Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Platinpreis hat zu Beginn der neuen Woche den höchsten Stand seit über sechs Jahren erreicht. Vor allem die Aussicht auf ein möglicherweise noch größeres Angebotsdefizit als ohnehin schon erwartet – Anleger wetten auf eine schnelle Erholung der Weltwirtschaft – trieb den Preis.

Platin, das Edelmetall wird in Automobilkatalysatoren eingesetzt, stieg auf zwischenzeitlich mehr als 1.300 USD pro Unze, den höchsten Stand seit September 2014. Die Anleger hätten erkannt, dass der Platinpreis Potenzial habe, so Analysten, da sich der Ausblick für den Industriesektor verbessert habe. Es wird vielfach erwartet, dass Platin dieses Jahr besser laufen wird als Palladium aber auch als Gold. Allerdings sei es unwahrscheinlich, dass Platin wieder mehr kosten wird als Gold.

Die Rohstoffspezialisten von Johnson Matthey jedenfalls sagen für 2021 das dritte Angebotsdefizit für den Platinmarkt in Folge voraus. Probleme im Land des größten Platinproduzenten Südafrika könnten zudem den Platinpreis stützen, indem sie zu einer Ausweitung des Defizits führen, hieß es.

Der Goldpreis ist hingegen unter Druck, pendelt nur um die Marke von 1.820 USD pro Unze. Das liege zum einen an den erneut starken Aktienmärkten, zum anderen aber auch daran, dass die Renditen der US-Anleihen zuletzt ein neues 11-Monatshoch erreichten, hieß es. Viele Anleger seien zudem schon wieder auf der Suche nach schnellen Gewinnen mit Aktien und somit bereit, höhere Risiken auszugehen, sodass weniger Interesse an Gold bestehe.

Newsletter


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.