Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; FRA: 5D32) wird in Kürze mit zwei Bohrgeräten auf seinem Flaggschiffprojekt Stillwater West (Platingruppenelemente, Nickel, Kupfer, Kobalt und Gold ("PGE-Ni-Cu-Co + Au") in Montana, USA, aktiv sein. Wie das Unternehmen mitteilt, ist ein zweites Gerät soeben eingetroffen. Unterdessen läuft die auf 10.000-Meter angelegte Bohrkampagne planmäßig. Die Bohrungen sind aktuell im Zielgebiet Chrome Mountain im Gange, das zweite Bohrgerät wird noch diese Woche im Zielgebiet Camp eingesetzt.

Das Hauptziel des Programms 2021 ist die Erweiterung der bestehenden, durch Bohrungen definierten kilometerlangen Nickel- und Kupfersulfidmineralisierung, die mit Palladium, Platin, Rhodium, Gold und Kobalt angereichert ist. Im Zentrum stehen erneut die fortgeschrittenen Zielgebiete Chrome Mountain, Camp und Iron Mountain. Darüber hinaus plant Group Ten Step-Out-Tests der angrenzenden vorrangigen Ziele, die durch IP-Untersuchungen im Jahr 2020 identifiziert wurden (siehe Abbildung 2 und Pressemitteilung vom 19. April 2021). Die erweiterte geophysikalische IP-Vermessung sowie Kartierungs- und Prospektionsprogramme soll darüber hinaus weitere Ziele in einem früheren Stadium auf der gesamten 32 Kilometer langen Streichlänge von Stillwater West definieren und zur Bohrreife zu bringen.

Michael Rowley, President und CEO, sagte: "Wir haben unsere bisher umfangreichste Bohrkampagne auf Stillwater West gestartet. Die Kampagne 2021 konzentriert sich erneut auf die fortgeschrittenen Zielgebiete, um die für diesen Sommer geplante ersten Ressourcenschätzung nochmals zu erweitern."

PGE Hochgradige Leitfähigkeits blau und Wiederaufladbarkeitsanomalien 750
Abbildung 1: Bisher ist nur ein Bruchteil der IP-Anomalien auf Stillwater West durch Bohrungen getestet worden. Die entsprechenden Stellen sind gelb markiert. Die geophysikalische IP-Untersuchung zeigt weitere Ziele auf einer Länge von fast zehn Kilometern.

Newsletter


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Group Ten Metals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Group Ten Metals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Group Ten Metals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Group Ten Metals profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.