Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Blue Lagoon Resources (WKN A2PNJ8 / CSE BLLGA2PNJ8 / CSE BLLG) hat in der letzten Zeit die Schlagzahl wieder deutlich erhöht und einige starke Meilensteine melden können. Jetzt geht man – offenbar erfolgreich – den nächsten Schritt!

Die kanadische Goldgesellschaft hat mittlerweile die erste Phase ihres auf 20.000 Meter ausgelegten Bohrprogramms für das Jahr 2021 abgeschlossen und dabei bislang Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 7.176,5 Metern auf dem Dome Mountain-Projekt durchgeführt. Bislang zielte man dabei auf Bereiche ab, die innerhalb des Minenlizenzgebiets der Liegenschaft sind. Damit wollte man die Ausdehnung der bekannten Vererzung des Adersystems Boulder in die Tiefe sowie nach Osten testen.

Und in beiderlei Hinsicht war Blue Lagoon erfolgreich, stieß unter anderem in 338 Meter Tiefe, die größte Tiefe bislang, auf die Boulder-Ader über 3,13 Meter mit 17,69 g/t Gold und 70,4 g/t Silber. Zudem meldete man gerade die Ergebnisse vom östlichen Ende des Adersystems, wo das Unternehmen unter anderem einen Abschnitt von 3 Metern Länge mit 24,07 g/t Gold und 127,92 g/t Silber erbohrte. Weiter östlich hat Blue Lagoon das Boulder-System bislang nicht angetroffen.

Neue potenzielle Goldzonen im Blick

Nun aber hat das Unternehmen von CEO Rana Vig auch begonnen, sich weitere, aussichtsreiche Vererzungsbereiche auf Dome Mountain anzusehen. Hier liegt, so Herr Vig verschiedentlich gegenüber GOLDINVEST.de, das Blue Sky-Potenzial für Blue Lagoon. Denn auf dem Projekt sind 14 weitere Adersystem bekannt, die aber bislang noch wenig erkundet wurden. Und selbst dann hätte das Unternehmen nur einen kleinen Teil des Projekts erkundet…

Treffer auf der Forks-Struktur

Mit den letzten drei Bohrlöchern der ersten Phase des Bohrprogramms zielte Blue Lagoon nun auf die Vererzungsstruktur Forks ab, die ursprünglich 1985 von Noranda getestet wurde. Und war dabei erfolgreich: Die Bohrung DM-21-154 traf in einer Tiefe von 90 Metern auf die Struktur und erbrachte einen Vererzungsabschnitt von 11,7 Metern (wahre Mächtigkeit). Innerhalb dieser Zone wurden zahlreiche mineralisierte und ebene Quarzkarbonatadern angetroffen. Die Analyseergebnisse des Labors stehen noch aus und Blue Lagoon wird sie veröffentlichen, sobald sie eintreffen und geprüft sind.

Forks Structure which was originally tested in 1985 by Noranda
Die Forks-Struktur; Quelle: Blue Lagoon Resources

Das Unternehmen plant unter anderem dieses Jahr weitere Bohrungen auf der Forks-Struktur, um das Potenzial auf die Entwicklung einer Ressource entlang des Streichens und im Abfallen zu testen. Das Forks-Gebiet, das rund 500 Meter südlich des Boulder-Systems liegt, wurde zuerst in den 1920er Jahren erkundet. Später wurde ein Bericht erstellt, der aufzeigte, dass auf Forks zwischen 1985 und 1987 zahlreiche Bohrungen eine Ressource von 20.000 Tonnen Erz mit 23,6 g/t Gold nachgewiesen wurde. Dies sind natürlich nur historische Daten, die aktuellen Berichtsstandards nicht entsprechen, sie deuten aber doch an, welches Potenzial Blue Lagoon hier heben könnte.

Fazit:

Die erste Phase der für 2021 auf Dome Mountain geplanten Bohrungen ist in Bezug auf die Ausweitung der bekannten Vererzung des Adersystems Boulder bereits ein Erfolg für Blue Lagoon. Jetzt, da man wie geplant mit den letzten Bohrungen auch die südlich gelegenen Forks-Struktur traf, scheint sich abzuzeichnen, dass sich dieser Erfolg wiederholen könnte. Darüber entscheiden werden selbstverständlich die Bohrergebnisse, die in den kommenden Wochen zu erwarten sind. Wir werden berichten!

Newsletter

 


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Blue Lagoon Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Blue Lagoon Resources für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.