Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

In der Natur bieten Schwärme Schutz vor Fressfeinden, weil die schiere Masse der Tiere und ihr schneller Richtungswechsel den Angreifer verwirren. Es ist nicht vorgesehen, dass ein Schwarm seinerseits die Raubtiere angreift. Genau das passiert aber gerade an den Börsen.

Der angreifende Schwarm sind in diesem Fall die vielen Kleinanleger, die angegriffenen Raubtiere die Hedgefonds, die mit ihren eigenen Waffen bekämpft werden, wenn sie Aktien in Erwartung fallender Kurs leerverkauft haben. Massenhafte koordinierte Käufe führen zu einem so genannten Short Squeeze, bei dem sich die betreffenden Aktien extrem verteuern, wenn sich die institutionellen Anleger eindecken müssen. Massenhafte Käufe und Short Squeeze zusammen sorgen für neue, nie dagewesene Ausschläge am Aktienmarkt.

Auf dem Onlineforum Reddit und den es verstärkenden Social Media Kanälen organisiert sich eine gewaltige Masse privater Anleger – immer wieder mit tätiger Mithilfe von Twitter-Follower-Millionären wie Elon Musk etc.. Dieser globale Reddit-Schwarm nutzt bevorzugt das Unterforum „Wallstreetbets“ und hat in den vergangenen Wochen die Pleiteaktie Gamestop (NYSE: GME) auf unvorstellbare 30 Mrd. USD Börsenwert hochgetrieben (heute noch 22 Mrd. USD) und scheint sich jetzt den Silberpreis als neues Ziel vorgenommen zu haben. Bei der Gamestop Aktie hatten die Taktgeber den Zielpreis 420,69 USD ausgegeben. Dieser Preis wurde dank Short Squeeze sogar kurzzeitig noch übertroffen. Die Losung bei Silber lautet nun: von 25 USD auf 1000 USD! Am Freitag wurden prompt auch schon Preise von jeseits 30 USD erreicht. Das erinnert von Fern an das Unternehmen der Gebründer Hunt Mitte der 70er Jahre, die den Silbermarkt cornern wollten. Nur passiert im digitalen Zeitalter alles viel schneller und explosiver und auch vielstimmiger. Denn schon melden sich Stimmen, dass der Angriff auf den Silberpreis seinerseits eine Finte der Hedgefonds sein könnte. Schlagen die Räuber zurück?

Der Zeitpunkt für einen Short Squeeze bei Silber kurz nach der Ankündigung einer amerikansichen Energiewende durch den neuen US Präsidenten Biden könnte strategisch gut gewählt sein. Bidens Politik dürfte die reale Silbernachfrage verstärken, denn viele erneuerbare Technologien benötigen Silber. Allerdings denken wohl die wenigsten Silber-Spekulanten derzeit überhaupt an die Kosequenzen für die reale Wirtchaft. Sie wollen hier und jetzt möglichst schnell, möglichst viel Geld verdienen. Dazu eignen sich vor allem die Aktien von Silberproduzenten, die einen hohen Shortanteil ausweisen. Wir zeigen hier eine aktuelle Übersicht von Cormark Securities.

Abb1

Abbildung 1: Liste der Top-Short-Positionen für Silbergesellschaften mit US Listing, Quelle Cormark Securities Inc.


Es verwundert nicht, dass First Majestic (TSE: FR; NYSE: AG) mit 23 Prozent Shortanteil schon am Freitag heftig nach oben ausgebrochen ist. Mehr dürfte folgen, denn schon im vorbörslichen Handel erreichte First Majestic mehr als 30 CAD. Excellon Resources (TSE: EXN; NYSE: EXN) auf Platz zwei der Cormark-Liste hat zwar prozentual weniger Shortanteil, könnte aber wegen seines vergleichsweise illiquiden Handels durchaus ein Ziel der Reddit-Schwärmer werden, weil es durchschnittlich 6,5 Tage brauchen würde, diese Shortposition einzudecken. Auch wenn Fundamentaldaten derzeit vielleicht eine untergeordnete Rolle spielen, sei hier erwähnt: First Majestic hat rund 2 Silberunzen pro Aktie, während Excellon – durch die Ingetration von Otis Gold – immerhin auf einen Faktor von 5,3 Unzen Silberäquivalent pro Aktie kommt. Allerdings handelt Excellon erst seit September 2020 an der NYSE. In Verbindung mit dem Listing wurde die Aktie im Verhältnis fünf zu eins konsolidiert, weshalb nur noch rund 33 Mio. Aktien auf dem Markt sind. Das könnte ein extremer Hebel werden, allerdings ist Excellon noch viel weniger bekannt als First Majestic.

Abb2

Abbildung 2: Eine Aktie von Excellon entspricht 5,3 Unzen Silberäquivalent.


Schon im vorbörslichen Handel deutet sich ein großer Tag für Silberaktien an; Avino (TSE: ASM) notiert mit 100 Prozent im Plus bei 3,75 CAD, Coeur Mining mit rund 30 Prozent Plus bei 11,56 CAD und Silvercrest Metals (NYSE: SIL) mit rund 20 Prozent bei 12,43 CAD.

Besonders im Auge behalten sollte man wohl auch die Silber ETFs: SILJ und SIL und alle Firmen, die in diesen ETFs enthalten sind. Nachfolgend der Inhalt des Silber ETFs SILJ:
Component Name Ticker Weight

Component Name

Ticker

Weight

FIRST MAJESTIC SILVER CORP

AG

13.47%

PAN AMERICAN SILVER CORP

PAAS

12.47%

HECLA MINING CO

HL

11.24%

YAMANA GOLD INC

AUY

5.44%

MAG SILVER CORP

MAG

5.33%

HOCHSCHILD MINING PLC

HOC

4.63%

SILVERCREST METALS INC

SIL

4.18%

SSR MINING INC

SSRM

3.67%

SILVERCORP METALS INC

SVM

3.63%

HARMONY GOLD MNG-SPON ADR

HMY

2.83%

COMPANIA DE MINAS BUENAVENTURA SA

BVN

2.61%

ENDEAVOUR SILVER CORP

EXK

2.52%

TURQUOISE HILL RESOURCES LTD

TRQ

2.39%

COEUR D ALENE MINES CORP

CDE

2.37%

ELDORADO GOLD CORP

ELD

2.10%

HUDBAY MINERALS INC

HBM

1.59%

FORTUNA SILVER MINES INC

FVI

1.53%

SEABRIDGE GOLD INC

SEA

1.40%

NEW GOLD INC

NGD

1.37%

NEXA RESOURCES SA

NEXA

1.24%

DUNDEE PRECIOUS METALS INC

DPM

1.23%

ALEXCO RESOURCE CORP

AXU

1.23%

NEW PACIFIC METALS CORP

NUAG

1.09%

ORLA MINING LTD

OLA

1.06%

AYA GOLD & SILVER INC

AYA

1.05%

AMERICAS GOLD AND SILVER CORP

USA

1.03%

CAPSTONE MINING CORP

CS

0.90%

BEAR CREEK MINING CORP

BCM

0.79%

SABINA GOLD & SILVER CORP

SBB

0.70%

PREMIER GOLD MINES LTD

PG

0.63%

SIERRA METALS INC.

SMT

0.55%

MCEWEN MINING INC

MUX

0.53%

METALLA ROYALTY AND STREAMING LTD

MTA

0.46%

GRAN COLOMBIA GOLD CORP

GCM

0.32%

LIBERTY GOLD CORP

LGD

0.31%

GREAT PANTHER MINING LTD

GPL

0.31%

EXCELLON RESOURCES INC

EXN

0.31%

KOOTENAY SILVER INC.

KTN

0.26%

GT GOLD CORP

GTT

0.24%

GOLD RESOURCE CORP

GORO

0.22%

MANDALAY RESOURCES CORP

MND

0.17%

GOLDEN MINERALS CO

AUMN

0.14%

MINAURUM GOLD INC

MGG

0.13%

TREVALI MINING CORPORATION

TV

0.13%

MINCO SILVER CORP

MSV

0.08%

CANADA SILVER COBALT WORKS INC

CCW

0.06%

MIRASOL RESOURCES LTD

MRZ

0.02%

FORTITUDE GOLD

GOROSpin

0.02%

Prime Junior Silver Index

Excellon mit hervorragenden Bohrergebnissen

Angesichts der aufgeregten Gesamtlage ist es fast eine Randnotiz, dass Excellon heute auch noch aktuelle Bohrergebnissen von seinem Platosa Silberprojekt in Mexiko veröffentlicht hat. Die Bohrungen lieferten sehr beachtliche 1.170 g/t Silberäquivalent ("AgEq") auf 4,2 Metern (741 g/t Ag, 7,5% Pb, 4,8% Zn und 0,9 g/t Au) in EX20UG485, einschließlich 1.812 g/t AgEq auf 2,0 Metern (1.153 g/t Ag, 12,3% Pb, 6,1% Zn und 1,7 g/t Au); und 1.886 g/t AgEq auf 2,4 Metern (728 g/t Ag, 21,2% Pb und 17,8% Zn) in EX20UG463, einschließlich 2.109 g/t AgEq auf 1,9 Metern (818 g/t Ag, 24,7% Pb, 19,1% Zn).

Aktuell sind zwei Bohrgeräte untertage im Einsatz. Die Bohrungen sind Teil eines umfassenden Programms zur Ressourcendefinition auf der Platosa-Lagerstätte, die nie effektiv von der Oberfläche aus bebohrt wurde.

Abb3

Abbildung 3: Excellon Ressourcen im Überblick.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.