Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Endlich frisches Geld und frisches Blut durch neue Investoren: Pond Technologies Holdings Inc. (TSXV: POND; FRA: 4O0) hat im Rahmen einer Privatplatzierung erfolgreich 3,5 Mio. CAD von einer Reihe größerer Investoren aufgenommen. Der Großteil der Investoren ist neu und dürfte nicht zuletzt von der jüngsten Entwicklung bei Pond in Richtung Biotech angelockt worden sein. Pond ist Technologieführer im Bereich der Mikroalgenzucht und will künftig Mikroalgen als mikroskopische Biofabriken zur Expression von medizinischen Antikörpern züchten.

Bei der Platzierung wurden 10 Millionen Aktieneinheiten, bestehend aus einer Aktie und einem vollen Warrant, zu einem Kaufpreis von 35 Cents pro Einheit platziert. Jede Einheit besteht aus einer Pond-Stammaktie und einem vollen Warrant auf den Kauf einer Stammaktie von Pond. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber dazu, eine Stammaktie zu einem Kaufpreis von 45 Cents zu erwerben. Die Warrants haben eine Laufzeit von zwei Jahren, allerdings hat Pond das Recht, die vorzeitige Ausübung zu verlangen, wenn die Aktie an 20 aufeinanderfolgenden Handelstagen an der TSX Venture Exchange zu einem Schlusskurs von mehr als 1,35 CAD pro Stammaktie gehandelt worden sind.

Der Nettoerlös aus dem Angebot wird von Pond für allgemeine Betriebskapitalzwecke verwendet. Es ist aber davon auszugehen, dass ein guter Teil des Kapitals für den Ausbau der Biotech Sparte verwendet wird. Mit dem Abschluss der Privatplatzierung hat Pond insgesamt 42.322.229 Stammaktien ausgegeben. Zusätzlich zu den 10 Mio. Warrants bei 0,45, die soeben ausgegeben wurden existieren von vorausgegangenen Platzierungen noch weitere 4 Mio. Warrants bei 0, 25 CAD mit einer Laufzeit bis Juni 2022 und weitere 2,5 Mio. Warrants bei 1 CAD, die bereits im Juni dieses Jahres auslaufen. Würden all diese Warrants ausgeübt, kämen nochmals 3,5 Mio. CAD in die Kasse.

Nach wie vor belasten Schulden die Pond-Bilanz

Nach wie vor belasten Schulden die Bilanz von Pond. Ein Wandeldarlehen von einem der Verwaltungsräte über 2 Mio. CAD läuft noch bis November dieses Jahres. Ein weiteres hochverzinsliches Darlehen mit einem Fonds über 2,9 Mio. CAD verursacht gegenwärtig noch eine Zinslast von 12 Prozent und ist bereits im Juni dieses Jahres fällig. Pond hat angekündigt, dass es seine Schulden restrukturieren will. Verschiedene Wege sind hierzu denkbar. Angesichts der laufenden Umsätze und der Profitabilität im Teilsegement „Pond Naturals“ wäre theoretisch eine Umwandlung des externen Darlehens über 2,9 Mio. CAD in ein gewöhnliches Bankdarlehen vorstellbar. Es besteht aber auch die Möglichkeit zur Umschuldung des Darlehens bei einem regierungsnahen Fonds zu weit niedrigeren Zinsen. Investoren sollten diese Entwicklung aufmerksam verfolgen.

Pond Technologies Holdings mit Sitz in Markham, Ontario, ist ein Technologieführer im Bereich der Mikroalgenzucht unter kontrollierten Bedingungen. In über 10 Jahren Forschung und Entwicklung (F&E) hat Pond eine robuste, bahnbrechende Technologieplattform entwickelt, die auf künstlicher Intelligenz, proprietären Leuchtdioden (LED) und patentiertem Kohlendioxid (CO2)-Management basiert. Die Verwendung von konzentriertem CO2 aus industriellen Abfallströmen ermöglicht es Pond, die Produktivität von Mikroalgen weit über die von konventionellen Algenzüchtern zu steigern. Gleichzeitig ermöglicht es Pond industriellen Emittenten, CO2 zu vermindern und letztendlich in Grünmasse zu recyceln. Pond verkauft derzeit das aus Mikroalgen gewonnene Antioxidans Astaxanthin unter seiner Marke Regenurex. Da Mikroalgen für Pharmazeutika und Kosmetika, Nutraceuticals, menschliche Ernährung, Aquafarming, Biokunststoffe und Biokraftstoffe immer wichtiger werden, hat Pond damit begonnen, seine Technologie an Dritte gegen laufende Lizenzgebühren und Tantiemen zu lizenzieren. Pond hat darüber hinaus kürzlich eine Biotechnologieabteilung gegründet, die Mikroalgen als Reproduktionsmedium für die Expression von menschlichen Antikörpern und Proteinen verwenden will.

Newsletter


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pond Technologies Holdings halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Pond Technologies Holdings für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.