Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Für Sitka Gold Corp. (CSE:SIG) (FSE:1RF) beginnt die Sommersaison im Yukon. Nach einem Dreivierteljahr klimabedingter Zwangspause drehen sich die Bohrer wieder auf dem 376 Quadratkilometer großen RC-Goldprojekt. Zur Erinnerung: Das Projekt liegt etwa 110 Kilometer östlich von Dawson City, Yukon (Abbildung 1) im so genannten Tombstone Goldgürtel, wo unter anderem Victoria Gold sein Clear Creek-Goldtagebauprojekt betreibt, aber auch andere produzierende Unternehmen wie Alexco, oder Golden Predator vertreten sind. Im vergangenen Jahr hatte Sitka mehrere Discovery-Bohrlöcher entlang eines zwei Kilometer langen Abschnitts von der so genannten Saddle-Eiger Zone gemeldet. Damals wurden nur vier Bohrlöcher gebohrt. In diesem Jahr will Sitka 10.000 Meter bohren und den Schwerpunkt diesmal auf der Erweiterung der Goldmineralisierung legen.

Sitka Gold Corp. (CSE: SIG) (FSE: 1RF) hat durch die chemische Feinanalyse von 63 so genannten Pfadfinderelementen aus den zwei Bohrkernen auf seinem Alpha Gold Projekt in Nevada bestätigt, dass es sich um dieselben Elemente handelt, die typischerweise in Goldlagerstätten vom Carlin-Typ gefunden werden.

Waren die Ergebnisse, die Sitka Gold (CSE: SIG; FRA: 1RF) gestern von seinem Alpha Gold Projekt in Nevada veröffentlicht hat nun gut, oder waren sie schlecht? Der Markt hat sich eindeutig für das Votum „enttäuschend“ entschieden. Bei hohen Umsätzen von 4,5 Mio. Stücken brach die Aktie zum Handelsbeginn mit einem Gap bis auf 0,14 CAD ein. Immerhin konnte sich das Papier dann bis zum Handelsende wieder auf 0,18 CAD hochzuarbeiten.

Die Sitka-Story in Nevada lebt: Sitka Gold Corp. (CSE: SIG; FRA: 1RF) hat soeben die mit Spannung erwarteten Ergebnisse seiner zwei Bohrungen auf dem Alpha Gold Projekt in Nevada veröffentlicht. Beide Bohrungen AG21-02 und AG21-03 weisen lange Teilabschnitte von bis zu 100 Metern mit anomalen Goldgehalten auf, allerdings bewegen sich die Goldgehalte nur im Bereich von Bruchteilen eines Gramms.

An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt und wenn die Erwartungen der Realität vorauslaufen, entsteht spekulativer Überschuss. Das lässt sich aktuell wunderbar bei Sitka Gold Corp. (CSE: SIG, FRA: 1RF) beobachten. Seit dem vergangenen Freitag hat die Aktie zu einem Höhenflug angesetzt und erreichte gestern bei sehr guten Umsätzen zwischenzeitlich ein neues Allzeithoch von 0,34 CAD. Offenkundig wird der Kreis derer, die an das Potenzial von Sitka glauben, stetig größer.