Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Bisher konnte der Goldpreis noch nicht davon profitieren, dass sich in den letzten Tagen an den Aktienmärkten stärkere neue Verunsicherungen unter den Anlegern breit gemacht hat. Während die Aktienindizes sich trotz der volatilen letzten zwei, drei Handelstage weiter im Aufwärtstrend befinden, pendelt die Feinunze des Edelmetalls aktuell um die 200-Tage-Linie. Gold ist auf Richtungssuche – und einige charttechnische Signalmarken könnten dabei größeren Einfluss auf den Goldpreis und seine übergeordnete Tendenz ausüben.

Rund 500 Kilometer sind es von Seattle nach Coeur d‘Alene ganz im Norden von Idaho. Auf diesen bedeutendsten Ort im Norden des Bundesstaats mit rund 50.000 Einwohnern setzt man bei Lakewood Exploration (WKN A3CN1X / CSE LWD) große Stücke. Dort hat der Explorer erst kürzlich Silver Hammer Mining und deren Projekt Silver Strand übernommen. Diese alte Mine liegt in der so genannten Revett-Formation, die eine Vielzahl von hochgradigen Silber-, Zink- und Bleilagerstätten aufweist.

Im Drohnenvideo vom März dieses Jahres sieht man den CEO Jay Chmelauskas bei Nebel allein auf dem riesigen glattgeschliffenen Felsrücken des Kupfer-Porphyr-Projekts Maria Cecilia in Peru stehen. Bevor die Kamera zum Rundflug abhebt, ruft er dem Zuschauer zu: „Please join our journey to discovery“. Heute, rund vier Monate später und nach einer erfolgreichen Finanzierungsrunde über 7,5 Mio. CAD, gilt diese Einladung an Investoren mehr denn je.

Etruscus Resources Corp. (CSE: ETR; FRA: ERR) hat die zweite und letzte Tranche seiner Privatplatzierung abgeschlossen und dabei weitere 1.604.101 CAD eingenommen. Zusammen mit der ersten Tranche belaufen sich die Bruttoeinnahmen auf 2.604.127 CAD, wovon 1.957.102 CAD auf Non-Flow-Through-Mittel und 647.025 CAD auf Flow-Through-Mittel entfallen. Nach der Platzierung hat Etruscus Resources insgesamt 36.886.622 emittierte und ausstehende Stammaktien.

Seit dem Sommer des vergangenen Jahres hagelte es starke Kursverluste für die Barrick Gold Aktie. Vom Mehrjahreshoch knapp oberhalb der 31-Dollar-Marke startete im August 2020 eine Abwärtsbewegung, die erst Ende Februar 2021 bei 18,64 Dollar gestoppt werden konnte. Eine anschließende Kurserholung der Goldminen-Aktie auf 25,37 Dollar brachte keinen nachhaltigen bullischen Trendwechsel, stattdessen lösten sich in den letzten Wochen große Teile der Erholungsbewegung wieder in Luft auf.