseile 20 Mio. AUD frisches Kapital ein. Im Gefolge davon profitierten auch Conico und sein Joint-Venture Partner Greenstone Resources. Die Conico-Aktie lief aufgrund der „Nearology“ zu Galileo auf 0,07 AUD.

Inzwischen haben die JV-Partner Conico und Greenstone eine umfangreiche Bohrkampagne auf Mt. Thirsty gestartet. Bereits nach den ersten Bohrungen wertet Conico die Kontinuität der aussichtsreichen Horizonte südlich von Callisto als ermutigend, da bisher alle Bohrungen dicke und kontinuierliche Zonen mit stark verstreuten Sulfiden durchschnitten haben. Der schnelle Erfolg von Conico auf dem Mt. Thirsty JV auf den Fersen von Galileo verdankt sich der hohen Berechenbarkeit des angezielten mineralisierten Horizonts am Kontakt zwischen magmatischen und sedimentären Schichten. Für die Exploration gibt es kaum etwas Besseres als eine strukturgebundene Mineralisierung wie diese. Deshalb spricht viel für die Erwartung, dass der mineralisierte Horizont weiter schnell wachsen könnte.

Fazit: So schnell können sich die Dinge bei Exploration ändern. Der Überraschungserfolg des Nachbarn Galileo war (und ist) für Conico ein Geschenk zu einem perfekten Zeitpunkt. MD Guy Le Page hat öffentlich bereits über Pläne zur Konsolidierung des Joint-Ventures gesprochen, etwa durch ein Zusammengehen mit Greenstone. Wenn sich die Entdeckungen auf und rund um Mt. Thirsty fortsetzen, könnte es zu einer Konsolidierung des ganzen Gebiets kommen. Ohnehin scheint die Mt. Thirsty-Entdeckung den meisten Investoren zu genügen. Nicht wenige würden wohl gerne eine Abtrennung der grönländischen Assets sehen.

500x300_Landschaft

zum Profil

Element 29 Resources Inc. (E29) ist ein neues Kupferunternehmen mit einem sehr erfahrenen Managementteam und Vorstand. E29 konzentriert sich auf Elida und Flor de Cobre - zwei neue, qualitativ hochwertige Kupferprojekte in Peru, die in niedrigeren Lagen (<2.700 Meter), in Küstennähe, mit gutem Zugang zu Straßen und Stromleitungen und mit starker Unterstützung der Gemeinde liegen. Beide Projekte wurden durch Bohrungen erprobt, mit konsistenten und kontinuierlichen Abschnitten von 200 bis 500 Metern mit wirtschaftlichen Gehalten und ohne schädliche Elemente.

Zu den Unternehmenszielen von E29 gehören die Entwicklung eines großen, wirtschaftlich rentablen Kupferportfolios und die Evaluierung von kostengünstigen, kurzfristigen Kupferproduktionsmöglichkeiten bei Flor de Cobre, das sich im zweitgrößten Kupferproduktionsgebiet der Welt im Süden Perus befindet. E29 hat einen klaren Dreijahresplan zur Wertschöpfung durch die Lieferung von National Instrument 43-101-konformen Ressourcenschätzungen für Elida und Flor de Cobre, gefolgt von technischen Studien für beide Liegenschaften.

500x300forte

zum Profil

Forte Minerals Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das an der Canadian Securities Exchange unter dem Symbol CUAU (CSE: CUAU) gehandelt wird.

Das Unternehmen hat sich der Maximierung des Shareholder Value durch den Erwerb, die Exploration, die Entdeckung und die Erschließung von Kupfer- und Goldprojekten in Peru verschrieben.

Das Team besteht aus engagierten und qualifizierten Fachleuten, die zusammen 215 Jahre Erfahrung in der Exploration und im Bergbau in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie 60 Jahre Erfahrung in der erfolgreichen Leitung börsennotierter Unternehmen haben. Diese Kombination von Fachwissen beschleunigt die umfangreichen Verbindungen zu Projekten und Finanzierungen.

370500x300cesar-hs-rock

zum Profil

Max Resource Corp. ist ein Kupfer- und Edelmetall-Explorationsunternehmen, das sowohl das neu entdeckte Kupfer-Silber-Projekt CESAR (zu 100 % im Besitz) in Kolumbien als auch das neu erworbene RT-Gold-Projekt (zu 100 % im Besitz) in Peru vorantreibt. Beide Projekte haben das Potenzial für die Entdeckung großer Mineralvorkommen; sowohl Kupfer-Silber in Kolumbien als auch hochgradige Goldporphyr- und Massivsulfidvorkommen in Peru.

Max Resource wurde als Top-10-Unternehmen im Bergbausektor der TSX Venture 50™ für das Jahr 2021 ausgezeichnet und konnte eine Steigerung der Marktkapitalisierung um 1.992 % und einen Anstieg des Aktienkurses um 282 % im Jahr 2020 erzielen.

500x300_mining-exploration-activities-980x479

zum Profil

Pampa Metals ist ein kanadisches Unternehmen, das an der kanadischen Börse (CSE: PM) sowie an den Börsen in Frankfurt (FSE: FIRA) und OTC (OTCQB®: PMMCF) notiert ist. Pampa Metals besitzt ein viel versprechendes 59.000 Hektar großes Portfolio mit acht Kupfer- und Goldprojekten, die sich entlang bewährter Mineraliengürtel in Chile, einem der wichtigsten Bergbauländer der Welt, befinden. Das Unternehmen hat die Vision, durch eine bedeutende Kupferentdeckung entlang der erstklassigen Mineralgürtel Chiles und unter Einsatz der besten geologischen und technologischen Methoden Werte für die Aktionäre und alle anderen Interessengruppen zu schaffen.

370500x300exploration

zum Profil

Searchlight Resources Inc. (TSX.V:SCLT; US:CYNCF) ist ein kanadisches Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf Saskatchewan, Kanada, konzentriert, das vom Fraser Institute als der beste Standort für Bergbauinvestitionen in Kanada eingestuft wurde. Der Schwerpunkt der Exploration liegt auf Gold und Batteriemineralien in der gesamten Provinz, wobei der Schwerpunkt auf Projekten mit Straßenzugang liegt.

Searchlight besitzt eine 427,6 Quadratkilometer große Landposition innerhalb des gold- und basismetallreichen Flin Flon - Snow Lake Greenstone Belt. Das Unternehmen treibt derzeit sein Goldprojekt Bootleg Lake in Saskatchewan voran, das weniger als 10 km von Flin Flon, Manitoba, entfernt liegt und vier hochgradige, in der Vergangenheit produzierende Goldminen beherbergt.

370500x300tennantminerals-bluebirdbohrunggoldkupfer-min

zum Profil

Tennant Minerals NL (ASX-Code: TMS) ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Kupfer-Gold-Projekten in der Gegend von Tennant Creek im Northern Territory. Das Hauptaugenmerk von Tennant Mineral liegt auf den Kupfer-Gold-Projekten Barkly und Babbler, die etwa 45 km östlich des großen Kupfer-Gold-Mineralienfeldes Tennant Creek liegen. Die Projekte gelten als äußerst aussichtsreiche, hochgradige Kupfer-Gold-Lagerstätten, die großen Lagerstätten wie der Peko-Lagerstätte ähneln, die nur 20 km westlich des Barkly-Projekts liegt und zwischen 1934 und 1981 147.000 Tonnen mit 4 % Kupfer und 414 koz mit 10 g/t Gold produzierte.

Bei Barkly zielen die laufenden Explorationsarbeiten darauf ab, eine hochgradige Kupfer-Gold-Lagerstätte auf dem Bluebird-Prospekt abzugrenzen. Weitere Explorationsarbeiten sind auch entlang des 5 km langen Bluebird-Korridors" geplant, um andere äußerst viel versprechende Magnet-Gravitations-Anomalien zu erproben, die noch nicht in die Tiefe gebohrt wurden. Bei Babbler konzentrieren sich die Explorationsprogramme auf die Erprobung von vergrabenen magnetischen Anomalien, die möglicherweise Kupfer-Gold-Lagerstätten unter der Abdeckung jüngerer Sequenzen darstellen.

Das ultimative Ziel des Unternehmens ist es, eine hochgradige Kupfer-Gold-Ressourcenbasis auf dem Projekt Barkly aufzubauen und das Projekt Barkly in Richtung Minenerschließung voranzutreiben.

500x300universalcopper

zum Profil

Universal Copper Ltd. ist ein in Kanada ansässiges Kupferexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Exploration von Kupfergrundstücken konzentriert. Das Managementteam des Unternehmens verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Exploration, Finanzen und effizientes Management öffentlicher Unternehmen. Universal konzentriert sich derzeit auf die Weiterentwicklung des Poplar-Kupferprojekts, eines der am weitesten fortgeschrittenen Kupferprojekte in British Columbia mit einer historischen 43-101-Ressource.

500x300worlcopper

zum Profil

World Copper Ltd. mit Hauptsitz in Vancouver, BC, ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung seiner fortgeschrittenen (PEA-Stadium) Kupfer-Porphyr-Projekte konzentriert: Escalones in Chile und Zonia in Arizona. Diese Projekte verfügen über geschätzte Ressourcen mit einer beträchtlichen löslichen Kupfermineralisierung (die möglicherweise für eine Haufenlaugung geeignet ist). Darüber hinaus verfügt jedes Projekt über periphere Kupferporphyr-Explorationsziele, die ein großes Potenzial zur Erweiterung der festgestellten Ressourcen aufweisen. World Copper ist ein aggressives Junior-Ressourcenunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung von Bergbau- und Explorationsprojekten konzentriert und bedeutende Kupferoxidressourcen in bewährten Bergbaurechtsgebieten kontrolliert.

Das Team von World Copper verfügt über ein einzigartiges Know-how im chilenischen Bergbausektor, da einige Mitglieder seit mehr als 40 Jahren in diesem Land tätig sind und dort erfolgreiche Entdeckungen gemacht haben.

Über Escalones

Das Porphyr-Skarn-Kupfer-Gold-Projekt Escalones verfügt über geschätzte abgeleitete Ressourcen von 426 Millionen Tonnen mit einem Gesamtkupfergehalt von 0,367 % innerhalb der oxidierten Zone, basierend auf fast 25.000 m Bohrkern aus 53 Löchern. Die 3,45 Milliarden Pfund Kupfer sollten für eine Haufenlaugung mit einer durchschnittlichen Ausbeute von 71 % geeignet sein. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung des Ziels Mancha Amarilla unmittelbar südlich der bestehenden Ressource. Darüber hinaus befinden sich 8-10 km nördlich der Hauptentdeckung drei bedeutende hydrothermale Alterationszonen, die jeweils einen Durchmesser von 2.000 bis 3.000 m aufweisen.

Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität, da es nicht sicher ist, dass alle oder ein Teil der Ressourcen in Reserven umgewandelt werden können. Abgeleitete Ressourcen sind der Teil einer Mineralressource, für den Menge und Gehalt oder Qualität auf der Grundlage begrenzter geologischer Nachweise und Probenahmen geschätzt werden. Es ist davon auszugehen, dass die abgeleiteten Ressourcen durch weitere Explorationen zu angezeigten Ressourcen aufgewertet werden können.

Über Zonia

Das Projekt Zonia liegt im Yavapai County, Arizona, und besteht aus 261 Mineralien-Claims und zusätzlichen Oberflächenrechten, die sich auf insgesamt 4.279,55 Acres belaufen. Es handelt sich um eine oberflächennahe Kupferoxid-Ressource, die bereits in den späten 1960er- und 70er-Jahren abgebaut wurde. Das Projekt befindet sich auf PEA-Ebene und wurde mit über 50.000 Metern abgeschlossener Bohrungen und beträchtlichen Mengen an detaillierter Technik deutlich risikoärmer gemacht. Weitere Einzelheiten finden Sie hier Zonia - World Copper Ltd.

Das Team von World Copper verfügt über ein einzigartiges Know-how im chilenischen Bergbausektor, da einige seiner Mitglieder seit mehr als 40 Jahren in diesem Land tätig sind und dort erfolgreich Entdeckungen gemacht haben.