Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Vierzig Jahre nachdem der Bergbau auf der Craigmont Kupfermine bei Merritt (British Columbia) eingestellt worden ist, gewinnt Nicola Mining Inc. (TSXV: NIM; FRA: HLI) ein vollkommen neues Verständnis der Lagerstätte. Die jüngsten Bohrerfolge legen die Frage nahe, ob die früheren Betreiber der Mine eventuell einen guten Teil der Lagerstätte übersehen haben, weil sie sich ausschließlich auf die hochgradigen, magnetithaltigen Kupfervorkommen in der so genannten Skarnmineralisierung fokussiert haben.

Die Explorationsmethode während des aktiven Betriebs der Mine zwischen 1961 bis 1982 lautete vereinfacht ausgedrückt: „Folge dem magnetischen Erz!“ Das nicht magnetische Porphyrgestein wurde seinerzeit weder abgebaut, noch systematisch erkundet. Vielleicht haben die Betreiber von damals nur die „low hanging fruit“ geerntet und möglicherweise ein viel größeres Mineralisierungssystem übersehen, so die Hypothese der Nicola-Geologen.

In diese Richtung weisen die Ergebnisse von zwei Nachzüglerbohrungen aus dem Jahr 2019, die Nicola jetzt bekannt gegeben hat. Die beiden Bohrungen haben nicht nur den kupfermineralisierten Korridor auf Craigmont auf eine Länge von 900 Metern erweitert, sondern außerdem gezeigt, dass sich oberhalb und unterhalb der für Craigmont typischen Skarnmineralisierung porphyrtypische Kupfervererzung findet. Die Bohrungen stammen von der südwestlichen Randzone des historischen Tagebaubetriebs (CC-19-74) sowie von dem historischen untertägigen Abbaubereich bei Craigmont (CC-19-75). (siehe Abbildung 1)

NIM Lageplan mit Standorten der Explorationsbohrlöcher 2019

Abbildung 1: Lageplan mit Standorten der Explorationsbohrlöcher 2019

NIM Beste Werte aus den Bohrlöchern CC 19 74 und CC 19 75

Tabelle 1: Beste Werte aus den Bohrlöchern CC-19-74 und CC-19-75

Sowohl Bohrung CC-19-74 wie Bohrung CC-19-75 zeigen deutlich unterschiedene Abschnitte, die typisch für Skarnmineralisierung sind und solche, die porphyrischen Charakter haben. Skarn und Porphyr enthalten Kupfer. Bei Bohrung CC-19-74 weist der porphyrische Abschnitt sogar höhere Kupfergehalte auf als der Abschnitt aus der Skarnmineralisierung. Bei Bohrung CC-19-74 sind die Gehalte von Skarn und Porphyr sehr ähnlich. (siehe Tabelle 1).

NIM Beispiele von kupferführenden Mineralisierungstypen

Abbildung 2: Beispiele von kupferführenden Mineralisierungstypen, die in den Löchern CC-19-74 und CC-19-75 aufgefunden wurden.

Die jüngsten Ergebnisse aus den zuletzt abgeschlossenen Bohrungen legen die Hypothese nahe, dass es auf Craigmont ein wesentlich größeres Mineralisierungssystem geben könnte als bisher angenommen. Die Geologen wollen jetzt die historischen Bergbaudaten neu auswerten, um kritische Alterierungszonen besser abgrenzen zu können. Durch petrographische Untersuchungen sollen entsprechenden Alterierungszonen kartiert werden. Alle Daten zusammen sollen ein verfeinertes Geomodell des Erzkörpers auf Craigmont liefern.

Nicola Mining plant weitere Explorationsaktivitäten mit dem Ziel, den Mineralisierungskorridor, in den die Mineralisierung der historischen Mine Craigmont eingelagert ist, genauer zu erkunden und die Hypothese, dass hier ein Porphyrzentrum in Verbindung mit der Skarnmineralisierung bei Craigmont existiert, zu prüfen. Darüber hinaus werden auch noch andere Kupferprospektionsgebiete im Konzessionsgebiet New Craigmont evaluiert und ausgebaut.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nicola Mining Inc. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen oder möchte eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird, eingehen, was ebenfalls einen Interessenkonflikt darstellt. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Nicola Mining Inc. nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.