Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Heute, am 14. Dezember 2020, beginnt Pampa Metals den Handel an der Canadian Securities Exchange („CSE“) unter dem Tickersymbol (CSE: PM). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Exploration und Entdeckung von Kupfer-, Gold- und Silbervorkommen in Chile. Das Unternehmen besitzt derzeit ein Portfolio von acht Explorationsprojekten mit einer Gesamtfläche von ca. 58.000 Hektar, die sich alle entlang der wichtigsten Mineralgürtel im Herzen des weltweit wichtigsten kupferproduzierenden Gebiets im Norden Chiles befinden. Pampa hat zum Listing 4 Mio. CAD an frischem Kapital zu einem Ausgebepreis von 0,40 CAD pro Unit eingeworben.

Als erstes starten die Arbeiten auf dem Projekt Arrieros. Ein technischer Bericht über Arrieros (auf der Website von Pampa Metals und auf SEDAR verfügbar) empfiehlt auf dem Projekt magnetische, magnetotellurische ("MT") Untersuchungen sowie induzierte Polarisation ("IP"), um potenzielle Bohrziele abzugrenzen. Der Beginn der Explorationsaktivitäten ist in Kürze geplant.

Auf den acht Projekten von Pampa sind historisch etwa 8 Millionen US$ an Explorationsarbeiten geleistet worden. Zu den besonderen Stärken von Pampa gehört das hochkarätige Management aus Bergbauexperten. Das Management und Board of Directors des Unternehmens setzt sich derzeit wie folgt zusammen: Adrian Manger - Chairman & Director (30 Jahre Erfahrung, Ex-BHP-Führungskraft); Julian Bavin - Chief Executive Officer & Director (mehr als 35 Jahre Erfahrung, ehemaliger leitender Angestellter bei Rio Tinto, Exeter Resources, Gründer und/oder Direktor mehrerer privater und kleiner Explorationsunternehmen); Timothy Beale - Direktor (mehr als 30 Jahre Erfahrung, Ex-Rio Tinto, Anglo American, Hochschild Mining, BP Minerals, Präsident und CEO von Revelo Resources); Ioannis (Yannis) Tsitos - Director (32 Jahre Erfahrung, ex-BHP, Präsident von Goldsource Mines, Gründer und/oder Director mehrerer Junior-Börsenunternehmen); Gurdeep Bains - Chief Financial Officer & Corporate Secretary (20+ Jahre Erfahrung, ex-Canaccord Genuity Führungskraft, ex-KPMG).

Pampa Metals - Explorationsprojekte – Beschreibungen

Die Projekte von Pampa lassen sich in zwei Gruppen unterteilen. Im Folgenden wird allgemein von "Pampa"-Projekten und "Lithocap"-Projekten gesprochen. (siehe Abbildung 1)

Pampa Die Projekte von Pampa Metals in Chile im Überblick

Abbildung 1: Die Projekte von Pampa Metals in Chile im Überblick.

Pampa-Projekte

Die Projekte Arrieros, Block 2, Block 3, Block 4 und Redondo-Veronica liegen alle entlang des Porphyr-Kupfer-Gürtels im Norden Chiles und des damit verbundenen Verwerfungssystems Domeyko Cordillera. Die Projekte befinden sich entlang eines 400 km langen Abschnitts des Gürtels, der die Porphyr-Cu-Mo-Au-Lagerstätten Chuquicamata (Codelco), Centinela (Antofagasta Minerals, Marubeni und Partner), La Escondida (BHP, Rio Tinto und Partner) und El Salvador (Codelco) umfasst. Die Kupferminen der Domeyko Cordillera sind für die Produktion von mehr als 15 % der Weltkupferproduktion und etwa 60 % der chilenischen Kupferproduktion verantwortlich und beinhalten die größte einzelne Kupfermine der Welt in La Escondida.

Alle fünf dieser Projekte sind durch ausgedehnte postmineralische Kies- und zementierte Kalk bedeckte Becken gekennzeichnet (spanisch Caliche), die typischerweise "Pampas" genannt werden und die darunter liegende Geologie verdecken. Die Kartierung der Geologie der peripheren Aufschlüsse und strukturellen Korridore zusammen mit geophysikalischen Vermessungen, gefolgt von Bohrtests, sind die wichtigsten Werkzeuge für die Exploration der verborgenen Porphyr-Kupfer-Systeme. Zwei Projekte, Arrieros und Block 3, verfügen über magnetische Explorationsdaten, die eine Reihe von geophysikalischen Anomalien aufzeigen, die möglicherweise mit vergrabenen Porphyr-Kupfer-Systemen in Zusammenhang stehen. Obwohl auf einigen der Projekte von Dritten historische Bohrungen durchgeführt wurden, sind große Gebiete mit dem Potenzial, Porphyr-Lagerstätten zu verbergen, ungetestet. Induzierte Polarisation ("IP") steht bei allen Projekten noch aus.

Lithocap-Projekte

Die Projekte Cerro Blanco, Cerro Buenos Aires und Morros Blancos liegen alle entlang des Mineraliengürtels des frühen Tertiärs im Norden Chiles, der oft als Paläozän-Gürtel bezeichnet wird. Dieser Mineraliengürtel erstreckt sich mindestens vom südlichen Peru bis nach Zentralchile – also mehr als 1.500 Kilometer - und beherbergt wichtige Porphyr-Kupfer-Lagerstätten und Minen wie Cerro Colorado und Spence (BHP und Partner), Sierra Gorda (KGHM und Partner), Lomas Bayas (Glencore) und Relincho (Teck und Partner) im Norden Chiles. Das Segment südlich von Antofagasta ist außerdem durch historisch wichtige und derzeit produzierende Gold- und Silberminen sowohl des hoch- als auch des niedrig-sulfidierten Typs gekennzeichnet, wie z.B. das El Peñon-Fortuna-Gebiet (Yamana Gold), Amancaya (Austral Gold) und das Inca de Oro-Gebiet.

Die drei Projekte liegen alle innerhalb eines 100 km langen, von Gold- und Silberlagerstätten geprägten Abschnitts zwischen El Peñon und Amancaya. Ihre Geologie ist durch hochgradige, fortgeschrittene hydrothermale Alterationszonen charakterisiert, die gemeinhin als "Lithokappen" bezeichnet werden und mit verborgenen hochsulfidischen und porphyrischen Kupfer- oder Kupfer-Gold-Systemen in Verbindung stehen könnten. Cerro Buenos Aires und Morros Blancos haben ausgedehnte Alterationszonen mit zonierten geochemischen Mustern an der Oberfläche, während Cerro Blanco ein 1 x 2 km großer Aufschluss ist, der von ausgedehnten, mit postmineralischem Kies gefüllten Pampas umgeben ist.

Die magnetische Erfassung sowohl bei Cerro Buenos Aires als auch bei Cerro Blanco zeigt mehrere magnetische Hochpunkte, die mit Porphyr-Kupfer-Zentren in Zusammenhang stehen könnten. Kleinere und periphere Bohrungen unterstützen das derzeitige Explorationspotenzial für diese Lithocap-Projekte. Bei allen Projekten sind IP- und magnetotellurische Untersuchungen erforderlich, um die magnetischen Merkmale besser zu verstehen und die Abgrenzung der Bohrziele zu unterstützen.
Bei allen oben genannten Pampa- und Lithocap-Projekten handelt es sich um Explorationsgrundstücke im Frühstadium.

Pampa Metals - Entstehungsgeschichte, Aktienstruktur & kürzlich abgeschlossene Finanzierungen

Pampa Metals entstand aus einem Unternehmenszusammenschluss zwischen West Pacific Ventures Corp. ("WestPac"), Fireswirl Technologies Inc. ("Fireswirl") und 1263621 B.C. Ltd. WestPac hatte zuvor die acht Projekte von Revelo Resources Corp. ("Revelo" / TSX-V: RVL) gegen Barzahlung und Aktien erworben. Revelo besitzt derzeit 19,9 % von Pampa Metals. Weitere Informationen über die Geschichte und die Gründung des Unternehmens finden Sie in den Pressemitteilungen auf der Website von Revelo oder im Listing Statement (CSE Form 2A) von Pampa Metals, das auf SEDAR sowie auf der Website des Unternehmens unter www.pampametals.com verfügbar ist.

Pampa Metals verfügt derzeit über 39.189.682 emittierte und ausstehende Aktien sowie 5.852.256 Warrants mit einem Ausübungspreis von 0,60$, was eine vollständig verwässerte Gesamtzahl von 45.041.958 Aktien ergibt.

WestPac hat vor kurzem eine Privatplatzierung (das "Angebot") von insgesamt 10.061.250 Zeichnungsscheinen von WestPac zu einem Preis von 0,40$ pro Schein mit einem Bruttoerlös von 4.024.500 $ abgeschlossen. Das Angebot wurde im Zusammenhang mit der Unternehmensfusion zwischen WestPac und Fireswirl durchgeführt, wobei Fireswirl alle ausstehenden Aktien von WestPac im Rahmen eines Dreieckszusammenschlusses (die "Transaktion") erwarb und in Pampa Metals umbenannt wurde. Jeder Zeichnungsschein wurde unmittelbar vor Abschluss der Transaktion automatisch in Einheiten ("Einheiten") von WestPac umgewandelt, wobei jede Einheit aus einer Stammaktie und einem halben Aktienkaufwarrant von WestPac bestand. Beim Abschluss der Transaktion wurde jede Stammaktie und jeder Warrant im Verhältnis eins zu eins in Stammaktien und Warrants des Unternehmens umgetauscht, wobei die Warrants des Unternehmens für einen Zeitraum von 24 Monaten ab dem Umtauschdatum zu einem Ausübungspreis von 0,60 $ pro Aktie in Aktien des Unternehmens ausübbar sind.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pampa Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird, was ebenfalls einen Interessenkonflikt darstellt. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Pampa Metals nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.