Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Nachdem wir noch vor Kurzem über die Expansionspläne der CBD-Gesellschaft Sweet Earth Holdings (CSE SE / FWB 1KZ1) nach Südamerika berichtet hatten, startet das Unternehmen nun den Schritt nach Europa – speziell nach Deutschland!

Der Plan beinhaltet dabei, dass Sweet Earth mit einer Gruppe von Investoren aus der EU zusammenarbeitet, die unter anderem mit spanischen Agrarprodukten, deutschen Markten und globaler Beratung zu tun haben. Eine entsprechende Absichtserklärung über ein Joint Venture wurde bereits unterzeichnet.

Zweck des Joint Ventures ist es, Sweet Earth-Produkte online und dann auch im Einzelhandel in der EU zu verkaufen. Wie es in der heute veröffentlichten Pressemitteilung heißt, hat man bereits begonnen, ein deutsches / deutschsprachiges Online-Shopping-Portal zu errichten. Parallel sollen die Sweet Earth-Produkte – mit anderen CBD-Produkten – über das Einkaufsportal der EU-Investoren vertrieben werden.

Einem Bericht der European Business Review ist in den nächsten fünf Jahren damit zu rechnen, dass die CBD-Branche ein Volumen von 23,6 Mrd. Dollar erreicht. Das Wachstum des europäischen CBD-Marktes wird dabei auf rund 400% geschätzt! Sweet Earth hat sich also eine vielversprechende Region für seine Produkte ausgesucht...

Natürlich gibt es auch Hürden auf dem Weg in einen neuen Markt. Insbesondere was die Zulassung von Produkten betrifft, gibt es große Unterschiede zwischen Nordamerika und der EU. Doch das hat Sweet Earth bedacht und wird, um einen reibungslosen Import nach Deutschland zu erleichtern, die Sweet Earth-Hanfprodukte in den USA in großen Mengen herstellen und sie nach dem Import in die EU durch die Partner in ihr Werk in Hamburg bringen lassen. Dort sollen die Produkte mit in der EU zugelassenem CBD gemischt, verpackt und dann online sowie über den Einzelhandel unter der Marke Sweet Earth CBD verkauft werden. Darüber hinaus werden die Joint Venture-Partner darauf hinarbeiten, die Akzeptanz in der EU ausgestellter Kreditkarten für Online-Einkäufe zu erreichen und Websites in mehreren Sprachen und Gerichtsbarkeiten innerhalb der Europäischen Gemeinschaft zu entwickeln.

Sweet Earth wird zunächst 1.000er Chargen seiner Produkte versenden und mit den folgenden Produkten beginnen:

• Sweet Earth Bio-CBD-Feuchtigkeitscreme (Organic CBD Hydration Cream)
• Sweet Earth Bio-CBD-Lippenbalsam (Organic CBD Lip Balm)
• Sweet Earth CBD- Einreibung zur Muskelregeneration (CBD Muscle Recovery Rub)
• Sweet Earth Bio-CBD-Salbe (Organic CBD Salve)

Unserer Ansicht nach verfolgt Sweet Earth hier eine aussichtsreiche Strategie für den Eintritt in einen absoluten Wachstumsmarkt. Vielversprechend finden wir auch, dass man das Know-how und die Expertise von europäischen Partnern bei der Umsetzung nutzen will. Das bestehende Netzwerk der EU-Partner könnte sich zudem, wie es anhand der zugegeben wenigen vorliegenden Informationen scheint, als signifikanter Vorteil für Sweet Earth erweisen.

Jetzt müssen die Pläne erst einmal umgesetzt werden und sich zeigen, wie die Produkte der Kanadier in Europa ankommen, aber wir sind der Ansicht, dass für die Gesellschaft großes Potenzial besteht, ihr Geschäft so deutlich auszuweiten. Natürlich bleibt Sweet Earth eine riskante Spekulation, doch steht dem unserer Meinung nach eben auch erhebliches Potenzial gegenüber.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sweet Earth Holdings halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Sweet Earth Holdings steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Sweet Earth Holdings entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Sweet Earth Holdings halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Sweet Earth Holdings profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.