Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die kanadische Major Precious Metals (WKN A2P7L3 / CSE SIZE) erkundet das äußerst vielversprechende Platin- und Palladiumprojekt Skaergaard an der Ostküste von Grönland. Von dort meldete man nun sehr interessante Fortschritte!

Neue Ressource in wenigen Tagen!

Skaergaard besteht aus zwei Explorationslizenzen an der Ostküste Grönlands und weist laut Vorbesitzer Platina Resources eine Ressource von 5,7 Mio. Unzen Gold, 8,64 Mio. Unzen Palladium und 0,8 Mio. Unzen Platin auf (2013). Eine mittlerweile historische Ressourcenschätzung kam damals (2005) sogar auf 10,3 Mio. Unzen Gold, 29,8 Mio. Unzen Palladium und 1,95 Mio. Unzen Platin.

Major Precious arbeitet mittlerweile daran, die Ressourcenschätzung auf den neuesten Stand zu bringen und unter anderem die in der Zwischenzeit deutlich gestiegenen Metallpreise miteinzubeziehen. Wie das Unternehmen heute brandaktuell bekannt gibt, erwartet man die Ergebnisse der neuesten Kalkulation nach dem kanadischen Standard NI 43-101 nun innerhalb der nächsten zwei Wochen!

Nachdem es um Major Precious zuletzt eher ruhig war, dürfte schon die Aussicht auf diese potenziellen „Big News“ wieder Schwung in die Aktie bringen – ganz zu schweigen davon, was passieren könnte, wenn die neue Ressource die sicherlich hohen Erwartungen tatsächlich erfüllt.

Neue Lizenz erworben, Skaergaard vergrößert

Wie das Unternehmen heut darüber hinaus mitteilte, wurde Major Precious durch das grönländische Ministerium für Bodenschätze und die Minerallizenz- and Sicherheitsbehörde (MLSA) eine neue Mineralexplorationslizenz (MEL) erteilt. Diese (MEL 2021-10) erstreckt sich über ungefähr 754 Quadratkilometer und liegt am Ost- und Westufer des Kangerlussuaq-Fjords, unmittelbar neben den Lizenzen, aus denen sich das Skaergaard-Projekt zusammensetzt. Mit der neuen Fläche steigt die Gesamtgröße des Skaergaard-Projekts nun auf 877 Quadratkilometer.

Major Precious will das neue Gebiet im Rahmen der geplanten wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) zum Skaergaard-Projekt auf potenzielle Standorte für die zukünftig benötigte Infrastruktur untersuchen. Parallel dazu will man auf dem Lizenzgebiet eine geologische Erkundungskartierung sowie Prospektionsarbeiten durchführen. Im Rahmen des für den Sommer dieses Jahres geplanten Explorations- und Bohrprogramms will man so das Vererzungspotenzial der neuen Flächen feststellen.

Fazit:

Obwohl die Nachricht über die Erteilung einer neuen Explorationslizenz, die direkt an das bisherige Skaergaard-Projekt angrenzt durchaus interessant ist, glauben wir doch, dass kurzfristig die Nachricht, dass Major Precious schon bald die neue Ressourcenschätzung präsentieren wird, für mehr Furore sorgen dürfte. Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt und auch am kanadischen Markt ist das – nach wie vor natürlich sehr spekulative – Papier in den letzten Tagen bereits deutlich nach oben geklettert. Wir berichten weiter!

Newsletter



Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Major Precious Metals halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations-und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager der Major Precious Metals steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Major Precious Metals entgeltlich entlohnt.