Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Toronto. 25. März 2020. HARTE GOLD CORP. („Harte Gold“ oder das „Unternehmen“) (TSX: HRT / OTC: HRTFF / Frankfurt: H4O) gibt ihre Finanz- und Betriebsergebnisse für das vierte Quartal („Q4“) und Gesamtjahr mit Ende 31. Dezember 2019 bekannt und bieten ein operatives Update für 2020.

2019 - die wichtigsten Punkte

• Die Goldproduktion für das Geschäftsjahr 2019 lag mit 27.316 Unzen über der abgeänderten Prognose von 24.000 bis 26.000 Unzen.

• Die Produktion im vierten Quartal 2019 betrug 8.017 Unzen, das bis dato höchste Quartalsergebnis und eine Steigerung von 32 % gegenüber dem dritten Quartal.

• Die Produktion im Dezember betrug 3.151 Unzen, der bis dato stärkste Produktionsmonat.

• Es wurden Einnahmen in Höhe von 49,8 Mio. Dollar erzielt.

• Der EBITDA1 der Mine lag bei 1,5 Mio. Dollar.

• Cash Cost2 und All-In Sustaining Cost2 („AISC“, Gesamtkosten) pro Unze von 1.326 USD bzw. 2.079 USD. Mit steigender Goldproduktion werden die Cash Costs und der AISC pro Unze voraussichtlich sinken.

Tabelle: Ergebnisse des Geschäftsjahres 2019

HRT Zahlen 25032020

1. EBITDA der Mine ist eine Non-IFRS-Kennzahl (siehe Definition der Non-IFRS-Kennzahlen im Anhang der originalen englischen Pressemitteilung).
2. Cash Cost und AISC sind Non-IFRS-Kennzahlen. (siehe Definition der Non-IFRS-Kennzahlen im Anhang der originalen englischen Pressemitteilung). Berechnung basiert auf einem Wechselkurs kanadischer Dollar/US-Dollar von 0,75.

Sam Coetzer, President und CEO des Unternehmens, kommentierte:

„Die Mine Sugar Zone hatte 2019 ein herausforderndes Startjahr. Die meisten der Anfangsschwierigkeiten liegen jedoch hinter uns. Das gesamte Team versteht jetzt, dass sein Hauptaugenmerk auf der Minenentwicklung liegt, um neue Abbaubereiche aufzufahren und die Minenplanung in Zukunft zu verbessern. Als Team konzentrieren wir uns auf die Entwicklungsraten als kritischen Indikator für 2020.

Ich war ermutigt durch die Unterstützung, die wir von Investoren erhalten haben, als wir unsere jüngste Flow-Through-Transaktion in Höhe von 27 Millionen Dollar durchführten. Das Kapital wird Flexibilität in der gesamten Mine schaffen und eine bessere Gehaltskontrolle und Versorgung des Aufbereitungsbetriebs erlauben.

Unser Team hat sich jetzt eingerichtet und wir sehen allmählich einen kulturellen Wandel, der Verbesserungen vor Ort erforderlich macht. Ich freue mich darauf, das Wachstum des Unternehmens im Jahr 2020 voranzutreiben. “

Auswirkungen von COVID-19 auf Ausblick und Prognose

Aufgrund des weltweiten Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit („COVID-19“) wurde für den potenziellen Fall eines Ausbruchs vor Ort eine interne Risikobewertung und Szenarioplanung durchgeführt.

Derzeit verläuft der Betrieb normal, ohne dass Auswirkungen von COVID-19 gemeldet wurden. Das Risikoprofil des Unternehmens hat sich jedoch erheblich erhöht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Folgendes:

• Möglicher Verlust von Arbeitskräften des Auftragnehmers vor Ort oder allgemeine Verringerung der Produktivität der Belegschaft.

• Verfügbarkeit von Branchenexperten und Personal.

• Möglichkeit, dass ein Mitarbeiter der Harte Gold erkrankt und eine Störung des Betriebs am Standort verursacht.

• Fähigkeit, kritische Betriebsmittel und Ersatzteile zu beschaffen und zum Standort zu transportieren.

• Stornierung von Inlandsflügen, die Mobilitätsprobleme für Personalwechsel vor Ort verursachen.

• Mögliche Einschränkungen des Bohrprogramms und/oder der Zeitplanung für die Aufarbeitung der Bohrtests und anderer metallurgischer Testarbeiten; und

• Fähigkeit, ein abgelegenes Camp bei gleichzeitiger Einhaltung der Selbstisolierungsrichtlinien weiter zu betreiben.

• Eine mögliche Einschränkung oder vollständige Einstellung des Betriebs durch die Regierung.

Wenn eines dieser Ereignisse ausgelöst wird, kann dies zu einer vollständigen Arbeitseinstellung in der Mine über einen unbestimmten Zeitraum führen. Um dieses Risiko zu minimieren, wurden folgende Maßnahmen ergriffen:

• Es wurde eine Richtlinie eingeführt, die die Mitarbeiter dabei unterstützt, wo immer möglich von zu Hause aus zu arbeiten.

• Früherkennungsuntersuchungen vor Ort.

• Alle Mitarbeiter oder Auftragnehmer, die potenzielle Anzeichen von COVID-19 aufweisen, müssen sich selbst isolieren.

• Im Camp wurden spezielle Vorkehrungen getroffen, um die soziale Distanzierung zu maximieren.

• Ständige Überprüfung der Reisewege der Mitarbeiter.

Das Unternehmen nimmt die Gefahr eines COVID-19-Ausbruchs sehr ernst. Ein Plan zur Pflege und Instandhaltung wurde erstellt und wird im Falle eines Ausbruchs vor Ort durchgeführt. Das Unternehmen hat Vorgehensweisen zur Bewahrung der Barmittel eingeleitet und alle unwesentlichen Ausgaben werden auf absehbare Zeit zurückgestellt. Die für das Gesamtwachstum des Unternehmens entscheidende Minenentwicklung wird fortgesetzt.

Aufgrund der oben genannten Risiken kann derzeit nicht garantiert werden, dass die Prognosen erreicht werden. Das Unternehmen überwacht die Situation weiterhin sehr genau und wird bei Bedarf weitere Angaben machen.

Ausblick auf das Jahr 2020

Am 9. Januar 2020 gab das Unternehmen eine Prognose für die Produktion und die Cash Cost im Gesamtjahr 2020 heraus:

• Produktion von 42.000 - 48.000 Unzen Gold, eine Steigerung um 54 % bis 76 % gegenüber dem Produktionsniveau im Jahr 2019.

• Cash Cost von 900 USD - 1.100 USD pro Unze.

• AISC von 1.475 - 1.650 USD pro Unze.

Kapitalplan für das Jahr 2020:

• 18,5 Mio. USD für die Entwicklung.

• Das gesamte andere Ermessenskapital wurde zu diesem Zeitpunkt zurückgestellt.

Längerfristig strebt das Unternehmen eine Rückkehr zu den Produktionsniveaus der Machbarkeitsstudie von insgesamt 60.000 bis 70.000 Unzen Gold pro Jahr an, basierend auf den folgenden relativen Produktionszahlen:

• Sugar Zone: 40.000 bis 45.000 Unzen Gold

• Middle Zone: 20.000 bis 25.000 Unzen Gold

Betriebsupdate

Das Unternehmen ist stolz auf seine Sicherheitsleistung und gibt bekannt, dass seit Jahresbeginn keine Ausfallzeiten durch geänderte Arbeitsgänge oder unfallbedingte Ausfallzeiten vorgekommen sind.

Minenentwicklung schreitet nach Plan voran

Die Minenentwicklung ist ein entscheidender Faktor, um das längerfristige Potenzial der Mine zu erreichen. Die Mine liegt zurzeit um 9 bis 12 Monate in der Entwicklung zurück. Zur Beschleunigung dieser Entwicklung beschaffte das Unternehmen einen Bruttoerlös von 27 Mio. Dollar (siehe Pressemitteilung vom 19. März 2020). Damit sind die Arbeiten vollständig finanziert, die für den Zugang zur Middle Zone und die Fortsetzung der vertikalen Entwicklung in der Sugar Zone notwendig sind.

Das Unternehmen hat seine Entwicklungsziele seit Jahresbeginn erreicht. Basierend auf dem aktuellen Arbeitstempo erwartet das Management, dass die Middle Zone bis Anfang 2021 erreicht wird und dann die erste Erzproduktion erfolgt.

Maßnahmen zur Gehaltskontrolle vorhanden

Das Unternehmen fördert zurzeit planmäßig aus im Bereich Sugar Zone South verfügbaren Strossen. Es gibt eine Richtlinie zur Einhaltung der erwarteten Erzgehalte aus der Phase der Machbarkeitsplanung mittels Probenentnahme aus dem Haufwerk. Aufgrund der bisherigen Bergbauerfahrungen scheint beim Abbau in höhergradigen Bereichen der Mine eine erhebliche Menge an Freigold vorzukommen, was sich positiv auf den abgestimmten Gehalt in der Aufbereitungsanlage ausgewirkt hat und ein wichtiger Faktor bei der Optimierung der zukünftigen Ablaufplanung ist.

Das Unternehmen verfügt derzeit nur über eine begrenzte Planungsflexibilität, bis eine ausreichende Entwicklung abgeschlossen ist. Die eingeleiteten Maßnahmen zur Gehaltskontrolle ermöglichen es dem Unternehmen jedoch, während des Abbaus hochgradiger Bereiche schneller zu reagieren. Sie werden auch ein wertvolles Instrument für die künftige Leistung sein.

Explorationsupdate

Explorationsstrategie, Einstellung eines leitenden Geologen

Das Unternehmen überprüft derzeit die Explorationsziele für 2020. Entscheidend für diesen Prozess ist die Einstellung eines leitenden Geologen, der mit den Explorations- und Geologieteams in der Nähe der Mine zusammenarbeitet, um eine Strategie zu definieren, mit der neue Erzkörper für die Versorgung der Aufbereitungsanlage in der Sugar Zone identifiziert und entwickelt werden. Während derzeit eine Erneuerung der Explorationsstrategie des Unternehmens im Gange ist, besitzen die folgenden Ziele im Jahr 2020 weiterhin die obersten Explorationsprioritäten.

Erweiterung der Sugar Zone South

Die Bohrungen im Jahr 2019 waren erfolgreich bei der Identifizierung einer neuen hochgradigen Zone südlich der Mine Sugar Zone, in der die Vererzung auf 300 m in Streichrichtung und 200 m in Fallrichtung erweitert wurde. Die Erweiterung bleibt in beide Richtungen offen.

Bohrungen in der TT8-Zone

Die Exploration in der TT8-Zone begann Ende 2019. Bis dato wurden 15 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.800 m niedergebracht. Die ersten Bohrergebnisse waren positiv, da der TT8-Quarzgang von 13 der 15 Bohrungen durchteuft wurde und die Vererzung von den ursprünglichen Vorkommen um 300 m in Streichrichtung und 600 m in Fallrichtung erweitert wurde.

Alle Bohrungen durchteuften die gleiche Gesteinsabfolge, beginnend mit mafischen Tuffen im Hangenden, gefolgt vom TT8-Quarzagangsystem und endend mit Grauwackensedimenten im Liegenden. In dieses Gesteinspaket drangen grobkörnige Pegmatite und Quarz-Feldspat-Porphyr-Intrusionsgänge und -Lagergänge ein. In 10 der 15 Bohrungen wurde Freigold beobachtet. Der TT8-Quarzgang beherbergt häufig 2-5 % Pyrit, Magnetkies, 0,5-2 % Kupferkies und Sphalerit (Zinkblende).

Eine Zusammenfassung der Analyseergebnisse aus dem Bohrprogramm ist unten angegeben. Zu den wichtigsten Analyseergebnissen aus den Bohrungen zählen 11,14 g/t Au über 1,18 m oder 33,3 g/t Au über 0,39 m in TT8-20-01 und 33,1 g/t Au über 0,68 m in TT8-20-06.

Die Zusammensetzung der Vererzung und die Tatsache, dass Freigold beobachtet wurde, wird als sehr ermutigend angesehen. Das Unternehmen hat diese Art gleichbleibender Goldvererzung, wenn auch nur geringmächtig, an keiner anderen Stelle der Liegenschaft Sugar Zone, außer in der unmittelbaren Umgebung der Mine, gesehen.

Das Unternehmen plant die Durchführung einer 26 km umfassenden VLF-Mag-Untersuchung über den TT8-Bohrungen, um die übergeordnete Struktur zu lokalisieren, aus der das TT8-Gangsystem hervorgeht. Weitere Bohrungen werden bis zum Sommer erwartet.

Tabelle: Analyseergebnisse der Bohrungen (TT8-Zone)

Länge der Bohrkernabschnitte entspricht ca. 80 % der wahren Mächtigkeit; die Analyseergebnisse sind nicht gedeckelt; Brandprobe an Probeneinwaage >10 g/t nach Sieben mit Metallsieb.

Zusätzliche liegenschaftsweite Arbeiten auf Zielen im Laufen

Zu den wichtigsten vorrangigen Explorationszielen im Jahr 2020 zählen die TT8-Zone, das Gebiet Flat Lake, K7 South, die Zonen Wolf-Fox und Lynx.

• Derzeit sind geophysikalische VLF-Mag-Untersuchungen und anschließende Kernbohrungen für die Zonen TT8 und Flat Lake geplant.

• VLF-Untersuchungen wurden in K7 South durchgeführt und Bohrziele identifiziert.

• Für die Zonen Wolf-Fox und Lynx sind IP-Untersuchungen in den Bohrlöchern und anschließende Testbohrungen geplant.

Technische Information

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Dr. Martin Raffield und David Stevenson, M.Sc. P.Geo., geprüft und genehmigt. Beide sind gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects eine „qualifizierte Person”.

Das Unternehmen hat ein Programm zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (Quality Assurance and Control, „QA/QC“) implementiert, um zu gewährleisten, dass die Probenahme und die Analyse der Bergbau- und Explorationsarbeiten gemäß den Branchenstandards durchgeführt werden. Bohrkerne werden halbiert. Eine Kernhälfte wird an Activation Laboratories (Actlabs) in Thunderbay, Ontario, geschickt, während die andere Hälfte für zukünftige Nachprüfungen im Kernlager des Unternehmens in White River, Ontario, verbleibt. Die Goldanalyse erfolgt mittels der Brandprobe mit anschließender Atomabsorptionsanalyse, Gewichtsanalyse oder Pulp Metallics.

Über Harte Gold Corp.

Harte Gold besitzt zu 100 % die Mine Sugar Zone in White River, Kanada. Im Jahr 2019 wurde in der Mine Sugar Zone die kommerzielle Produktion aufgenommen. Das Unternehmen gab Anfang Januar seine Produktionsprognose für 2020 von 42.000 bis 48.000 Unzen Gold bekannt (weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 9. Januar 2020). Das Unternehmen verfügt über weiteres Entwicklungspotenzial mittels Exploration auf der 79.335 Hektar umfassenden Liegenschaft Sugar Zone, die einen signifikanten Grünsteingürtel abdeckt. Harte Gold wird an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „HRT“, am OTC unter dem Symbol „HRTFF“ und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol „H4O“ gehandelt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hartegold.com oder kontaktieren:

Shawn Howarth
Vice President Corporate Development und Investor Relations
Tel. 416-368-0999
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im deutschsprachigen Raum

AXINO Media GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

TAGS:

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

GOLDINVEST - ALERT

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung