Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Das ist das Schöne bei der Exploration: man weiß nie genau, was hauskommt. Aus Routine kann plötzlich eine neue Entdeckung werden. Genau das scheint jetzt Galleon Gold (TSXV: GGO; FRA: 3H9) passiert zu sein. Das Unternehmen absolviert diesen Sommer routinemäßig ein auf 15.000 Meter angelegtes Infill-Bohrprogramm auf seinem West-Cache Projekt in Timmins.

Aber statt der bloßen Bestätigung von bekannter Mineralisierung hat das Unternehmen gestern eine veritable neue Entdeckung gemeldet! In nur 153 Metern vertikaler Tiefe hat das Kernbohrloch WC-20-030 eine breite 9,7 Meter lange Zone mit 7,16 g/t Gold einschließlich eines hochgradigeren Teilintervalls mit 14,75 g/t Au auf 3,0 Metern durchteuft. Das wäre an sich schon bemerkenswert, aber es ist der Kontext, der dieses Ergebnis wirklich zu etwas Besonderem macht. Die Geologen vermuten nämlich einen Zusammenhang zum Discovery BohrlochTPW-11—30, das sage und schreibe vor genau zehn Jahren gemacht worden ist.

Galleon Lage von West Cache nur 13 Kilometer außerhalb von Timmins Ontario

Abbildung 1: Lage von West Cache nur 13 Kilometer außerhalb von Timmins, Ontario.

Galleon Geologen spekulieren über einen Zusammenhang zwischen WC 20 030 nahe der Oberfläche und der vertikal rund 700 Meter tiefer gelegenen Mineralisierung
Abbildung 2: Geologen spekulieren über einen Zusammenhang zwischen WC-20-030 nahe der Oberfläche und der vertikal rund 700 Meter tiefer gelegenen Mineralisierung, die bereits vor zehn Jahren unter anderem durch die Bohrung TPW-10-30 entdeckt worden ist. Hängen die beiden hochgradigen Zonen möglicherweise zusammen? Das wird gegenwärtig durch weitere Bohrungen getestet.

Galleon Zwischen den beiden Bohrkernen liegen rund 500 Meter und zehn Jahre

Abbildung 3: Zwischen den beiden Bohrkernen liegen rund 500 Meter und zehn Jahre. Denn WC 20-030 wurde jetzt gebohrt, während TPW 10.30 schon 2010. Ermutigt werden die Geologen dadurch, dass die Bohrkerne dieselbe Art von Mineralisierung aufweisen.

Die laufenden Bohrungen und geologischen Arbeiten konzentrieren sich jetzt darauf herauszufinden, ob die neue Entdeckung tatsächlich mit der Tiefenzone im Gebiet West Deep zusammenhängt. West Deep enthält die bisher beständigste hochgradige Goldmineralisierung, die auf dem Grundstück gefunden worden ist. Der derzeit durch Bohrungen definierte Boden der Mineralisierung West Deep Gold befindet sich 940 m vertikal unter der Gesteinsoberfläche. Die Geologen glauben, Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Goldzonen benennen zu können: beide sind breitere und hochgradigere Goldzonen mit ausgeprägter Pyrit- und Sphaleritsulfidmineralogie. Außerdem dominieren in der Zusammensetzung des Wirtsgesteins ähnlichen Sedimente.

R. David Russell, President und CEO von Galleon Gold, kommentiert: „Wir freuen uns über die laufenden Ergebnisse der Definitionsbohrungen auf dem Grundstück und sind besonders daran interessiert, was das Entdeckungsbohrloch (WC-20-030) in der neigungsaufwärts gerichteten Erweiterung der hochgradigen Zone West Deep sein könnte. Die Infill-Bohrungen setzen die Definition und Erweiterung bereits bekannter Goldzonen fort, und eine gründlichere Untersuchung des gesamten Kernbohrlochs hat interessante neue mineralisierte Scheren identifiziert. Wenn wir die Größe des Grundstücks und das Ausmaß der derzeit bekannten Goldmineralisierung im Kontext des aktuellen Goldmarktes betrachten, ist es schwer, nicht enthusiastisch zu sein.“

West Cache befindet sich in idealer Lage mit ausgezeichneter Autobahn und Stromanschluss direkt westlich von Timmins. Wenn die Bohrungen weiterhin zeitnah positive Ergebnisse liefern, können sich Aktionäre von Galleon schon jetzt auf die Aktualisierung der Ressource und den Abschluss einer PEA freuen.
Das Goldprojekt West Cache befindet sich 13 km westlich von Timmins Ontario und wird durch den Provinzhighway 101 und sekundäre Zufahrtsstraßen erschlossen. Es liegt entlang des Porcupine-Destor-Goldgürtels, etwa 7 km nordöstlich von Pan American Silver's Timmins West-Mine und 14 km südwestlich von Newmonts Hollinger-Mine.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.