Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
4.50 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Aktie des Lithiumexplorers Spey Resources (WKN A2N4RL / CSE SPEY) hat nach der Veröffentlichung erster Messergebnisse in den vergangenen Tagen stark zugelegt. Die vorläufigen Resultate scheinen insbesondere zu bestätigen, dass sich die Sole aus dem Incahuasi Salar bestens für die Aufbereitung durch das neue Verfahren des australischen Partners Ekosolve eignet. Proben wurden bereits nach Melbourne versandt.

Spey hatte gemeldet, dass die Oberflächenexploration einschließlich geophysikalischer Messungen elektromagnetischer Widerstände auf dem Salar Incahuasi in der argentinischen Provinz Salta abgeschlossen ist. Das Projekt liegt etwa 45 Kilometer von der Gemeinde Tolar Grande entfernt.

Die Messungen wurden entlang von drei parallelen Linien im Abstand von 200 Metern auf einer Gesamtlänge von über neun Kilometer durchgeführt. Die Ergebnisse werden in Salta, Argentinien, und auch in Vancouver, Kanada, verarbeitet. Die Untersuchungstiefe reicht bis 200 bis 250 Meter unter der Oberfläche wobei an 50 Standorten im Abstand von je 200 Meter Messungen vorgenommen wurden. Alle Standorte wurden mit Senderfrequenzen von 25 Hertz ausgelesen.

Das Geologenteam des Unternehmens steckte die Linien für die Geophysik ab und konnte mit einer motorisierten Schnecke 10 20-Liter-Proben von sechs Stellen an der Oberfläche des Salars nehmen. Angesichts der Regen- und Schneeverhältnisse war es klar, dass Regenwasser in die Oberflächen-Sole eingedrungen war. Dennoch konnte die Crew 25 Oberflächenproben und 10 20-Liter-Proben für die Verarbeitung in Melbourne, Australien, sammeln.

Die Ergebnisse von zwei 20-Liter-Proben, die bisher verarbeitet wurden, sind sehr erfreulich. Eine davon zeigt eine Lithiumkonzentration von 143 ppm, und es scheint, dass die Grundwasserleiter geschichtet sind. Es wird erwartet, dass das Lithium in der Tiefe stärker konzentriert sein wird. Die anderen chemischen Elemente waren außergewöhnlich günstig für das Ekosolve Direktverarbeitungssystem.

Nader Vatanchi, Chief Executive Officer und Director von Spey Resources, erklärte: „Die ersten Ergebnisse sind sehr vielversprechend und aufregend. Wir warten geduldig auf weitere Daten, da detailliertere Informationen dem Unternehmen helfen werden, sein bevorstehendes Bohrprogramm zu planen und strategisch auszurichten.“

Sobald die Ergebnisse der Oberflächenproben verarbeitet sind, wird eine weitere Ankündigung erfolgen.

Newsletter

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Spey Resources halten oder halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Spey Resources für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.