Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die kanadische Euro Sun Mining (WKN A2ARP6 / TSX ESM) entwickelt das riesige Kupfer- und Goldprojekt Rovina Valley in Rumänien. Erst vor Kurzem legte man eine aktualisierte, positive Machbarkeitsstudie zu dem Projekt vor, die Voraussetzung, um die nächsten Entwicklungsschritte einzuleiten. Und das ist nun geschehen.

Die nächste, große Hürde auf dem Weg zur Produktion ist für Euro Sun Mining jetzt der Genehmigungsprozess. Dieser besteht aus mehreren Teilen, zu denen auch die „strategische Umweltprüfung“ (SEA, Strategic Environmental Assessment) für Rovina Valley gehört. Die Aufnahme dieser Prüfung, die durch die Umweltschutzbehörde des rumänischen Landkreises Hunedoara durchgeführt wird, hat das Unternehmen jetzt beantragt.

Scott Moore, CEO von Euro Sun, zeigt sich zuversichtlich, was diesen Prozess angeht, da das Projekt neben erheblichen wirtschaftlichen Vorteilen für die lokalen Gemeinden auch „höchste Umweltverantwortung“ umfasse.

Der SEA-Prozess baut auf der Umweltverträglichkeitsprüfung („UVP“, Environmental Impact Assessment) auf, die im Rahmen der von der rumänischen Regierung am 9. November 2018 ausgestellten Abbaugenehmigung positiv beschieden wurde. Ergänzt wird diese durch siebzehn neue oder aktualisierte Umweltstudien zum Projekt, die gemäß den rumänischen oder europäischen Vorschriften erforderlich sind. Diese Studien umfassen Elemente wie Luftqualität, Lärm, Verkehr und verschiedene Basisstudien zu Flora und Fauna.

Der SEA-Prozess umfasst auch die Einholung der Stellungnahmen oder Genehmigungen von vierzehn Verwaltungsbehörden. Dazu gehören unter anderem das Hauptquartier der Armee, die Polizeiinspektion des Landkreises Hunedoara, die Banat Electrical Supply Company sowie lokale und regionale Straßenverwaltungen. Dabei sind öffentliche Konsultationen erforderlich und Euro Sun beabsichtigen, diese gemäß den Anweisungen der Umweltschutzbehörde des Landkreises Hunedoara rechtzeitig durchzuführen. Man geht davon aus, dass dies im dritten Quartal der Fall sein wird.

Fazit:

Rovina Valley kann ein sehr lukratives Projekt für das Unternehmen aber auch für die Region werden. Euro Sun hat nach eigener Aussage von Beginn an strikte Umweltstandards angelegt und eingehalten und wir gehen davon aus, dass deshalb der jetzt anstehende Umweltprüfungsprozess vergleichsweise glatt vonstattengehen dürfte. Wir sind erfreut, dass das Unternehmen den Genehmigungsprozess für sein vielversprechendes Kupfer- und Goldprojekt vorantreibt.


Newsletter

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Euro Sun Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Euro Sun Mining steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu Euro Sun Mining entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Euro Sun Mining profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.