Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Nur wenige Unternehmen suchen und fördern derzeit Öl in Österreich. Zu diesen Ausnahmen gehört ADX Energy (WKN 875366 / ASX ADX). Seit 2019 produziert die in Australien gelistete Company Öl und Gas in Österreich. Umgerechnet werden bis zu 340 Barrel am Tag ans Licht geholt. Bei den aktuellen Ölpreisen ist das ein mehr als lohnendes Geschäft.

In Oberösterreich kann ADX zudem neue Explorationsarbeiten starten. Zunächst sollen dort zwei Löcher gebohrt werden, weitere bis zu 80 Bohrmöglichkeiten wurden bereits identifiziert. Die Erfolgschancen liegen bei 48 Prozent. Hinzu kommen günstige Kosten für die Bohrarbeiten. Jedes Loch dürfte nur mit 1 bis 5 Millionen Euro zu Buche schlagen. Vorteilhaft in der Region ist zudem die gute Infrastruktur. Hier muss man sich nicht mit den Weiten und Problemen Kanadas oder Australien herumschlagen. Straßen und Strom sind vor Ort präsent.

Doch Öl ist nicht alles, was auf der Tagesordnung von ADX Energy steht. Man engagiert sich auch in einem Bereich, der eher zu den alternativen und aufstrebenden Ideen zählt: Der Speicherung von Wasserstoff. Viele Wind- und Solarenergieanlagen produzieren im Sommer mehr Strom als im Winter. Oft wird jedoch im Winter mehr Energie benötigt, die kalte Jahreszeit fordert ihren Tribut.

Hier arbeitet ADX Energy an einer Lösung. Im Wiener Becken will man Wasserstoff in alten Öl- und Gaslagerstätten unter der Erde zwischenspeichern. Bei ADX glaubt man, dass bis zu 20 solcher Lagerstätten in einer Tiefe von bis zu 700 Metern aus dem eigenen Bestand dafür genutzt werden können, die sich zudem alle in der Nähe von Wind- und Solarparks befinden. Im Winter kann der Wasserstoff dann wieder nach oben geholt und verkauft werden – zu deutlich höheren Preisen. Da sich entsprechende Pipelines zum Transport ebenfalls in der Nähe befinden, würde dies die Kosten deutlich reduzieren. Ein weiterer Pluspunkt: Die österreichische Regierung steht den Plänen positiv gegenüber.

In einem ersten Schritt plant ADX Energy ein Pilotprojekt, das 2023/2024 an den Start gehen könnte. Möglicherweise kann das Projekt von staatlicher Seite auch gefördert werden. Sowohl Österreich als auch die Europäische Union haben entsprechende Töpfe, die angezapft werden könnten. Je nach Antrag liegt die mögliche Fördersumme bei 70 bis 100 Prozent der Gesamtkosten.

Für die Experten von Auctus Advisors ist das ein spannendes Tätigkeitsfeld, auf dem ADX profitabel agieren kann. In einer 28seitigen Studie beleuchten die Experten das Unternehmen und bewerten die Chancen rund um die Arbeiten von ADX. Dabei ist ihr Urteil klar. Die Gesellschaft hat einen deutlich höheren Kurs verdient.

Aktuell notiert ADX bei 0,008 Austral. Dollar. Aus Sicht der Experten errechnet sich für den Titel jedoch ein Kursziel von 0,03 Austral. Dollar. Dabei tragen die Wasserstoffaktivitäten noch gar nicht zum Kursziel bei. Hier will man erst die Pilotphase abwarten. Je nach Preisgestaltung, könnte dies das Kursziel um weitere 0,023 Austral. Dollar ansteigen lassen.

Es gibt demnach laut Berechnungen der Experten ein massives Aufwärtspotenzial für den Titel.

Newsletter

 

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der ADX Energy halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations-und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager der ADX Energy steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu ADX Energy entgeltlich entlohnt.