Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die mexikanische Regierung hat den Bergbau offiziell im Bundesregister zu einem wesentlichen Geschäftsbereich erklärt, sodass die Unternehmen ab dem 1. Juni mit der Wiederaufnahme des Betriebs beginnen können, vorausgesetzt, sie erfüllen die festgelegten COVID-19-Richtlinien. Gegenwärtig bereiten sich die Betriebe Platosa und Miguel Auza von Excellon Resources Inc. (TSX: EXN; FRA: A1XDB7) in Mexiko auf eine sichere Wiederaufnahme des Betriebs in unmittelbarer Zukunft vor.

„Wir freuen uns, dass die mexikanische Regierung den Bergbau als eine wesentliche Dienstleistung bestätigt hat, die die Wiederaufnahme unserer Betriebe erleichtert“, erklärte Brendan Cahill, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Excellon Resources. Während der Aussetzung des Betriebs habe man eine Reihe von Maßnahmen zur Kosteneinsparung und Verbesserung der Effizienz vorbereitet, die bei Wiederaufnahme des Betriebs umgesetzt werden.

Während der Aussetzung wurden sowohl in Platosa als auch in Miguel Auza weiterhin kritische Pumpen und routinemäßige Wartungsarbeiten an der kritischen Infrastruktur durchgeführt, um eine reibungslose Wiederaufnahme des Betriebs zu gewährleisten. Das Unternehmen überprüft auch Explorationsprogramme, um eine sichere Wiederaufnahme des Betriebs sicherzustellen. Das Unternehmen hat keine Fälle von COVID-19 gemeldet, und in den umliegenden Gemeinden wurden nur minimale Fälle verzeichnet.

Senkung der Betriebskosten erwartet

Das Unternehmen hat mehrere Verbesserungspläne vorangetrieben, von denen eine wesentliche Senkung der Betriebskosten erwartet wird. Insbesondere ist das Unternehmen dabei, die Vorbereitungen mit einem neuen Energieversorger abzuschließen, hat seine Belegschaft reduziert und verhandelt oder implementiert eine Reihe anderer Optimierungs- oder Kosteneinsparungsinitiativen. Es wird erwartet, dass der Wechsel des Energieversorgers zu einer erheblichen Senkung der Einheitssätze führen wird, wobei Energie in letzter Zeit etwa 40 Prozent der Betriebsausgaben ausmachte.

Das Unternehmen hat in den vergangenen zwei Monaten eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz seiner Arbeitskräfte und der örtlichen Gemeinden auf der Grundlage der sich entwickelnden internationalen Best Practice der US-Zentren für Krankheitskontrolle und der Bergbauindustrie umgesetzt. Das Unternehmen überprüft diese Maßnahmen, um sicherzustellen, dass sie voll funktionsfähig sind und den Anforderungen der mexikanischen Regierung entsprechen, bevor der Betrieb wieder aufgenommen wird. Excellon hat dem Unterstaatssekretariat für Bergbau und dem Gesundheitsministerium detaillierte Pläne vorgelegt, um die Einhaltung der vorgeschriebenen Anforderungen nachzuweisen.

Im Zusammenhang mit COVID-19 hat Excellon eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen umgesetzt, darunter routinemäßige Gesundheitskontrollen aller Personen, die in Geschäftseinheiten eintreten; die Beschaffung der erforderlichen persönlichen Schutzausrüstung und anderer Materialien, die für eine wirksame Reaktion auf COVID-19 erforderlich sind; Distanzierung am Arbeitsplatz; das Verbot des Zutritts von Besuchern und Auftragnehmern und die Beschränkung des Zutritts von Lieferanten auf diejenigen, die kritische Betriebsmaterialien liefern.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Excellon Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen, was den Kurs der Aktien von Excellon Resources beeinflussen könnte. Zudem besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen Excellon Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein weiterer Interessenkonflikt gegeben ist, da Excellon Resources die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Excellon Resources entlohnt.