Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Pond Technologies Inc. (CSE: POND; FRA: 4O0) hat sich im Zuge der Coronakrise einen harten Sparkurs verordnet. Erste, kleine Erfolge deuten sich in dem soeben veröffentlichten Bericht zum dritten Quartal an, auch wenn der Break Even noch nicht erreicht wurde. Kritisch einzuschätzen ist die aktuelle Unterfinanzierung des Unternehmens, das Ende September gerade noch 223.000 CAD an Barmitteln ausweist. Trotz Forderungen in Höhe von 729.000 CAD dürfte eine Finanzierung in Bälde unumgänglich sein. http://www.stockwatch.com/News/Sedardoc/4696592.pdf. Die dafür zugrundeliegende Bewertung dürfte maßgeblich durch jüngste Fortschritte in der Unternehmensentwicklung beeinflusst werden.

In den vergangenen Monaten ist enorm viel in der Entwicklung passiert: Grant Smith, seit März neuer CEO, hat einen Strategiewechsel eingeleitet, der einerseits stark umsatzorientiert ist, aber auch Raum für gezielte Innovationen lässt. Fortschritte gab es auf drei Feldern. Erstens wurde ein modularer und skalierbarer Photo-Bio-Reaktor in Containerform fertiggestellt. Er kann zu Testzwecken weltweit an Interessenten verschifft werden. Zweitens ist es gelungen, durch die spezielle Pond-Nassextraktion 1 bis 2prozentiges Astaxanthin zu produzieren, das in kaltem Wasser löslich ist und damit für Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform geeignet ist. Das eröffnet neue Märkte. Drittens meldet Pond einen Druchbruch bei der Verwendung seiner Algenwachstumsplattform für biotechnologische Anwendungen. Aus diesem Grund wurde sogar eigens eine neue Pond Biotech Abteilung gegründet.

Dank der Einsparungen beim Personal konnte der Betriebsverlust immerhin halbiert werden. Die Umsätze reichten trotz Corona operativ an die Umsätze des Vorjahreszeitraums heran. Die Einnahmen von Pond Naturals für das dritte Quartal lagen bei 1.183 CAD (2019: 1.233 CAD). Sie stammen aus dem Verkauf von Ingredienzien sowie Astaxanthin und Handdesinfektionsmitteln, die im Werk des Unternehmens in British Columbia hergestellt werden.

Ausblick und Strategie

Das Ziel von Pond ist es, der weltweit größte Anbieter von Algenzuchttechnologie zu werden. Pond ist der Ansicht, dass die Multimilliarden-Dollar-Märkte für nachhaltiges Tierfutter und funktionelle Lebensmittelproteine, die Produktion komplexer Proteine für therapeutische Behandlungen und die Märkte für Nutrazeutika auf eine Revolution auf Algenbasis vorbereitet sind.

Diese Industrien forschen seit Jahrzehnten an der Nutzung von Algen, aber es ist noch keine Technologie entstanden, die eine Produktion im großen Maßstab ermöglicht. Eine skalierbare Algenproduktionstechnologie würde diese Industrien in die Lage versetzen, rentabler und nachhaltiger zu sein, was zu einem Paradigmenwechsel führen würde, der mit den transformatorischen Veränderungen vergleichbar ist, die wir heute bei den erneuerbaren Energien erleben. Pond ist überzeugt, dass es die erforderliche, skalierbare Plattformtechnologie liefern kann, die die Industrie bis heute zurückgehalten hat.

Neue Produkte

Modularer und skalierbarer containerisierter Photo-Bio-Reaktorblock

Der 10.000 L Demonstator kann problemlos an jeden Ort der Welt verschickt werden. Im Lieferpaket enthalten sind ein Photobioreaktor in Containerform, ein Labor, Steuerungen und Schulungen. Diese Einheit verfügt über alle Möglichkeiten, Algenbiomasse zu züchten und zu ernten und kann als "proof-of-concept" für Kunden dienen, die ihre Treibhausgasemissionen in wertvolle Produkte umwandeln oder Algenprodukte für den Markt entwickeln möchten.

Seit der Einführung dieses Produkts im Oktober 2020 hat Pond unaufgefordert Interesse aus den USA, Japan, Vietnam, Großbritannien und Deutschland erhalten.

POND Kompakte Lösung im Container fertig zum Transport

Abbildung 1: Kompakte Lösung im Container, fertig zum Transport. Interessenten auf der ganzen Welt können den 10.000 L Demonstator von Pond auf seine Produktivität testen.

Astaxanthin - Nassextraktionsverfahren und Pulver

Das einzigartige Nassextraktionsverfahren von Pond Naturals extrahiert auf schonende Weise Astaxanthin-Oleoresin ohne den Einsatz von Dehydrierung oder scharfen Chemikalien. Das resultierende Öl enthält Astaxanthin zusammen mit allen anderen vorteilhaften Algenölkomponenten, so dass ein Vollspektrumprodukt entsteht und nicht nur ein fraktioniertes Öl, das üblicherweise bei einer überkritischen CO2-Extraktion gewonnen würde.

Pond Naturals ist jetzt auch in der Lage, 1 % und 2 % Astaxanthin in kaltem Wasser lösliche Pulver herzustellen, die als Tierfutter verkauft und in Nahrungsergänzungsprodukten auf Pulverbasis verwendet werden.

POND Wasserlösliches Astaxhantin in Pluverform

Abbildung 2: Wasserlösliches Astaxhantin in Pluverform könnte die Anwendung in Nahrungsergängzungmitteln erheblich vergrößern. Statt einer Kapsel könnten Konsumenten Astaxanthin künftig zusammen mit anderen löslichen Stoffen einfach trinken.

Technologie-Entwicklung – Neue Biotech Abteilung

Pond hat die Arbeit mit genetisch veränderten Algenstämmen begonnen, die wertvolle Produkte wie Antigene, Antikörper oder andere therapeutische Proteine produzieren können. Das anfängliche Scale-up des Wachstums dieser genetisch veränderten Stämme hat sowohl Genstabilität als auch ausgezeichnete Genexpression gezeigt.

Die bisher verwendete Algenart ist Phaeodactylum tricornutum, eine Art mit vollständig sequenziertem Genom, bekannten Promotorgenen und bekannt dafür, dass sie notwendige posttranslationale Modifikationen (z.B. Glykosylierung) durchführt. Ein Bild der Algen aus einem unserer Experimente ist unten abgebildet.

POND Phaeodactylum tricornutum unter dem Mikroskop

Abbildung 3: Phaeodactylum tricornutum unter dem Mikroskop. Die genetisch veränderten Microalgen werden als mikroskopisch kleine Biofabriken zur Produktion von menschlichen Proteinen genutzt.

Die bisherigen Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Algenwachstumsplattform von Pond für biotechnologische Anwendungen genutzt werden kann. Algen fungieren dabei als mikroskopische Biofabriken für diagnostische und therapeutische Anwendungen. Pond erwartet, dass seine Technologieplattform im Vergleich zu bestehenden Technologien, die auf Säugetierzelllinien beruhen, erhebliche Wettbewerbsvorteile in Bezug auf Kosten und Skalierbarkeit hat.

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/gi-newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pond Technologies Holdings halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Pond Technologies Holdings für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.