Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Pond Technologies Holdings Inc. (TSXV: POND; FRA:400) verstärkt sein Führungsteam mit dem NASDAQ-erfahrenen Manager Nigel deGruyther. Als VP von Pond Biotech soll Nigel künftig insbesondere die Weiterentwicklung der neuen Biopharma Abteilung bei Pond vorantreiben.

Nigel war bis zum erfolgreichen Verkauf der NASDAQ notierten Cynapsus Therapeutics Inc. an die japanische Sunovion Gruppe für die Leitung des Geschäftsentwicklungsteams von Cynapsus verantwortlich. Nigel gilt als enger Vertrauter des früheren Cynapsus CEOs Anthony Giovinazzo, der erst kürzlich als Director für den Pond-Verwaltungsrat verpflichtet wurde. Giovinazzo war Gründer, CEO und Direktor von Cynapsus Therapeutics. Unter seiner Führung sammelte Cynapsus 176 Millionen CAD am Kapitalmarkt ein und schaffte es von der TSX Venture Exchange zu einem Nasdaq-Börsengang. Im Jahr 2016 wurde Cynapsus für 841 Mio. CAD übernommen.

Nigel bringt mehrjährige Erfahrung als Sell-Side-Analyst in den Bereichen medizinische Geräte, Diagnostik und Arzneimittel mit. Außerdem war er als Buy-Side Analyst im Bereich Venture Capital für MDS Capital Corp. tätig, die zu dieser Zeit Kanadas führender Life-Science-Venture-Capital-Investor waren. Nach seinem Abschluss in Pharmazie diente Nigel bei den kanadischen Streitkräften als Apothekenoffizier in der Special Service Force und im Central Medical Equipment Depot und wurde während des Golfkriegs mit dem 1 Canadian Field Hospital in Saudi-Arabien eingesetzt. Nigel verließ das Militär, um seinen MBA an der University of Western Ontario zu machen.

Grant Smith, CEO von Pond, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, Nigel als Vizepräsident unserer neu geschaffenen Biotech-Abteilung im Pond-Team begrüßen zu dürfen. Angesichts des Interesses an unserer bahnbrechenden Technologie kommt Nigel zu einem wichtigen Zeitpunkt zum Unternehmen. Wir glauben, dass Nigels umfangreiches Netzwerk für das zukünftige Wachstum unserer Biotech-Sparte von Pond von großer Bedeutung sein wird.“

Nigel deGruyther kommentierte: „Ich bin beeindruckt von dem Potenzial der firmeneigenen Algenplattform von Pond. Sie wird der nächste evolutionäre Schritt für die biopharmazeutische Industrie sein. Ich freue mich darauf, diese Technologie zur Marktreife zu bringen und neue, lebensverändernde Medikamente zu ermöglichen.“

Pond Technology mit Sitz in Markham, Ontario, ist Technologieführer für die Zucht von Mikroalgen unter vollständig kontrollierten Umweltbedingungen. In über zehn Jahren Forschung und Entwicklung hat Pond eine robuste, disruptive Technologieplattform entwickelt, die auf künstlicher Intelligenz, proprietären LED-Leuchten und patentiertem CO2-Management basiert. Die Verwendung von konzentriertem CO2 aus industriellen Abfallströmen ermöglicht es Pond, die Produktivität von Mikroalgen weit über die von Algenzüchtern mit offenen Teichsystemen hinaus zu steigern und ermöglicht es industriellen Emittenten, CO2 zu vermindern und letztendlich zu recyceln.

Pond verkauft derzeit das aus Mikroalgen gewonnene Antioxidans Astaxanthin unter seiner Marke Regenurex. Da Mikroalgen für Pharmazeutika und Kosmetika, Nutraceuticals, menschliche Ernährung, Aquafarming, Biokunststoffe und Biokraftstoffe immer wichtiger werden, hat Pond begonnen, seine Technologie gegen laufende Lizenzgebühren und Tantiemen an Dritte zu lizenzieren. Pond hat erst kürzlich eine Biotech-Abteilung hinzugefügt, die sich auf die Züchtung einzigartiger Stämme von Mikroalgen konzentriert, die als Reproduktionsmedium für menschliche Antikörper und Proteine verwendet werden.

Newsletter

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pond Technologies Holdings halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Pond Technologies Holdings für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.