Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Excellon Resources (TSX EXN / FWB E4X2) ist unter anderem in Sachsen, in der Nähe von Freiberg, auf der Suche nach hochgradigem Silbererz und dabei auch erfolgreich. Jetzt teilte das Unternehmen mit, dass man die Fläche des Silver City genannten Projekts auf 34.150 Hektar mehr als verdoppelt hat!

Dabei erhielt man Explorationslizenzen für drei Gebiete namens Frauenstein, Mohorn und Oederan. Historische Dokumente zeigen, dass in diesem Gebiet über Jahrhunderte hinweg hochgradiges Silbererz aus geringen Tiefen gefördert wurde. Vor Kurzem entnommen Bestätigungsproben erbrachten Excellon zufolge mehrere Kilogramm Silber sowie signifikante Goldanteile!

EXN Neue Flächen SilverCity 032021

Quelle: Excellon Resources

Excellon ist mit den neuen Explorationslizenzen weiterhin führend, was die Silberexploration in Sachsen angeht. Die Landposition des Unternehmens deckt historische, hochgradige Silberminen innerhalb eines epithermalen Silbergürtels, der nie zuvor mit modernen Methoden auf Edelmetalle untersucht wurde!

Sachsen / Silver City ist für Excellon im vergangenen Jahr immer wichtiger geworden, wie Ben Pullinger, für die Explorationsprogramme bei Excellon verantwortlich, erläuterte. Nachdem das Unternehmen das erste Bohrprogramm der Moderne auf seiner Bräunsdorf-Lizenz durchführte, traf man auf ein großes epithermale Silbersystem mit einer Ausdehnung von mehr als 12 Kilometern! Nun, resultierend aus der fortlaufenden Prüfung historischer Daten, hat das Unternehmen zusätzliche Lizenzen beantragt und erhalten, die weitere Gebiete historischer, hochgradiger Silberproduktion abdecken, auf denen keine moderne Exploration erfolgte – bis jetzt.

Die neuen Gebiete

Die Lizenz Frauenstein erstreckt sich über 5.700 Hektar und dort ist Silberabbau bereits seit dem 13. Jahrhundert dokumentiert. Von 1700 bis 1884, so historische Unterlagen, wurde dort im signifikanten Umfang Silber produziert, wobei der Betrieb aber selten tiefer als 50 Meter unter die Oberfläche reichte. Jüngste Analysen der MSAG (Mineral Systems Analysis Group, TU Freiberg and Helmholtz Institute Freiberg) bestätigten, so Excellon, Silbergehalte von mehreren Kilogramm pro Tonne sowie signifikante Goldwerte!

Im Gebiet der ebenfalls 5.700 Hektar umfassenden Mohorn-Lizenz reicht die Silberproduktion bis Anfang der 1700er Jahre zurück, wobei Unterlagen auf eine hochgradige Silberproduktion mit bis zu 3.400 g/t Silber zwischen 1770 und 1883 hinweisen. Geophysikalische Untersuchungen aus den 1950er Jahren bestätigten, dass sich diese Adern entlang des Streichens fortsetzen, während die historischen Arbeiten in einer Tiefe von 150 Metern endeten.

Mit der Oederan-Lizen (6.300 Hektar) dehnt Excellon den Bräunsdorf-Trend nach Süden aus. Sie erstreckt sich über zahlreiche, wenig dokumentierte, historische Minen, die bis ins Mittelalter zurückreichen.

Insgesamt wurde im Silver City-Distrikt vom elften bis Ende des 19. Jahrhunderts hochgradiges Silber abgebaut. Unterlagen zum Projekt deuten darauf hin, dass dort über signifikanten Mächtigkeiten hinweg Silber abgebaut wurde. Excellons erstes, modernes Explorationsprogramm auf Edelmetalle in der Region traf gleich mit den ersten Bohrungen auf hochgradige Silbererzabschnitte auf der Bräunsdorf-Lizenz, darunter 1.043 g/t Silberäquivalent über 1,3 Meter in Grauer Wolf und 1.042 g/t Silberäquivalent über 0,45 Meter in der Peter Ader.

Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Excellon Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen, was den Kurs der Aktien von Excellon Resources beeinflussen könnte. Zudem besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen Excellon Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein weiterer Interessenkonflikt gegeben ist, da Excellon Resources die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Excellon Resources entlohnt.