Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der kanadische Minengigant Barrick Gold (NYSE GOLD / WKN 870450) stößt die Lagunas Norte-Mine in Peru ab. Der Käufer, Boroo Pte Ltd aus Singapur, legt dafür rund 81 Mio. Dollar auf den Tisch und übernimmt die Verpflichtung zur Reklamation der Mine in Höhe von 226 Mio. Dollar.

Barrick hatte bereits 2018 entschieden, die Refraktärerze auf Lagunas Norte nicht weiter zu verarbeiten und die Mine 2019 auf Eis gelegt. Man stufte 3,8 Mio. Unzen Gold von Reserven auf Ressourcen zurück, sodass sich die Lagunas Norte-Ressource zum 31. Dezember 2019 auf 4,3 Mio. Unzen belief.

Laut Barrick CEO Mark Bristow ist der Verkauf Teil von Barricks Strategie, nicht zum Kerngeschäft gehörende Beteiligungen abzustoßen – dadurch hat der Konzern bereits rund 1,5 Mrd. Dollar eingenommen – und sich auf die qualitativ hochwertigsten Assets zu konzentrieren.

Wie der Konzern aber ausführte, bleibt die Region Lateinamerika weiterhin von großer Bedeutung für Barrick. Das Unternehmen wird ein Team in Peru belassen, das die Explorationsassets dort weiterentwickeln und die Suche nach neuen Gold und/oder Kupferminen von Weltklasseformat fortführen soll.

Newsletter


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.