Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Wichtigste Eckpunkte

- FYI Resources unterzeichnet Absichtserklärung mit führendem Aluminiumoxidproduzenten Alcoa of Australia Limited (Alcoa) über die potenzielle strategische Entwicklung von FYIs HPA-Projekt (hochreines Aluminiumoxid)

- Die Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt für FYI bei der Kommerzialisierung seines HPA-Projekts.

- Die Absichtserklärung beinhaltet den Weg zu Etablierung eines Joint Ventures für die Projektentwicklung nach erfolgreicher Erfüllung bestimmter Vorbedingungen.

FYI Resources Ltd (ASX: FYI) gibt erfreut bekannt, dass es eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MOU) mit dem führenden Aluminiumoxidproduzenten Alcoa of Australia Limited (Alcoa) unterzeichnet hat. Diese hat die potenzielle strategische Entwicklung von FYIs HPA-Raffinierungstechniken (hoch reines Aluminiumoxid) zum Ziel.

Die Absichtserklärung untersucht die Möglichkeit eines Joint Ventures für die Entwicklung von FYIs innovativem und vollständig integrierten HPA-Raffinierungsprojekt für die Kommerzialisierung sowie die Gewinnung von Abnahmekunden im Markt für HPA. Die Absichtserklärung beinhaltet einen klaren Weg zur Etablierung eines Joint Ventures, wofür Vorbedingungen zu erfüllen sind und beidseitig vorteilhafte Konditionen ausgehandelt werden müssen.

Zu den Vorbedingungen gehört, dass weitere Variabilitätstests der HPA-Pilotanlage erfolgreich sind und die anhaltende Kooperation für beide Parteien wirtschaftliche Vorteile bringt.

FYI entwickelt ein innovatives Verfahren für die Produktion von qualitativ hochwertigem, hochreinem Aluminiumoxid. FYI war bei seiner Entwicklungsstrategie sehr erfolgreich und bringt den HPA-Raffinierungsprozess weiter voran, um auf die Angebotsverknappungen im schnell wachsenden HPA-Markt zu reagieren.

Durch die Absichtserklärung können beide Parteien die jeweiligen technischen Fähigkeiten und Kapazitäten in der Aluminiumoxidproduktion genauer betrachten und entwickeln, wodurch sich Gelegenheiten auf dem HPA-Markt ergeben können.

FYIs Managing Director, Roland Hill, sagte: “Wir freuen uns sehr darüber, dass Alcoa, einer der weltweit erfolgreichsten Aluminiumoxidproduzenten, möglicherweise unser Partner bei der Entwicklung unseres HPA-Projekts ist. Alcoa wird uns bei der Ausarbeitung des Fließschemas des HPA-Prozesses und der Raffinierungstechniken sowie bei der Kommerzialisierung des HPA-Geschäftsmodells, das wir in der kürzlich veröffentlichten endgültigen Machbarkeitsstudie erläutert haben, unterstützen.

“Dies ist ein wichtiger Fortschritt bei der Projektentwicklung und passt zu unserem breitergefächerten Entwicklungsziel, weltweit wichtige und strategische Blue-Chip-Partner anzuziehen, die zusammen mit FYI an der Kommerzialisierung unseres HPAs arbeiten können. Wir freuen uns auf diese aufregende Zusammenarbeit und darauf, dadurch die nächste Phase der Projektentwicklung einläuten zu können.”

Für weitere Information wenden Sie sich bitte an:

Roland Hill

Managing Director

Tel: +61 414 666 178

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Simon Hinsley

Investor & Media Relations

Tel: 0401 809 653

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über FYI Resources Limited

FYI entwickelt ein langlebiges, vollständig integriertes Produktionsprojekt für qualitativ hochwertiges, hochreines Aluminiumoxid (HPA) sowohl für allgemeine als auch traditionelle Abnehmermärkte. FYIs Unternehmensziel ist seine eigene Positionierung als wichtiger Produzent von HPA in diesen sich schnell entwickelnden Märkten, zu denen die Anwendung in LEDs, elektrischen Fahrzeugbatterien, Smartphone- und TV-Bildschirmen sowie anderen damit verbundenen High-Tech-Märkten gehören.

Auf Grundlage seiner kürzlich veröffentlichten Machbarkeitsstudie und dem soliden, wirtschaftlich guten Geschäftsszenario für die HPA-Produktion umfasst FYIs Projekt Cadoux, das 220km nordöstlich von Perth im Westen Australiens liegt, die kontrollierte Produktion einer vollständig im Besitz seienden Rohmaterialquelle, die planmäßig abgebaut wird, um die Nachfrageanforderungen einer geplanten Raffinerie auf Kwinana, südlich von Perth, zu erfüllen. Dadurch, dass FYI den vollständig integrierten Prozess kontrollieren kann, werden Produktqualität, Konsistenz und Herkunft sichergestellt. Das alles sind für Kunden immer wichtigere Kriterien für die Produktselektion, da sie sich auf Herkunft und Besitzverhältnisse innerhalb der Lieferkette eines Produkts verlassen können wollen.

Grundlage von FYIs HPA-Strategie ist das innovative und integrierte Verfahrensfließschema mit moderater Temperatur und mäßigem atmosphärischem Druck. Zusammengenommen führen diese Faktoren zu einem beträchtlichen Potenzial des HPA-Projekts.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!