Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

In Kanada deuten sich wichtige Veränderungen an, die sich als äußerst vorteilhaft für die Extraktionsgesellschaft Pure Extracts Technologies (WKN A2QJAJ / CSE PULL) erweisen könnte. Denn die Gesundheitsbehörde des Landes, Health Canada, kündigte an, das so genannte Special Access Program (SAP) zu überarbeiten!

Das SAP wurde geschaffen, um kanadischen Bürgern den Zugang zu Medikamenten zu erlauben, die offiziell noch nicht zugelassen wurden. In der Vergangenheit wurden psychedelische Medikamente dabei nicht berücksichtigt, doch Medienberichten zufolge, könnte sich das jetzt bald ändern! Und das wäre natürlich eine große Sache für Pure Extracts, da das Unternehmen sich ja derzeit darauf vorbereitet, in die Forschung und das Geschäft mit Psilocybin und Co. einzusteigen!

Denn Pure Extracts arbeitet auf der einen Seite bereits mit dem renommierten Wissenschaftler Dr. Alexander MacGregor, u.a. Dekan der Fakultät, angesehener Professor für Biopharmazeutik und derzeitiger Präsident des Toronto Institute of Pharmaceutical Technology, daran, optimale Psilocybin-Extraktionsmethoden zu entwickeln, die in der bestehenden Extraktionsanlage des Unternehmens verwendet werden können. Das Unternehmen geht davon aus, dass dieser Sektor schnell wachsen und damit die Nachfrage des Sektors nach hochwertigem Psilocybin schnell steigen wird. Eine Überarbeitung des SAP, die nun offiziell auch Psychedelika wie Psilocybin berücksichtigen würde, wäre in dieser Hinsicht unserer Ansicht nach ein zusätzlicher Wachstumstreiber!

Zudem wird die Bedeutung der jüngst gemeldeten Entscheidung von Pure Extracts, ein weltweit anerkanntes Beratungsunternehmen für Betrieb, Compliance und Regulierung im Bereich kontrollierte Substanzen zu engagieren, durch die Ankündigung zum SAP noch deutlicher. Das Unternehmen soll Pure Extracts bei der Beantragung einer Händlerlizenz nach dem Controlled Drugs and Substances Act (CDSA, Arzneimittelgesetz) bei Health Canada beraten. Das CDSA und seine Verordnungen bieten den Rahmen für den legalen Zugang zu kontrollierten Substanzen sowie für die Kontrolle und Regulierung von Produktion, Vertrieb und Verkauf. Eine der Aufgaben von Health Canada besteht darin, den Genehmigungs- und Überwachungsrahmen für die legale Herstellung kontrollierter Substanzen bereitzustellen.

Sobald Pure Extracts eine solche Händlerlizenz erhalten hätte, könnten folgende Aktivitäten durchgeführt werden:

• Beschaffung kontrollierter Substanzen (einschließlich durch Import), Synthese, Übertragung, Anbau und Ernte psychedelischer Pilze zur Psilocybinextraktion.
• Forschung und Herstellung kontrollierter Substanzen wie Psilocybin und Psilocin.
• Firmenkundenverkauf geregelter Substanzen (auch durch Export).
• Verkauf kontrollierter Substanzen über Apotheken.

Pure Extracts-CEO Ben Nikolaevsky erläutert die Bedeutung einer möglichen Überarbeitung des SAP ebenfalls ausführlich: „Das Special Access Program könnte sich als Wendepunkt und grundlegender Meilenstein erweisen, der letztendlich ein ganzes Segment der medizinischen Gemeinschaft in Bezug auf die Behandlung von psychischen Erkrankungen verändert. Durch einen besseren und offeneren Zugang zu Versuchen können Forscher zu größeren und umfassenderen Studien übergehen, an denen schließlich Tausende von Patientenkandidaten teilnehmen. Aufgrund mehrerer, umfangreicher Studien sehen wir vielversprechende Ergebnisse bei der Bestimmung der Behandlungssicherheit, der Wirksamkeit und der gewünschten Ergebnisse. Unsere Forschung legt nahe, dass ein breites Spektrum von Produkten mit mehreren Formulierungen erforderlich sein wird, um die Nachfrage bei potenziell intensiven Therapien bis hin zu Mikrodosierungsprotokollen zu bedienen. Genaue Formulierungen und qualitativ hochwertige Produkte werden benötigt, und das ist im Grunde die Art von Arbeit, die wir verstehen und durch die wir uns auszeichnen. Hier bei Pure Extracts glauben wir an die Zukunft des pilzbasierten Arzneimittelentwicklungssektors und setzen uns dafür ein, auf der Grundlage der wachsenden Anzahl positiver Indikatoren für den zukünftigen Erfolg Wert zu schaffen.“

Die Anleger in Canada scheinen die Bedeutung der SAP-News (die Ankündigung erfolgte am 11.12.) bereits erkannt zu haben, bevor das Unternehmen Stellung nahm. Die Pure Extracts-Aktie jedenfalls, nach wie vor eine hoch riskante Spekulation, schloss gestern bei hohem Handelsvolumen auf einem Allzeithoch von 0,80 CAD.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pure Extracts Technologies halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Pure Extracts Technologies) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Pure Extracts Technologies entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Pure Extracts Technologies profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.