Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Das nennt man einen Coup: Rechtzeitig zum Comeback von Boxlegende Mike Tyson im November dieses Jahres hat sich LeanLife Health Inc. (CSE: LLP; FSE: LL1) die exklusiven US-amerikanischen und kanadischen Vermarktungsrechte an IRON ENERGY gesichert. Der Energy Drink des europäischen Anbieters Food Care Group wird von Mike Tyson und anderen Größen aus der Sportwelt beworben.

Gemäß Vertriebsvereinbarung wird FoodCare alle Produkte für den Verkauf in den USA und Kanada von seinen Produktionsstätten in Polen aus liefern. FoodCare wird auch finanzielle und andere Ressourcen zur Unterstützung der Marketing-Bemühungen von LeanLife in Nordamerika bereitstellen.

Die FoodCare Group ist die Nr. 1 auf dem polnischen Markt für Energiegetränke und hat IRON ENERGY auch im Nahen Osten zur führenden Marke entwickelt. FoodCare will seine Produkte künftig auch in den USA und Kanada vermarkten. Der Markt ist riesig: Der jährliche Wert des kombinierten US-amerikanischen und kanadischen Marktes für Energiegetränke wird auf über 14 Milliarden US-Dollar geschätzt. Red Bull ist Marktführer, gefolgt von Monster und Bang.

Die FoodCare Group wurde 1984 von Wieslaw Wlodarski gegründet. Das Unternehmen ist organisch gewachsen und hat sich zu einem der führenden Unternehmen auf dem Markt für gesundheitsbewusste Konsumgüter entwickelt. FoodCare beschäftigt ca. 900 Mitarbeiter, und seine Produkte werden in mehr als 50 Ländern verkauft. IRON ENERGY ist der Top-Seller. Der Umsatz der FoodCare Group liegt bei etwa 160 Millionen Euro pro Jahr.

"Mit Mike Tyson zurück im Ring, ist unser Unternehmen als exklusiver Marketingvertreter bereit, das IRON ENERGY-Getränk als meistverkauftes Getränk in Nordamerika zu etablieren", sagte Stan Lis, CEO von LeanLife.

LeanLife CEO Lis erwartet, dass in Kürze weitere Einzelheiten zum Thema Distribution bekannt gegeben werden können. In jedem Fall möchte LeanLife vor dem Termin des Tyson-Kampfes am 28. November dieses Jahres mit IRON ENERGY auf dem amerikanischen Markt sein.

Das Kerngeschäft von LeanLife Health sind eigentlich lagerstabile Extrakte aus Leinsamen, einer reichhaltigen pflanzlichen Omega-3-Quelle. LeanLife Produkte können als Lebensmittelzusatzstoffe oder als Nutrazeutika verwendet werden und wurden zur Herstellung von Brot, Nudeln, Käse, Joghurt, Saft und Milchprodukten für den europäischen Markt verwendet. Auch die Anreicherung von Energy Drinks mit Omega-3 ist denkbar.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.