Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die wichtigsten Punkte:

• Definitive Machbarkeitsstudie zu 82 % abgeschlossen.
• Die Entwässerung der Tagebaugrube Roche Dure Pit tritt in die Endphase.
• Erhalt positiver Ergebnisse der metallurgischen Testarbeiten der Phase 2.
• Die Verhandlungen der AVZ Power bezüglich der HEP-Station Mpiana Mwanga werden positiv fortgesetzt.
• Transportstudien werden mit sich entwickelnden neuen Optionen fortgesetzt.
• Gespräche mit Dathcom-Stakeholder zur Erhöhung der aktuellen Beteiligung von AVZ an dem Projekt machen Fortschritte.

AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, „das Unternehmen“) berichtet über den aktuellen Stand der Arbeiten auf dem Lithium- und Zinnprojekt Manono („Manono-Projekt“).

Die endgültige Machbarkeitsstudie (DFS, Definitive Feasibility Study)) macht gute Fortschritte und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 vorgelegt. Die DFS ist derzeit zu 82 % abgeschlossen. Weitere Informationen über die Tätigkeiten finden Sie in den folgenden Unterabschnitten der Pressemitteilung.

Grubenentwässerung
Die Grubenentwässerung auf Roche Dure schreitet gut voran und wird fortgesetzt. Zwei Pumpen waren mehr als 85 % der Zeit in Betrieb, wobei die größere Pumpe kontinuierlich Wasser aus der Roche Dure Pit (Tagebaugrube) pumpte. Die kleinere Pumpe unterstützte die Arbeiten in Bereichen, die die größere Pumpe nicht erreichen konnte, und infolgedessen wurden hervorragende Fortschritte erzielt, wie die nachstehenden Abbildungen „Vorher“ und „Nachher“ belegen (Abbildungen 1 und 2).

Sobald die Entwässerung der Grube abgeschlossen ist, beabsichtigt AVZ, weitere Proben aus dem auf der Grubensohle freigelegten Pegmatit zu entnehmen. Diese Probenentnahme dient zur Hochstufung der Ressourcenkategorie „geschlussfolgert“ zu „angezeigt“ und von „angezeigt“ zu „erkundet“. Der Zeitaufwand für die Durchführung dieser zusätzlichen Probenahme wird voraussichtlich nicht den Zeitrahmen für die Veröffentlichung der DFS im ersten Quartal 2020 beeinflussen.

Abbildung 1 und 2: ursprünglicher Wasserspiegel (links) und verbleibendes Wasser in Roche Dure (rechts)

Metallurgische Testergebnisse
Eine 2-Tonnen-Großprobe wurde zerkleinert und auf 32 mm homogenisiert, um weiteres Testmaterial zu liefern. Die resultierenden 10 Variabilitätsteilproben wurden zerkleinert und auf 12,5 mm homogenisiert, wobei die erhaltenen Analyseergebnisse und die geschätzten Analyseergebnisse aus früheren Bohrkernanalysen gut übereinstimmten. Das gesamte gesiebte Kleinmaterial wurde ebenfalls analysiert und lieferte eine weitere positive Bestätigung der bis dato durchgeführten Analysearbeiten, wobei die angegebenen Zahlen sehr gut übereinstimmten. Diese Proben müssen jetzt noch mittels Heavy-Liquid-Separation-Testarbeiten (HLS, Schwimm-Sink-Scheiden) überprüft werden. Die Ergebnisse dieser Arbeiten werden im ersten Quartal 2020 bekannt gegeben, haben jedoch keinen Einfluss auf den Zeitrahmen der DFS.

Testarbeiten mittels Hochdruck-Mahlwalzen („HPGR“, High Pressure Grinding Rolls) wurden an anfänglich vorbereitetem Material durchgeführt. Die Analyse zeigt, dass ein 6-mm-Sieb zur Herstellung eines 3-mm-p80-Produkts geeignet wäre. Es wurde jedoch beschlossen, diese Zielvorgabe zu Testzwecken zu lockern, da bei einer Siebung mit 8 mm 5 % zusätzliche Masse für die Beschickung der Dense Media Separation („DMS“, Schwimm-Sink-Scheiden) zur Verfügung steht. Ein für die Großprobe erhaltenes Analyseergebnis stimmt nach Intervall perfekt mit den Analyseschätzungen überein. Das Analyseergebnis beträgt 1,66 % Lithium und 0,6 % Fe2O3.

Die Vorbereitungs- und Optimierungsarbeiten für die Beschickung der DMS laufen planmäßig weiter. Einige Arbeiten wurden Ende Dezember abgeschlossen und werden im Januar 2020 bekannt gegeben. Die folgenden Arbeiten stehen noch aus oder sind teilweise abgeschlossen, werden jedoch wie geplant im ersten Quartal 2020 für die DFS abgeschlossen:

• Zinnextraktion aus dem groben DMS-Konzentrat;
• Feuchtigkeitsbestimmung;
• Probenvorbereitung und Festlegung des Mahlgrads.

Die Low Intensity Magnetic Separation („LIMS“, Schwachfeldmagnetabscheidung) wurde abgeschlossen, und die Ergebnisse werden jetzt für die Veröffentlichung aufbereitet. Folglich ist dieser Abschnitt der metallurgischen Testarbeiten der Phase 2 abgeschlossen. Weitere Arbeiten, die im ersten Quartal 2020 durchgeführt werden, umfassen Flotationstests, Rheologie und Eindickung sowie Untersuchungen der Aufbereitungsrückstände.

AVZ Power
AVZ Power ist jetzt eine eingetragene Aktiengesellschaft, und das Inlandsteam hat auf Ministerebene eingehende Gespräche über die Sanierung des Wasserkraftwerks Mpiana Mwanga geführt, das sich rund 85 km südöstlich von Manono befindet. Mehrere Berater waren vor Ort, um die notwendige stufenweise Sanierung zu bewerten, damit sie an die abgestufte Entwicklung des Manono-Projekts angepasst werden kann. Die Berichte über diese Besuche werden zusammen mit den entsprechenden Kosten in die DFS aufgenommen. Die Fortschritte waren ausgezeichnet und AVZ ist bisher mit den Ergebnissen der Gespräche und Besuche zufrieden.

Transportstudien
Ein Beraterteam hat die Tansania Zambia Railways Authority (TAZARA, Eisenbahnbehörde) und andere Eisenbahnsysteme in der Region untersucht, um die geeignetste und kostengünstigste Methode für den Transport der Lithiumprodukte aus Manono zum Hafen auszuwählen.

Die weitere Untersuchung der Route des Walvis Bay Corridor soll im Januar 2020 als eine zusätzliche Route zu dem Transport über Angola und Tansania erfolgen. Walvis Bay ist weiter von Manono entfernt, befindet sich jedoch in einem sehr guten Zustand, da sie gerade fertiggestellt wurde und sowohl der Hafen als auch die Eisenbahnlinie derzeit nur wenig genutzt werden. Der Hafen ist nur zu 30 Prozent ausgelastet.

Abbildung 3: Herr Ferguson mit dem Walvis Bay Port Authority Management (Hafenverwaltung)
Abbildung 4: Herr Ferguson mit dem NamibRail Management

Bei weiteren Untersuchungen wurde auch festgestellt, dass die SNCC-Eisenbahn in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) zwischen Tenke Fungurume und dem Hafen von Lobito in Angola in Betrieb ist. Mit der Bahn werden Kupferprodukte aus den Gebieten Kolwezi und Tenke Fungurume der DRK exportiert.

Die Eisenbahnlinie in Angola wurde vor etwa vier Jahren fertiggestellt und entspricht internationalem Standard. Damit AVZ diese Schienentrasse nutzen kann, müsste AVZ während der Bauphase der Manono-Mine etwa 220 km der bestehenden Schotterstraße zwischen Manono und dem Kopfbahnhof nördlich von Tenke Fungurume in Kabondo Dianda modernisieren. Diese Route gilt als die einfachste und kostengünstigste, die bisher untersucht wurde.

Abbildung 5 und 6: SNCC-Zug am Bahnhof Kabondo Dianda, ca. 200 km von Manono entfernt

Die Nutzung des Hafens von Moba wird angesichts der von AVZ vorgesehenen Sanierungsdauer und Kosten für Straße und Hafen nicht mehr in Betracht gezogen.

Darüber hinaus ist die „Mitwaba“-Straße zwischen Likasi und Manono fast fertiggestellt und in gutem Zustand. Sie ist eine bei jedem Wetter befahrbare Schotterstraße. Derzeit beträgt die Fahrzeit etwa zwei Tage, während vor der Sanierung die Fahrzeit sieben Tage betrug. Es wird erwartet, dass die Fertigstellung dieser Straße mit der im Jahr 2020 bevorstehenden Trockenzeit zusammenfällt. Die Phase 2 der Straßenentwicklung, das Asphaltieren, wird voraussichtlich nach Ende der Regenzeit und dem Ausbessern etwaiger Bodensenkungen beginnen.

Eigenkapital im Manono-Projekt
Positive Gespräche mit hochrangigen Ministern über zusätzliches Eigenkapital für das Projekt von AVZs Joint-Venture-Partnern, La Congolaise D’Exploration Miniere, und auch mit Dathomir Mining Resources SARL werden fortgesetzt.

AVZs Managing Director, Nigel Ferguson, sagte: „Das Unternehmen ist weiterhin auf dem richtigen Weg, seine endgültige Machbarkeitsstudie im ersten Quartal 2020 vorzulegen. Wir überprüfen weiterhin unsere Exportrouten und bemühen uns, die Leistungen der DRK-Regierung mittels förderlicher Steueranreize und Steuerbefreiungen im Frühjahr 2020 zu sichern.

„Darüber hinaus führen wir derzeit Gespräche mit einer Reihe von Interessenten über längerfristige Partnerschaften hinsichtlich Abnahmeverträge und Fremdfinanzierungen. Es wird erwartet, dass mit Abschluss der DFS sich diese Gespräche zu einer sinnvollen Projektfinanzierung entwickeln werden.

„Insgesamt haben wir im Jahr 2019 bedeutende Fortschritte erzielt und freuen uns auf weitere aufregende 12 Monate, die vor unserem erstklassigen Manono-Projekt liegen.“

Diese Pressemitteilung wurde von Herrn Nigel Ferguson, Managing Director von AVZ Minerals Limited, genehmigt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.avzminerals.com.au oder wenden Sie sich an:

Competent Persons Statement (Erklärung der sachkundigen Person)

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die metallurgischen Testarbeiten bezieht, basiert auf der von Herrn Nigel Ferguson zusammengestellten oder geprüften Information, die sie angemessen repräsentiert. Herr Nigel Ferguson ist eine sachkundige Person und ein Mitglied von The Australasian Institute of Mining and Metallurgy and Member of the Australian Institute of Geoscientists. Herr Ferguson ist ein Director von AVZ Minerals Limited. Herr Ferguson verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß dem „Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“, Ausgabe 2012. Herr Ferguson stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.avzminerals.com.au oder kontaktieren bitte:

Herrn Leonard Math
Company Secretary
AVZ Minerals Ltd.
Tel.: +61 8 6117 9397
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Media Enquiries
Herr Peter Harris
Peter Harris & Associates
Tel. +61(0) 412 124 833

Im deutschsprachigen Raum

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

GOLDINVEST - ALERT

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung