SvenWir schauen dorthin, wo Neues entsteht,
suchen Unternehmen mit einer echten Story

Uns interessieren „Unternehmer bei der Arbeit“: CEOs@work. Wir schauen dorthin, wo Neues entsteht, suchen Unternehmen mit einer echten Story; Unternehmer mit Leidenschaft, visionären Ideen und Können. Der Fokus liegt auf börsennotierten Start-ups aus Kanada und Australien, wo dieses Segment viel breiter ist als in Deutschland. Wir versuchen Investitionschancen früh zu erkennen und verfolgen sie langfristig. Die Auswahl der Unternehmen ist subjektiv und verdankt sich meist langjährigen Kontakten in beiden Märkten. Börse dient im ursprünglichen Sinn dazu, Risiken zu teilen, die für den Einzelnen zu groß wären. Die Kraft der Vielen erlaubt es innovativen Unternehmen sich zu finanzieren. Es ist eine Freude, als Investor Zukunftsideen zu unterstützen und dabei Geld zu verdienen.

330x66 CEO Logo
Sven Olsson MA
Olsson Business Acceleration

 

 

500x300_Bild_Cerro

zum Profil

Cerro de Pasco Resources Inc. ist ein 2012 gegründetes und 2018 börsennotiertes Ressourcenmanagement-Unternehmen, das sich mit der Aufbereitung und Wiederaufbereitung aller Halden, Abraumhalden, Bergbauabfälle und Materialressourcen in der Region Cerro de Pasco in Peru befasst. Unser Ziel ist es, die Bergbautätigkeit in der Region Cerro de Pasco im Einklang mit einer gesunden und motivierten lokalen Bevölkerung langfristig zu sichern. Unser Team bringt Erfahrungen und Ideen aus erster Hand mit, die auf innovativen Lösungen und einem ganzheitlichen Ansatz beruhen und darauf abzielen, zahlreiche Möglichkeiten in einer Kreislaufwirtschaft zu schaffen.

500x30_Greenland

zum Profil

Grönland ist bekannt für seinen Reichtum an Bodenschätzen und noch zu wenig erkundet, dennoch gibt es nur zwei in Betrieb befindliche Minen. Unser Ansatz besteht darin, neue Entdeckungen zu machen, indem wir methodische Explorationsaktivitäten über große Landstriche durchführen, um nach hochgradigen Lagerstätten mit hoher Tonnage zu suchen, die erforderlich sind, um an einem abgelegenen Ort rentabel zu sein. Wir konzentrieren uns auch auf die Ostküste Grönlands aufgrund günstiger Eigenschaften, nämlich (1) sie ist nach Europa ausgerichtet, (2) ihre Nähe zu Island bietet Optionen für grüne Energie, (3) sie ist im  Vergleich zum Süden zu wenig erforscht und Westküsten, und (4) es ist weit weg von Siedlungen und jede Bergbautätigkeit wird nur minimale Auswirkungen auf die Gesellschaft haben. Unser Managementteam verfügt über eine kombinierte Erfahrung von über 25 Jahren in Grönland, die alle an der Ostküste liegen. Ihre Fähigkeiten liegen in Geologie und Betrieb, ein starkes internes  Team, das nicht auf Auftragnehmer reagieren muss, um Ziele zu erreichen.

500x300_Bild_Ecograf

zum Profil

Umweltfreundliches Graphit für den wachsenden Batterie- und Elektrofahrzeugsektor

Ecograf Ltd. will zu einem bedeutenden Lieferanten von umweltfreundlichem Graphit für den schnell wachsenden Batterie- und Elektrofahrzeugsektor werden. Das Unternehmen könnte künftig eine zentrale Rolle bei der Entwicklung einer sauberen Lieferkette für Elektromobilität spielen, indem es die Hersteller mit umweltfreundlichem Batteriegraphit beliefert. Ecograf hieß bis 12. Dezember 2019 noch Kibaran Resources Limited. Die Namensänderung war seinerzeit programmatisch, denn sie sollte unterstreichen, dass das Unternehmen künftig nicht nur als Explorationsgesellschaft und künftiger Upstream-Produzent von Graphit in Tansania die strengen ökologischen und sozialen Anforderungen der Weltbank erfüllen möchte, sondern auch bei der umweltfreundlichen Aufbereitung von Naturflockengraphit zu Batteriegraphit in Australien eine führende Rolle beansprucht. Inzwischen hat Ecograf mit der detaillierten technischen Planung für den Bau einer auf 20.000tpa ausgelegten Raffinerie für Batteriegraphit sowie das Recycling von Anodenmaterial begonnen. Es wird die erste Anlage ihrer Art weltweit sein, denn Ecograf verzichtet auf die Verwendung von hochgiftiger Flusssäure.

Nach wie vor besitzt EcoGraf das Naturgraphitprojekt Epanko in Tansania, für das bereits 2016 eine Machbarkeitsstudie vorgelegt wurde. Allerdings verhindern die anhaltend schwierigen politischen Verhältnisse in Tansania derzeit eine Weiterentwicklung des Projekts. Auch deshalb hat Ecograf seinen Fokus vom Upstreamgeschäft zunehmend auf das Downstreamgeschäft verlagert. Bis heute findet die für die Gewinnung von Batteriegraphit notwendige Reinigung von Naturgraphit ausschließlich in China statt, wo hochgiftige Flusssäure eingesetzt wird. Ecograf hat – mit maßgeblicher deutscher Beteiligung – ein Verfahren entwickelt, das auf die Verwendung von Flusssäure verzichtet. Auf der Basis dieses neuen Verfahrens möchte Ecograf in Kwinana, Westaustralien, die weltweit erste Raffinerie für umweltfreundlich produziertes Batteriegraphit aufbauen.

In den vergangenen Jahren sind weltweit beispiellose Investitionen in die Produktionskapazität von Lithium-Ionen-Batterien geflossen, um den Paradigmenwechsel hin zu Elektromobilität und Batteriespeichern für erneuerbare Energien zu ermöglichen. Der Markt hat sich im Zusammenhang mit Batteriemineralien vorwiegend auf die Kathodenmineralien, Lithium, Kobalt, Nickel und Mangan konzentriert, die zusammen die Zusammensetzung der Kathode in einer Lithium-Ionen-Batterie ausmachen. Von der Anode, die zu 100% aus Graphit besteht, und die fast die Hälfte aller Mineralien in einer Lithium-Ionen-Batterie enthält, war wenig die Rede, vermutlich weil man glaubte, dass es genügend Graphitvorkommen gibt.

Das ist nicht falsch, aber es zeigt sich, dass nur wenige Vorkommen sich für die Veredelung zu Batteriegraphit eignen. Batterien benötigen Batteriegraphit mit mehr als 99,95% Reinheit, das zudem kugelförmig verfeinert werden muss, weshalb auch von „shperical graphite“ gesprochen wird. Außerdem muss dieses shpärische Grapht strenge chemische und physikalische Spezifikationen erfüllen, um die den intensiven Betriebsbedingungen einer Batterie in einem Elektrofahrzeug standhalten.

Durch die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und dem Wachstum in der Batterieherstellung wächst die Nachfrage nach diesem speziellen Kugelgraphitprodukt exponentiell. In Verbindung damit steigt die Nachfrage nach natürlichem Flockengraphit, dem Ausgangsmaterial.

EcoGraf Limited (ASX: EGR) hat sich zum Ziel gesetzt, ein langfristiger Partner für die Lieferung umweltfreundlicher (sphärischer) Graphitprodukte aus Naturflocken und -batterien an Kunden sowohl in etablierten (feuerfesten Materialien, Aufkohlungsmitteln, Schmiermitteln) als auch in neu entstehenden Industrien rund um die Lithium-Ionen-Batterien zu werden.

500x300_HPA

zum Profil

FYI Resources ist seit 4 Jahren im Bereich hochreines Aluminiumoxid ("HPA") tätig. Derzeit wird die gesamte HPA-Produktion aus Bauxit gewonnen, was mit hohen Investitions- und Betriebskosten, einer uneinheitlichen Qualität des Endprodukts und einem hohen Anteil an unerwünschten Verunreinigungen verbunden ist. FYI hat ein innovatives Verfahren zur Herstellung von HPA aus Kaolin entwickelt, das ein vereinfachtes Flussdiagramm und deutlich geringere Investitions- und Betriebskosten aufweist. Das Unternehmen hat eine Machbarkeitsstudie abgeschlossen, die ein Projekt mit einer Laufzeit von mehr als 25 Jahren, Investitionskosten von 202 Mio. US$, einem NPV10 nach Steuern von mehr als 1 Mrd. US$ und einem EBITDA von mehr als 200 Mio. US$ pro Jahr zeigt. FYI hat vier Tests im Pilotmaßstab durchgeführt, um den Prozess zu validieren und die Produktspezifikation einschließlich des viel geschätzten 5N - d.h. 99,999% HPA - zu produzieren. Am 30. September 2021 hat Alcoa ein verbindliches Term Sheet mit FYI unterzeichnet, um ein 65/35 Joint Venture zu bilden, wobei Alcoa 243 Mio. US$ von 250 Mio. US$ für die anfänglichen Investitionen beisteuern wird.

Alcoa ist einer der weltweit führenden Alumina-Produzenten mit mehr als 100 Jahren Erfahrung in diesem Bereich, so dass die Zusammenarbeit mit FYI eine erstklassige Validierung durch eine dritte Partei darstellt! Der Aktienkurs stieg von 0,20 AUD zu Beginn des Jahres 2021 war in Erwartung des Alcoa-Deals bis zu einem Höchststand von 0,90 AUD geklettert und hat sich dann, als Vollzug gemeldet wurde, innerhalb von zwei Tagen auf den aktuellen Kurs von 0,37 AUD halbiert. Ein klarer Fall von verfrühter Spekulation und übergroßen Erwartungen. FYI könnte im 3. Quartal 2022 mit dem Bau beginnen und 18 Monate später in Betrieb gehen. Alcoa hat begonnen, das Joint Venture in seinen Unternehmenspräsentationen offensiv zu bewerben.

500x300_GoliathPic

zum Profil

Hochgradige Gold-Silber-Entdeckung im Goldenen Dreieck von British Columbia

Gäbe es einen Schönheitspreis für Goldentdeckungen, hätte die jüngste Entdeckung von Goliath im Goldenen Dreieck von British Columbia die besten Chancen, in die Endauswahl zu kommen. Es lohnt sich, die 30-minütige Videopräsentation von Dr. Quinton Hennigh anzusehen (https://www.youtube.com/watch?v=Tf70kwrCYyo von Minute 20.07 bis Minute 51.00), um zu verstehen, was moderne Exploration leisten kann. Als Investor und CEO von Novo Resources ist Quinton bekanntlich eine große Nummer im Explorationsgeschäft.

Quinton berät unter anderem den in Denver ansässigen Ressourcenfonds Crescat Capital. Crescat hat auf Vermittlung von Quinton eine große Position in Goliath für eine anfängliche Beteiligung von 15,4 % übernommen, mit dem Recht, den Eigentumsanteil durch die Teilnahme an zukünftigen Finanzierungen aufrechtzuerhalten. Das allein spricht schon Bände. Wie er im Video berichtet, war der Anstoß für die Investition übrigens eine Art "Cold Call". Die Argumente von Goliath haben Quinton einfach überzeugt. Die Goldmineralisierung von Goliath befindet sich innerhalb einer hochgradigen Gold-Silber-Scherzone (Ader) die sich an der Oberfläche 1000 Meter in Streichrichtung und 500 Meter im vertikalen Relief verfolgen. Daraus kann geschlussfolgert werden, dass die Struktur eine mindestens 1000 Meter neigungsabwärts gerichtete Ausdehnung aufweist. Diese offen zu Tage tretende Geometrie des Erzkörpers ermöglicht sofort ein dreidimensionales Verständnis der Entdeckung.

Erste Schlitzproben (horizontale Bohrlöcher) der Ader, die bis zu 15,1 Meter wahre Breite hat und im Durchschnitt etwa 10 Meter wahre Breite aufweist, ergaben hohe Gold- und Silberwerte von durchschnittlich etwa 7,60 g/t Gold und 541,0 g/t Silber. Solche Ergebnisse sind im Zusammenhang mit dem Goldenen Dreieck und seiner Nähe zum Eskay-Graben sowie der Nähe zu anderen erfolgreichen Goldprojekten aufsehenerregend. Quinton interpretiert die gefundene Ader als die oberflächliche Manifestation einer flachen Struktur, die sich diagonal durch den gesamten Berg ziehen könnte.

Dieser Explorationsansatz ist ebenso genial wie einfach. Jeder kann sich selbst ausrechnen, was der Inhalt eines kilometerbreiten Pakets aus sulfidischem Erz sein könnte. Quinton, der es sich im Gegensatz zu uns leisten kann, spricht an einer Stelle sehr sorglos von 1,7 Millionen Unzen "back of the envelope". Er empfiehlt, zusätzlich zu den Bohrungen an den Rändern dieser Neuentdeckung auch in die Mitte der projizierten Fläche zu bohren. Sollte sich die Explorationsthese bei diesen Tests bestätigen, hat Goliath das Potenzial, sich zu vervielfachen. Dazu muss man wissen, dass auf der riesigen Lizenz viele weitere Strukturen wie z.B. "Cloud 9" 800 Meter weiter westlich parallel zur gerade gefundenen "Surebet Zone" (schöner Name übrigens) angezeigt werden. Es könnte also etwas Großes passieren. Goliath hat bereits Geld und starke Unterstützer.

Bei guter Handelsliquidität dürften die rund 20 Millionen Warrants eine eingebaute Finanzierung für Goliath sein. Die Mobilisierung für ihr voll finanziertes Eröffnungsbohrprogramm wird voraussichtlich im Mai/Juni 2021 beginnen, da die Schneedecke auf den identifizierten Adern Zeit zum Schmelzen braucht. Goliath ist somit ein Profiteur der globalen Erwärmung (ähnlich wie Conico in Grönland).

Group-Ten-Metalls---Stillwater-Mine_Foto-Sibanye

zum Profil

Group Ten Metals ist ein an der TSX Venture Exchange notiertes kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf die Erschließung von hochwertigen Platin-, Palladium-, Nickel-, Kupfer-, Kobalt- und Goldexplorationsprojekten in den wichtigsten nordamerikanischen Bergbauregionen konzentriert. Das Kernstück des Unternehmens ist das Stillwater West Platingruppen-Element-Nickel-Kupfer-Kobalt-plus-Gold-Projekt, das an die hochgradigen Platingruppen-Element-Minen von Sibanye-Stillwater in Montana, USA, angrenzt. Group Ten besitzt auch das hochgradige Goldprojekt Black Lake-Drayton, das an den in der Entwicklungsphase befindlichen Goldkomplex Goliath von Treasury Metals im Nordwesten von Ontario angrenzt, sowie das Platingruppen-Element-Nickel-Kupfer-Kobalt-Projekt Kluane, das an die Lagerstätte Wellgreen von Nickel Creek Platinum im kanadischen Yukon angrenzt.

500x300_Bild_Parkway

zum Profil

Wasser und Nachhaltigkeit sind die Themen, die uns bei Parkway am Herzen liegen. Wir verstehen die Herausforderungen, die mit der die mit der sicheren, zuverlässigen und effizienten Gewinnung, Aufbereitung, Speicherung, Nutzung und Wiederverwendung von Wasser und Abwasser verbunden sind. Wir sehen diese Herausforderungen durch die Linse der Möglichkeiten - die Möglichkeit, effizienter und nachhaltiger zu arbeiten. Wir verwirklichen unsere Vision, indem wir Parkway zu einem führenden Unternehmen für industrielle Wasseraufbereitung ausbauen. Wir arbeiten mit unseren Kunden zusammen, um innovative Prozesslösungen, einschließlich Wasseraufbereitungslösungen, zu liefern, die auf Produkt- und Serviceplattformen sowie Technologien der nächsten Generation, um sicherzustellen, dass wir optimale Lösungen zu liefern, die den projektspezifischen Anforderungen entsprechen.
Unser integriertes Produkt- und Dienstleistungsangebot deckt den gesamten Lebenszyklus der Wasseraufbereitung ab, von der frühen Projektbewertung und Konzeptphase bis hin zur Projektdurchführung und Inbetriebnahme.

500x300quantumcomputing

zum Profil

Quantum eMotion ist ein fortschrittlicher Entwickler mit Sitz in Montreal, der den Weg zu einer neuen Generation quantensicherer Verschlüsselung für das Zeitalter des Quantencomputers ebnet.Unsere bahnbrechende Technologie ermöglicht uns die Entwicklung und Vermarktung sicherer, zukunftsfähiger verschlüsselter Daten- und Kommunikationslösungen. Wir arbeiten mit Partnern zusammen, um unsere quantensichere Technologie im Finanz-, Militär-, Mobilfunk- und Internet-Telekommunikationssektor einzusetzen. Unsere patentierte Technologie basiert auf jahrelanger, umfassender Forschung der Physikabteilung der Universität Sherbrooke.

500x300saturn

zum Profil

Saturn Oil & Gas Inc. ist ein wachsendes kanadisches Energieunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die weitere verantwortungsvolle Erschließung hochwertiger Leichtölprojekte positive Aktionärsrenditen zu erwirtschaften. Unterstützt wird dieser Fokus durch eine Akquisitionsstrategie, die auf äußerst wertsteigernde, ergänzende Gelegenheiten abzielt. Saturn hat ein attraktives Portfolio von in Betrieb befindlichen Projekten mit freiem Cashflow und geringem Rückgang in Southeastern Saskatchewan und West Central Saskatchewan aufgebaut, die langfristige wirtschaftliche Bohrmöglichkeiten in mehreren Zonen bieten. Mit einem unerschütterlichen Engagement für den Aufbau einer auf ESG ausgerichteten Kultur ist es das Ziel von Saturn, die Reserven, die Produktion und den Cashflow bei einer attraktiven Rendite auf das investierte Kapital zu erhöhen

500x300_SIG_-_Abbildung_1__Die_Aufnahme_stammt_vom_18_Juni

zum Profil

Sitka Gold Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen mit Sitz in Kanada, das durch den Abschluss einer Finanzierung in Höhe von 6,37 Mio. $ Anfang dieses Jahres für seine geplanten Explorationsprogramme im Jahr 2021 vollständig finanziert ist. Das Unternehmen wird von einem Team erfahrener Branchenexperten geleitet und konzentriert sich auf die Exploration wirtschaftlich rentabler Mineralvorkommen, wobei der Schwerpunkt auf hochwertigen Gold-, Silber- und Kupfergrundstücken liegt. Sitka besitzt derzeit eine Option auf den Erwerb einer 100%igen Beteiligung an den Grundstücken RC, Barney Ridge, Clear Creek und OGI in Yukon sowie am Goldgrundstück Burro Creek in Arizona. Sitka besitzt eine 100%ige Beteiligung an seinem Grundstück Alpha Gold in Nevada, seinem Grundstück Mahtin Gold im Yukon und seinem Projekt Coppermine River in Nunavut.

screen-shot-2021-05-27-at-94004-am

zum Profil

Lithium: Treibstoff für die grüne Revolution

Wir sind ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich auf die Nachfrage nach Lithium als natürliche Ressource für die Zukunft spezialisiert hat.

Durch unsere einzigartigen Extraktionsmethoden sind wir in der Lage, den Kapitalaufwand zu reduzieren und gleichzeitig einen Umweltvorteil durch die Vermeidung von Wasserverschwendung zu bieten.

Unser hochqualifiziertes technisches Team verfügt über ausgewiesene Expertise bei der Bohrung von Lithiumsolen.

Wir haben eine Option auf den Erwerb von 100 % des Projekts Candela II, das sich auf dem Incahuasi-Salar im produktiven Lithium-Dreieck in der Provinz Salta, Argentinien, befindet.

Wir haben eine Option auf den Erwerb einer ungeteilten 100%-Beteiligung am Projekt Silver Basin, das sich in der Revelstoke Mining Division in British Columbia befindet, und am Grundstück Kaslo Silver im Süden von British Columbia. Spey Resources wurde im Jahr 2017 gegründet und hat seinen Hauptsitz in North Vancouver, Kanada.

Ziel & Engagement

Die Vision von Spey Resources ist es, zur Entwicklung von Hochleistungsfahrzeugen mit Lithiumantrieb als wichtigstes Transportmittel auf globaler Ebene beizutragen. Wir sorgen für die Nachfrage nach diesem Rohstoff durch unsere Bergbauprojekte.

Wir verpflichten uns, bei der Lithiumproduktion umweltverträgliche Verfahren einzusetzen und dabei stets die Gemeinden, in denen wir arbeiten, und das Land, das wir verwalten, zu berücksichtigen.

temm500x300tembo

zum Profil

Tembo ist ein börsennotiertes kanadisches Mineralexplorationsunternehmen (TEM an der TSX Venture Exchange) mit einer 100%igen Beteiligung am Goldprojekt Tembo. Der Schwerpunkt von Tembo liegt auf der Entdeckung und Erschließung von Goldprojekten in Afrika. Das Unternehmen hat ein äußerst erfahrenes Team zusammengestellt, das auf eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung, Finanzierung und dem Betrieb von Bergbauprojekten in Afrika zurückblicken kann. Die Explorationsstrategie des Unternehmens zielt darauf ab, Mineralressourcen zu entdecken und weiterhin nach zusätzlichen Möglichkeiten zu suchen, die dem Unternehmen und den Aktionären einen Mehrwert bringen können.