253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

De Grey Mining (ASX: DEG, "De Grey" oder "das Unternehmen") berichtet vielversprechende Kernbohrungsergebnisse sowie ein beachtliches erstes Ressourcenexplorationsziel in der Goldlagerstätte Toweranna.

Wichtige Punkte:

- Toweranna zeigt beachtliches Potenzial für Ressourcenerweiterung.

Step-out-RC-Bohrprogramm mit über 5.000 Bohrmetern hat begonnen.
Fokus auf Ressourcenerweiterungen bis in eine Tiefe von mindestens 200-250 m.
Kernbohrungen werden zu Beginn Tiefen von bis zu 400 m anvisieren, danach sind Tiefen bis 800 m geplant.

- Kernbohrungen durchteufen signifikante Vererzung in der Eastern Zone und Western Zone.

- Neue Kernbohrergebnisse in Eastern Zone schließen ein:

5,8 m mit 5,79 g/t Au ab 140,2 m in TD002 einschl. 1,6 m mit 16,04 g/t Au ab 140,2 m.
7 m mit 4,02 g/t Au ab 8 m in TD003 einschl. 1 m mit 22 g/t Au ab 8 m.

- Metallurgische Kernbohrung bestätigt hochgradige Zonen in der Western Zone:

10,4 m mit 4,93 g/t Au ab 8 m in TD007 einschl. 3,25 m mit 12,51 g/t Au ab 11 m.
4,8 m mit 9,94 g/t Au ab 48,2 m in TD007
Beginn der vorläufigen Erzsortierungsbewertung.

- Explorationsziele auf Toweranna wurden wie folgt definiert:

(0-200 m) 4,8 Mio. - 5,6 Mio. Tonnen mit 2,1 g/t bis 2,3 g/t für 340.000 Unzen - 400.000 Unzen
Einschl. bestehender Ressourcen von 2,01 Mio. Tonnen mit 2,2 g/t Au für 143.900 Unzen.

(200-400 m) 4,8 Mio. - 5,6 Mio. Tonnen mit 2,1 g/t bis 2,3 g/t für 340.000 Unzen - 400.000 Unzen
Unterstützt durch begrenzte aber positive Bohrungen bis 420 m Tiefe.

Gesamtes Explorationsziel (0-400 m) 9,6 Mio. - 11,2 Mio. Tonnen mit 2,1 g/t bis 2,3 g/t für 680.000 Unzen - 800.000 Unzen

Einschl. bestehender Ressourcen von 2,01 Mio. Tonnen mit 2,2 g/t Au für 143.900 Unzen.

Warnhinweis Explorationsziel - die potenzielle Quantität und der Gehalt des Explorationsziels ist konzeptioneller Art, da noch keine ausreichenden Explorationsarbeiten durchgeführt wurden, um eine Mineralressource abzuschätzen und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Schätzung der Mineralressource führen werden.

Andy Beckwith, technischer Direktor, sagte: "Toweranna gewinnt mit jeder Bohrung an Ausmaß und das in geringer Tiefe liegende Ressourcenpotenzial bis 200-250 m Tiefe bietet die Gelegenheit, eine markante Änderung im Ausmaß der zukünftigen Tagebaugrube und Wirtschaftlichkeit zu unterstützen. Diese neue Vererzungsart in der Region verlangt Beachtung durch die laufenden vorrangigen Bohrungen zur Ressourcenerweiterung.

An der regionalen Explorationsfront untersuchen wir zwei sich in der Anfangsphase befindliche Ziele auf einen ähnlichen in Granit beherbergten Goldvererzungstyp, eines östlich von Toweranna und eines südwestlich von Mt Berghaus."

Alle Abbildungen, Tabellen und Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen.

Toweranna - vorrangiges Ressourcenerweiterungsziel

Das Unternehmen meldet ebenfalls den Beginn eines über 5.000 Bohrmeter umfassenden RC-Bohrprogramms zur Ressourcenerweiterung auf Toweranna, das einen Teil des 1,4 Mio. Unzen umfassenden Goldprojekts Pilbara (Pilbara Gold Project, "PGP") bildet. Das Goldprojekt Pilbara liegt in der Nähe von Port Hedland in der Region Pilbara des australischen Bundesstaates Western Australia. (Siehe Pressemitteilung "Zunahme der gesamten Goldressource auf 1,4 Mio. Unzen im Jahr 2018", 3. Oktober 2018).

Das Unternehmen hat ein Unternehmensziel gesteckt, die Erhöhung der gesamten Projektressourcen im PGP auf 2,0 Mio. Unzen bis zum Ende des Jahres 2019. Toweranna wird als eines von vier vorrangigen Zielen für signifikante Ressourcenerweiterungen betrachtet einschließlich Withnell Underground (unter Tage), Mallina und Mt Berghaus. Diese Ressourcenerweiterungen werden sich möglicherweise auf die zurzeit laufende Vormachbarkeitsstudie 2019 für eine Abbaurate von 2,0 Mio. Tonnen pro Jahr auswirken.

Die Lagerstätte Toweranna beherbergt zurzeit eine in geringer Tiefe liegende (bis ca. 100-120 m Tiefe) Ressource von 2,01 Mio. Tonnen mit 2,2 g/t Au für 143.900 Unzen (JORC 2012). Jüngste Untersuchungen zeigen, dass auf der Lagerstätte Toweranna nur in geringem Umfang gebohrt wurde und das Potenzial für eine Erweiterung der in geringer Tiefe liegenden Ressource nach Westen innerhalb des Granitkörpers und ebenfalls das Potenzial für eine beachtliche Ausdehnung der Ressourcen zur Tiefe besteht. Weitere Bohrungen zur Ressourcenerweiterung sind gerechtfertigt, um die genaue Definition der endgültigen Grenzen der geplanten Tagebaugrube zu ermöglichen. Ein geplantes über 5.000 Bohrmeter umfassendes RC-Bohrprogramm hat begonnen, um die Vererzung bis in eine Tiefe von 200-250 m zu überprüfen (Siehe Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung). Weitere Infill- und Erweiterungs-Bohrungen werden vorbehaltlich positiver Ergebnisse geplant.

Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Toweranna - schematischer Profilschnitt.

Die aktuelle Ressource zeigt im Durchschnitt ungefähr 1.400 Unzen pro vertikalen Meter in den ersten 100 m. Dieses RC-Bohrprogramm wird laut Erwartungen die Ressourcen in den östlichen oberen Bereichen (<100 m) der Lagerstätte erhöhen, was wiederum die Unzen pro vertikalen Meter möglicherweise erhöhen wird. Jede Erhöhung der Unzen pro vertikalen Meter wird laut Erwartungen den endgültigen Tagebaugrubenentwurf und die Wirtschaftlichkeit verbessern.

Die Goldvererzung erstreckt sich deutlich bis über 100 m Tiefe und es wurde gezeigt, dass sie in begrenzten historischen Bohrungen bis mindestens 420 m Tiefe vorkommt. Historische Goldergebnisse unterhalb von 200 m Tiefe umfassen 3,05 m mit 13,46 g/t, 2,13 m mit 6,77 g/t, 0,61 m mit 38,7 g/t, 1,22 m mit 11,25 g/t und 0,61 m mit 4,61 g/t (siehe Abbildung 1). Diese hochgradigen Ergebnisse stehen im Einklang mit den Ergebnissen kürzerer Ressourcenbohrungen und sie stehen in Zusammenhang mit ähnlichen Quarz-Sulfid-Gangbildungen. Tiefere Kernbohrungen zur Überprüfung unter 250 m werden voraussichtlich dem aktuellen RC-Programm folgen und die Vererzung bis in eine Tiefe von 400-500 m überprüfen. Ausgewählte tiefere Bohrungen werden Tiefen von bis zu 800 m anvisieren.

Neue Bohrergebnisse aus Toweranna

Ein Bohrprogramm bestehend aus RC-Vorbohrungen mit einer Gesamtlänge von 175 m und Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 747 m wurde vor Kurzem abgeschlossen. Vier Kernbohrungen wurden in der Eastern Zone zur Bestimmung der Orientierung der Erzgänge niedergebracht, um die RC-Bohrungen für die Ressourcenbohrungen auszurichten. Eine zusätzliche Kernbohrung, TD007 (PQ-Kerndurchmesser) wurde von der Oberfläche aus für die metallurgische Untersuchung der oxidischen und frischen Bereiche der Western Zone niedergebracht.

Die Bohrungen durchteuften eine signifikante Vererzung in der Eastern Zone und Western Zone. Die Ergebnisse lagen bei über 20 Gramm x Meter, siehe unten. Vollständige Abschnitte sind in Tabelle 1 der originalen englischen Pressemitteilung aufgeführt.

Eastern Zone 5,8 m mit 5,79 g/t Au ab 140,2 m in TD002 einschl. 1,6 m mit 16,04 g/t Au ab 140,2 m.
7 m mit 4,02 g/t Au ab 8 m in TD003 einschl. 1 m mit 22 g/t Au ab 8 m.

Western Zone 10,4 m mit 4,93 g/t Au ab 8 m in TD007 einschl. 3,25 m mit 12,51 g/t Au ab 11 m.
4,8 m mit 9,94 g/t Au ab 48,2 m in TD007

In der Western Zone bestätigten die Bohrungen die hochgradige Vererzung und ähnliche nach Osten einfallende Quarzgänge, wie sie in der Western Zone beobachtet werden. Neue RC-Ressourcenbohrungen wurden jetzt basierend auf dieser Gangorientierung geplant und sind jetzt im Laufen.

Die Bohrung TD007 wurde eigens für metallurgische Zwecke niedergebracht. Die Ergebnisse bestätigen die früheren RC-Bohrungen auf den Erzgängen und die Bohrung lieferte Bohrkernmaterial von guter Qualität für detaillierte metallurgische Testarbeiten (Abbildung 2). Die metallurgischen Testarbeiten werden von ALS Metallurgy durchgeführt. Die Ergebnisse werden in der erweiterten Vormachbarkeitsstudie für eine Abbaurate von 2,0 Mio. Tonnen pro Jahr (2,0 Mtpa PFS) verwendet.

Bohrungen zur Ressourcenerweiterung im März 2019

Das neue Programm zur Ressourcenerweiterung umfasst RC-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ca. 5.000 m auf einem Raster mit Abständen von 40 m x 40 m. Dieses anfängliche RC-Bohrprogramm ist bereits im Laufen und wird laut Erwartungen im März abgeschlossen.

Nach dem RC-Bohrprogramm ist ein Programm tieferer Kernbohrungen geplant, um das Ressourcenpotenzial zwischen 250 m und 400 m Tiefe zu überprüfen. Dieses Programm wird RC-Bohrungen als Vorbohrungen verwenden, die durch Kernbohrungen bis in die entsprechenden Tiefen verlängert werden. Der endgültige Bohrlochentwurf unterliegt den Ergebnissen des zurzeit laufenden RC-Programms.

Als Teil des tieferen Kernbohrprogramms wird eine zusätzliche tiefer reichende Erkundungskernbohrung geplant, um die Vererzung zwischen 400 m und 800 m Tiefe zu überprüfen.

Abbildung 2 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Toweranna - Profilschnitt Sektion 7679970N.

Abbildung 3 zeigt: Toweranna - Quarz-Sulfid-Gänge (Erz) verglichen mit Granitwirtsgestein (taubes Gestein) im Bohrkern.

Erzsortierpotenzial

Vorläufige Erzsortiertestarbeiten haben bei Tomra Sorting Pty Ltd (Tomra) begonnen. Bohrkernproben aus früheren Kernbohrungen wurden eingeschickt. Die anfänglichen Arbeiten konzentrierten sich auf die Fähigkeit, die verschiedenen lithologischen Gesteinsarten und Quarz-Sulfid-Gänge mittels verschiedener Sortiertechniken zu unterscheiden und zu trennen. Nach Erhalt und Bewertung der Ergebnisse wird die Aufbereitung einer größeren Sammelprobe von 200 kg Gewicht zur Bewertung der Vorteile des Sortierens hinsichtlich der sortierten Prozentanteile, Gehaltsverteilung in den Produkten und der potenziellen Kosten-Nutzen-Analyse erwartet.

Aus geologischer Sicht wird die Fähigkeit zum Erzsortieren als hoch eingeschätzt, da sich die weißen Quarz-Sulfid-Gänge visuell von dem grauen mittelkörnigen Granit unterscheiden (Abbildung 3). Bei Eignung für das Erzsortieren wird der wirtschaftliche Nutzen des resultierenden hochgradigen "Quarzgangkonzentrats" als Beschickungsmaterial für die Mühle und die reduzierten Transportkosten als Teil der 2,0 Mtpa PFS bewertet werden.

Explorationsziele auf Toweranna

Die Lagerstätte Toweranna gewinnt an Bedeutung und das Gesamtausmaß der Lagerstätte wird laut Erwartungen beachtlich zunehmen. Die jüngsten Modellierungen und Bewertungen deuten an, dass die aktuelle Ressource durch die Bohrungen begrenzt ist und die zukünftigen Tagebaugruben das Potenzial besitzen, aufgrund der erweiterten Ressourcen größer und tiefer zu werden. Die positive Auswirkung einer größeren Tagebaugrube auf die PFS ist potenziell von Bedeutung und kann zu einer markanten Änderung der Planung der Tagebaugruben und der finanziellen Vorteile führen.

Die aktuelle Ressource bleibt in der Zone zwischen 0-100 m Tiefe offen. Das aktuelle RC-Bohrprogramm zielt auf die Überprüfung und Erweiterung der Ressource in dieser Zone. Das Volumen entspricht ungefähr 20 bis 40 % des zwischen 0 m und 100 m Tiefe nicht überprüften Granits.

Unter 100 m bleibt die Ressource vollständig offen und es gibt starke Anzeichen, dass sich die Ressource in die Tiefe erstreckt. Frühere Bohrungen am Westrand unterstützen die Fortsetzung der Erzgangabgrenzung und ein ähnliches Erzgehaltpotenzial. Bohrungen zum Test der Vererzung zwischen insgesamt 200 m und 250 m tiefe sind im Laufen.

Für das Explorationsziel (0-200 m) wird vorausgesetzt, dass sich in dem überprüften Gebiet die Vererzung bei ähnlicher Tonnage und ähnlichem Gehalt wie in der bestehenden Ressource bis in 200 m Tiefe erstreckt. Diese Gesamttiefe wird möglicherweise als geeignet für Tagebauverfahren betrachtet.

Unterhalb von 200 m Tiefe wird für das Explorationsziel (200-400 m) eine Verdopplung des gesamten Explorationsziels (0-200 m) vorausgesetzt. Dies basiert auf einem ähnlichen Granitwirtsgestein und unterstützender hochgradiger Goldvererzung einschließlich 3,05 m mit 13,46 g/t, 2,13 m mit 6,77 g/t, 0,61 m mit 38,7 g/t, 1,22 m mit 11,25 g/t und 0,61 m mit 4,61 g/t, die sich in den begrenzten historischen Bohrungen bis in eine Tiefe von mindestens 420 m erstreckt. Diese hohen Gehalte unterstützen möglicherweise selektive Untertageabbauverfahren in diesen Tiefen vorausgesetzt ausreichende Ressourcen können abgegrenzt werden.

Die Explorationsziele auf Toweranna (Abbildung 4) basieren auf Tiefenabschnitten und wurden wie folgt definiert:

Explorationsziel (0-200 m) 4,8 Mio. - 5,6 Mio. Tonnen mit 2,1 g/t bis 2,3 g/t für 340.000 Unzen - 400.000 Unzen
Einschl. bestehender Ressourcen von 2,01 Mio. Tonnen mit 2,2 g/t Au für 143.900 Unzen

Explorationsziel (200-400 m) 4,8 Mio. - 5,6 Mio. Tonnen mit 2,1 g/t bis 2,3 g/t für 340.000 Unzen - 400.000 Unzen
Unterstützt durch begrenzte aber positive Bohrungen bis 420 m Tiefe

Gesamtes Explorationsziel (0-400 m) 9,6 Mio. - 11,2 Mio. Tonnen mit 2,1 g/t bis 2,3 g/t für 680.000 Unzen - 800.000 Unzen

Warnhinweis Explorationsziel

*Explorationsziel - die potenzielle Quantität und der Gehalt des Explorationsziels ist konzeptioneller Art, da noch keine ausreichenden Explorationsarbeiten durchgeführt wurden, um eine Mineralressource abzuschätzen und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Schätzung der Mineralressource führen werden.

Die Explorationsziele auf Toweranna basieren auf folgenden Annahmen:

- Zylindrischer Granitwirtsgesteinskörper mit einem einheitlichen Durchmesser von ungefähr 250 m definiert durch die bis ungefähr 140 m Tiefe bestehenden gut abgebohrten Bereiche und begrenzte Bohrungen, die das Granitwirtsgestein bis in über 420 m Tiefe ausdehnen.

- Die Vererzung wird durch die jüngsten Bohrungen von De Grey bis ungefähr 100-120 m gut definiert und eine Ressource in den Kategorien angezeigt und geschlussfolgert wurde erstellt. Bohrungen in begrenztem Umfang wurden von Dritterkundungsunternehmen niedergebracht. Diese Bohrungen zeigen ähnliche Quarz-Sulfid-Gänge und hohe Gehalte bis in eine Tiefe von mindestens 420 m.

- Das Vererzungspotenzial steht laut Vermutung im Einklang mit den in geringer Tiefe liegenden Ressourcenbereichen. Dies basiert auf der Erstreckung des Granits und des Vererzungssystems in die Tiefe. Dieser Vererzungstyp wird weltweit in anderen Goldminen beobachtet.

- Die Dichte des Granits bleibt laut Annahme wie in den Ressourcenbereichen gleich, da das angenommene Wirtsgestein in der Tiefe gleichbleibt.

- Ein Gehaltsbereich von 2,1 bis 2,3 g/t Au wird basierend auf dem jüngsten Ressourcengehalt angenommen. Dieser Gehalt ist geringer als in einer früheren Ressource, in der der Gehalt mit 2,9 g/t Au höher war. Diese frühere Ressourcenschätzung enthielt jedoch weniger Bohrinformationen. Folglich wird ein Gehalt angenommen, der sich dem Gehalt der jüngsten Ressource und höheren Bohrniveaus nähert. Es wird auch angenommen, dass die Gangvererzung im gesamten Erzkörper konstant ist.

- Unterstützende Bohrinformationen umfassen jüngste von De Grey durchgeführte RC- und Kernbohrungen auf einen 20 m x 20 m und 40 m x 40 m Raster innerhalb von 140 m ab der Oberfläche sowie begrenzte Kernbohrungen in großen Abständen bis in Tiefen von über 420 m.

- Starke geologische Kontrolle und Kontinuität der Gangbildung basierend auf detaillierten geologischen Protokollierungen der Bohrkerne und RC-Chips.

- Ähnlicher Typ der Quarz-Sulfid-Gänge wie er im Bohrkern bis 420 m Tiefe zu sehen ist.

- Die Beschaffenheit des Granitwirtsgesteins und die Interpretation dieses Granitstocks setzen sich einheitlich in die Tiefe fort.

- Übertägige Kartierung der geologischen Einheiten und Kontakte.

- Nicht sehr tiefer Untertageabbau entlang eines Hauptquarzgangs bis ungefähr 40 m Tiefe in einer Reihe von schächten für eine berichtete Goldproduktion von insgesamt 5.000 Unzen bei einem Durchschnittsgehalt von 40 g/t/.

- Probenentnahme aus Bohrungen auf Nominalbasis von 1 m oder weniger oder bis zu geologischen Grenzen ist für eine Ressourcenschätzung von De Grey geeignet. Das Aufteilen und die Analyse der Proben werden in einem unabhängigen australischen Labor durchgeführt.

- Die 3D-Modellierung durch De Greys unabhängigen Ressourcenberater umfasst bereits Teile dieses Ziels in bestehenden vererzten Gitterrahmen.

- De Grey beabsichtigt, signifikante RC- und Kernbohrungen niederzubringen. Diese Bohrungen sollen eine ausreichende Bohrdichte liefern, um die Kontinuität der Vererzung und die Grenzen der Vererzung zu verdeutlichen. Diese Bohrungen haben begonnen und sie zielen im März 2019 auf eine Tiefe von 200-250 m. Nachfolgende zusätzliche Kernbohrungen werden geplant, um die Vererzung bis 400 m tiefe zu testen. Danach sind ausgewählte Step-out-Kernbohrungen bis in eine Tiefe von 800 m geplant. Das Ziel dieser Bohrungen ist die Bestätigung der Explorationsziele und bis hin zur Erhöhung der Ressourcen (JORC 2012).

Abbildung 4 zeigt: Toweranna - Explorationsziele.

Competent Persons Statement

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse bezieht, basiert auf der von Herrn Philip Tornatora zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Philip Tornatora ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Tornatora ist ein Angestellter der De Grey Mining Limited. Herr Tornatora verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves". Herr Tornatora stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu.

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Mineralressourcen bezieht, basiert auf der von Herrn Paul Payne zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Paul Payne ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Payne ist ein Vollzeitangestellter der Payne Geological Services. Herr Payne verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves". Herr Paul Payne stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu.

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Toweranna Explorationsziele bezieht, basiert auf der von Herrn Andrew Beckwith zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Beckwith ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Beckwith ist ein Berater der De Grey Mining Limited. Herr Beckwith verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves". Herr Beckwith stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu.

Tabelle 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Toweranna - signifikante Bohrabschnitte (>2 Gramm*m).

Für weitere Informationen:

Simon Lill (Executive Chairman) oder Andy Beckwith (Technischer Direktor u. Betriebsleiter)
De Grey Mining Ltd

Tel. +61-8-9381 4108
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im deutschsprachigen Raum:

AXINO GmbH
Fleischmannstraße
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung