TAGS:

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

•    Technische und vorläufige wirtschaftliche Studien der K-Utec AG Salt Technologies („K-Utec“) über Davenports Kalilizenzgebiete Ohmgebirge und Mühlhausen-Nohra in Deutschland.

•    Studien kamen zu dem Schluss, dass die geplante Entwicklung beider Bereiche technisch machbar ist, und rechtfertigen Davenports Engagement zur Weiterentwicklung der Projekte.

•    Studien schlugen umweltfreundliche Bergbautechniken für beide Projektgebiete ohne übertägige Entsorgung der Abfallprodukte vor.

•    Fortsetzung der Projektpartnerschaftsgespräche mit namhaften deutschen Unternehmen

•    Der nächste Schritt besteht darin, bis Anfang 2020 Vereinbarungen im Ohmgebirge mit potenziellen Projektpartnern zu schließen, die zu einer späteren Projektentwicklung führen.

Benutzerbewertung: 0 / 5

• Ernennung von Herrn Hanjoerg Plaggemars zum unabhängigen Non-Executive Director.

• Herr Plaggemars ist in Deutschland ansässig und verfügt in diesem Bereich über umfangreiche Erfahrung auf den Unternehmens- und Kapitalmärkten.

• Strategische Ernennung da Davenport die Entwicklung seines Kaliprojekts im Südharz beschleunigt.

Davenport Resources (ASX: DAV) (Davenport oder das Unternehmen) gibt die Ernennung von Herrn Hanjoerg Plaggemars zum unabhängigen Non-Executive Director mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 bekannt.

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

West Perth, WA, Australien, 25. September 2019 - Davenport Resources Limited (ASX: DAV, FSE: D86) („Davenport“ oder „das Unternehmen“) freut sich, die Investoren hinsichtlich der jüngsten Erfolge des Unternehmens und seiner aktuellen Prioritäten nach der am 26. August 2019 bekannt gegebenen erfolgreichen Kapitalaufnahme in Höhe von rund 1,0 Mio. AUD auf den neuesten Stand zu bringen. Die Finanzmittel werden zur Weiterführung technischer und wirtschaftlicher Studien ausgewählter Kaliprojekte im Südharz verwendet. Diese Studien werden als Grundlage für den Abschluss von Kooperationsverträgen mit potenziellen Joint-Venture-Partnern dienen.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Die wichtigsten Punkte

• Die Genehmigungsbehörde in Thüringen, Deutschland, hat eine Verlängerung der Explorationslizenzen Küllstedt und Gräfentonna um drei Jahre bis zum Januar 2023 gewährt.

• Die zwei Lizenzen Küllstedt und Gräfentonna umfassen insgesamt 457 km2. Für einen Teil des Gebietes Küllstedt liegt bereits eine JORC konforme geschlussfolgerte Ressource von 1,54 Milliarden Tonnen mit einem Gehalt von 10,7 % K2O vor.

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

Davenport meldet erfolgreiche Kapitalaufnahme

Die wichtigsten Punkte

- Erfolgreicher Abschluss einer Kapitalaufnahme. Es wurden ungefähr 1,12 Millionen AUD mittels Platzierung von Aktien bei versierten und professionellen australischen sowie europäischen Investoren beschafft.

- Der bisherige europäische Aktionär, Delphi Unternehmensberatung AG, wird wesentlicher Aktionär.

- Die Mittel werden zur Durchführung technischer und wirtschaftlicher Studien an den deutschen Kali-Assets in Davenports umfangreichen Portfolio verwendet. Diese Studien sind zurzeit im Gange.