Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
4.33 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Es hat gedauert, doch das Warten hat sich gelohnt: Major Precious Metals (CSE SIZE / WKN A2P7L3) legt eine neue Ressourcenschätzung vor, die von den unabhängigen, renommierten Experten von SLR Consulting erstellt wurde. Damit würden zehn Monate fortlaufender und gewissenhafter Arbeit einen krönenden Abschluss finden, wie Major Precious erklärte.

Denn die neue Schätzung, von SLR gemäß dem kanadischen Standard NI-43-101 erstellt, kommt insgesamt auf gewaltige 19,91 Mio. Unzen Palladiumäquivalent (PdEq)! 5,51 Mio. Unzen PdEq – 81,6 Mio. Tonnen bei 2,10 g/t PdEq (4,10 Mio. Unzen Palladium, 1,09 Mio. Unzen Gold und 0,33 Mio. Unzen Platin) bei einem Cut-off von 1,43 g/t – befinden sich dabei in der höheren Kategorie angezeigt.

Hinzu kommen in der Kategorie geschlussfolgert noch einmal 217,3 Mio. Tonnen mit 2,05 g/t PdEq, was 14,4 Mio. enthaltenen Unzen PdEq entspricht (9,61 Mio. Unzen Palladium, 3,86 Mio. Unzen Gold und 0,79 Mio. Unzen Platin bei einem Cut-off von 1,43 g/t PdEq).

Wie Major Precious ausführte, hätten eine aktualisierte Modellierung der Vererzung, weitere und erhebliche detailliertere Untersuchungen der Lagerstätte und die heute höheren Edelmetallpreise dazu geführt, dass in den Kategorien angezeigt und geschlussfolgert Tonnage und Menge des erhaltenen Metalls bei insgesamt höheren Gehalten gegenüber der historischen Ressourcenschätzung von 2014 gestiegen seien. SLR habe für das neue Ressourcenmodell einen um rund 30% höheren Cut-off verwendet als 2013 und die minimale Abbaumächtigkeit von einem (2013) auf zwei Meter erhöht, so das Unternehmen weiter.

Interessant ist, dass die Experten für die Ressourcenschätzung einen Palladiumpreis von nur 1.725 USD pro Unze ansetzen. Der aktuelle Palladiumpreis liegt hingegen bei 2.854 USD - also mehr als 65% höher!

Anschlussarbeiten geplant

Nach der Neumodellierung der Lagerstätte sieht man bei Major Precious das substanzielle Potenzial der Größe und der Ausdehnung der Platingruppen- und Goldvererzung innerhalb der Skaergaard-Intrusion und will dort diesen Sommer ein Explorationsprogramm durchführen, das aus geschätzt 85 Diamantkernbohrungen mit einer Gesamtlänge von insgesamt 12.500 Metern bestehen soll – die Details will das Unternehmen in Kürze bekanntgeben.

Ziel dieser Arbeiten ist es laut Major Precious, sowohl Ressourcen in höhere Kategorien zu überführen, als auch die bestehende Ressource zu erweitern. Gleichzeitig hofft das Unternehmen, den Wert insgesamt zu steigern, indem man Vanadium, Titan und andere Metalle nachweist, die konsistente Gehalte in der gesamten Lagerstätte aufweisen würden.

Major Precious will darüber hinaus weitere interessante Gebiete im Norden sowie die neu erworbenen Landflächen MEL 2021-10 untersuchen. Zudem will man große Gebiete von mehreren Quadratkilometern nördlich der bestehenden Ressource im 107 Quadratkilometer großen Lizenzgebiet 2007-01 erkunden, wo bereits eine Kontinuität der Geologie und Vererzung zu erkennen sei.

Im Oktober dieses Jahres sollten diese Arbeiten in Verbindung mit Abbaustudien, Neuanalyse von Proben und metallurgischen Studien die Basis einer weiteren Ressourcenschätzung sowie einer wirtschaftlichen Ersteinschätzung (PEA) bilden.

Fazit:

Auch wenn es gedauert hat: Major Precious hat beeindruckende Zahlen zu Skaergaard veröffentlicht, die in Verbindung mit den hohen Edelmetallpreisen am Markt gut ankommen sollten. Gelingt es dem Unternehmen zudem, bis in den Herbst die Ressource mit eigenen Bohrungen zu bestätigen und zu erweitern sowie eine positive PEA vorzulegen, sollte spätestens dann eine Neubewertung erfolgen können.

Newsletter


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Major Precious Metals halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations-und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager der Major Precious Metals steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Major Precious Metals entgeltlich entlohnt.