Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 4.50 / 5

4.50 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Nach dem Börsengang Anfang Dezember vergangenen Jahres war der Kupferexplorer Element 29 Resources (TSX-V: ECU; FRA: A2QKKG) kurze Zeit unter den Platzierungspreis von 0,50 CAD gerutscht, sodass man die Aktie sogar billiger kaufen konnte als die Zeichner der ursprünglichen Platzierung. Inzwischen notiert Element 29 bei 0,54 CAD und die Verkäufer scheinen erst einmal weg zu sein.

Angesichts eines 10-Jahreshochs bei Kupfer ist das noch kein echtes Premium für die Erstinvestoren. Viele von ihnen denken ohnehin langfristig und sehen Element 29 als strategisches Kupferinvestment auf mehrere Jahre. Das richtige Team, zwei fortgeschrittene Assets und den notwendigen Rückhalt im Kapitalmarkt besitzt Element 29 jedenfalls.

Gestern gab das Unternehmen einen Überblick über die Pläne für sein Kupferprojekt Flor de Cobre ("Flor de Cobre") im Kupfergürtel im Süden von Peru. Flor de Cobre verfügt über zwei Porphyr-Kupfer-Hauptzentren, Candelaria und Atravezado. Der peruanische Kupfergürtel beherbergt einige Weltklasse Tier-1-Porphyr-Kupferlagerstätten wie Cerro Verde, Cuajone, Quellaveco und Toquepala.

Flor de Cobre liegt strategisch günstig in einem gut etablierten Bergbaurevier. Aufgrund von früheren Arbeiten existiert eine historische Kupferressource von 57,4 Millionen Tonnen mit 0,67% Cu. Historische Bohrungen durchschnitten 272 Meter mit 0,92% Cu, beginnend bei 78 m, einschließlich 116 m mit 1,4% Cu im verwitterten Gestein, gefolgt von weiteren 156 m mit 0,58% Cu als primäre Sulfide aus Bohrloch K-008.

Der Explorationsplan für das Jahr 2021 sieht vor, die Ergebnisse der historischen Bohrungen zu verifizieren, um im Laufe des Jahres eine Ressourcenschätzung durchzuführen und gleichzeitig die Ausdehnung der Anreicherungsdecke in Richtung Nordwesten sowie das Kupferpotenzial in der Tiefe weiter zu erproben.

Element 29 hat eine Option auf den Erwerb einer 100%igen Beteiligung an Candelaria von den derzeitigen Eigentümern. Candelaria ist ein bekanntes Kupferprospekt, das in den 1930er Jahren identifiziert wurde und der Standort eines historischen Kupferkleinbergbaubetriebs ist, der sechs  Kilometer nordwestlich der Mine Chapi von Nexa Resources und 26 km südöstlich der Mine Cerro Verde liegt. Rio Amarillo Mining Ltd. erkundete Candelaria Mitte der 1990er-Jahre und meldete eine historische Kupferressourcenschätzung von 57,4 Mt mit 0,67 % Cu bei einem Cutoff-Gehalt von 0,2 % Cu.

Die sekundäre, supergene Verwitterungszone deutet auf eine primäre, hypogene Kupfersulfidlagerstätte in der Tiefe unterhalb der Anreicherung. Diese These wird durch historische Bohrungen unterstützt, bei denen Rio Amarillo Mining Ltd. 156 m mit 0,58 % Cu in einer hypogenen Kupfersulfidmineralisierung unterhalb der Anreicherungsdecke entdeckt hat. Bohrloch K-008 befndet sich im zentralen, dicksten Teil der Anreicherungsdecke und endet in einer hypogenen Kupfersulfidmineralisierung in einer Tiefe von 350 m (Abbildung 1).

Historische Bohrlochstandorte bei Candelaria mit den neun für das Twinning vorgeschlagenen Bohrlöchern
 
Abbildung 1. Historische Bohrlochstandorte bei Candelaria mit den neun für das Twinning vorgeschlagenen Bohrlöchern, die blau umrandet sind, sowie einem Zielgebiet nordwestlich der aktuellen Bohrungen, das derzeit noch nicht erprobt ist. Der Standort von Bohrloch K-008 ist ebenfalls in der Mitte des Bohrlochfeldes hervorgehoben.

Element 29 hat bei den Behörden eine Genehmigung für die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für Candelaria vom peruanischen Ministerium für Energie und Bergbau (MINEM) beantragt. Die UVP ermöglicht es dem Unternehmen, mit dem Bohrprogramm bei Candelaria zu beginnen, sobald auch noch die lokalen Wassergenehmigung vorliegt, was bis Mitte 2021 erwartet wird. Ein separates Genehmigungsverfahren wird Mitte 2021 für Atravezado eingeleitet, das sich in einer anderen Gerichtsbarkeit als das Gebiet Candelaria befindet.

Bohrprogramm 2021

Sobald die erforderlichen Genehmigungen vorliegen, plant das Unternehmen ein Bohrprogramm mit rund 3.700 m Diamantbohrungen in dem in Abbildung 1 dargestellten Gebiet der früheren Bohrungen. Insgesamt 2.183 m wurden neun historischen Bohrlöchern zugewiesen, um die Genauigkeit der bestehenden Datenbank mit historischen geochemischen Untersuchungen und Bohrprotokollen zu überprüfen, die Element 29 als Teil des Optionsabkommens für Candelaria erhalten hat. Basierend auf der Einschätzung von Element 29 machen die geochemischen Untersuchungsergebnisse aus diesen neun Bohrlöchern, die in Tabelle 1 beschrieben sind, etwa 70 % des gesamten Kupfermetallgehalts der historischen supergenen Kupferressource aus. Die potenzielle Verifizierung dieser Untersuchungsergebnisse würde eine neue Ressourcenschätzung gemäß heutigen Standards ermöglichen.

E29 Diese Tabelle enthält historische Gesamtkupfer CuT Untersuchungsintervalle

 
Tabelle 1: Diese Tabelle enthält historische Gesamtkupfer (CuT)-Untersuchungsintervalle aus 9 Legacy-Bohrlöchern, die von Element 29 für das Twinning als Teil des Bohrprogramms 2021 bei Candelaria ausgewählt wurden, um die Genauigkeit dieser Ergebnisse potenziell zu verifizieren.

Die supergene Anreicherungsdecke ist 850 m breit und 1.000 m lang, hat eine Mächtigkeit von 5 m bis zu 126 m und befindet sich weniger als 200 m von der Oberfläche. Rund 1.500 Meter Bohrungen werden das hypogene Kupfersulfid-Potenzial unterhalb der supergenen Anreicherungsdecke bis in eine Tiefe von mehr als 500 m erproben, ebenso wie die Erweiterung dieser Mineralisierung entlang des Streichens im Nordwesten des bestehenden Bohrlochfeldes (ebenfalls in Abbildung 1 dargestellt). Das Unternehmen wird auch die Bohrgenehmigung für Atravezado weiter vorantreiben, um die ersten Bohrtests eines durch geochemische und geophysikalische Untersuchungen ermittelten Oberflächenziels vorzubereiten.

Über Element 29 Resources Inc.
Element 29 Resources Inc. ist ein neues Explorations- und Erschließungsunternehmen mit einem Portfolio an peruanischen Kupferprojekten. Die Wachstumsstrategie von Element 29 wird von einem starken Board und Management geleitet, der eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Entdeckung von Projekten und der Schaffung von bedeutendem Wert für Aktionäre mitbringt.

Das Hauptziel des Unternehmens ist die Erkundung und Erschließung seines Vorzeigeprojekts Flor de Cobre Porphyr-Cu-Mo, das sich im Süden Perus befindet, nur 26 km südöstlich der Cu-Mo-Mine Cerro Verde von Freeport-McMoRan. Gleichzeitig beabsichtigt das Unternehmen, sein potenzielles Kupferinventar durch fortgesetzte Explorationen auf dem Projekt Flor de Cobre sowie auf seinen verbleibenden 22.000 ha großen Bergbaukonzessionen in Peru, einschließlich des kürzlich entdeckten porphyrischen Cu-Mo-Ag-Systems Elida in Zentralperu, nur 85 km von der Küste entfernt, auszubauen. Beide Projekte sind für eine zukünftige Minenerschließung gut gelegen und werden von der nahegelegenen Infrastruktur, einschließlich Straßen, Stromleitungen, Häfen, Wasser und qualifizierten Arbeitskräften, profitieren.

Fazit: Element 29 bietet Investoren Exposure zu Kupferprojekten in einem fortgeschrittenen Stadium, allerdings noch vor Veröffentlichung von Ressourcen nach 43-101 Standard. Die Verbindung von primären und sekundären Kupfervorkommen macht die Projekte besonders interessant, weil sich später insbesondere der sekundäre, oberflächennahe Teil vergleichsweise günstig abbauen ließe.

Newsletter

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Element 29 Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Element 29 Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Element 29 Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.