Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
Die Lithium Pilotanlage von Prospect Resources
4.67 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Mit Fug und Recht ist man bei Prospect Resources (WKN A1JW80 / ASX PSC) stolz auf das Erreichte: Sowohl im Zeit- als auch im Budgetplan konnte das australische Unternehmen vor Kurzem die Pilotanlage auf dem riesigen Lithiumprojekt Arcadia in Simbabwe in Betrieb nehmen!

Das wurde natürlich – und zu Recht – groß gefeiert, wobei unter anderem der Minister für Bergbau und Minenentwicklung Simbabwes vertreten war. Aus unserer Sicht allerdings noch wichtiger ist, dass – trotz Pandemie bedingter Einschränkungen in dem Land – auch die Abnahmepartner des Unternehmens Sinomine und Sibelco Vertreter nach Simbabwe schickten und so ihre Unterstützung demonstrierten! Sogar aus Russland waren Funktionäre vor Ort…

Prospect Resources Eröffnungszeremonie Arcadia-Pilotanlage Simbabwe Lithium
Die Eröffnungszeremonie der Pilotanlage auf dem Lithiumprojekt Arcadia; Foto: Prospect Resources

In den – zunächst – kommenden drei Monaten wird Prospect nun auf der Anlage Proben seines außergewöhnlich reinen Petalits, das vor allem für die Glas- und Keramikindustrie benötigt wird, für seine (potenziellen) Kunden herstellen, während gleichzeitig in einem Partnerlabor Spodumen-Proben aus Arcadia-Material aufbereitet werden, die an potenzielle Kunden aus dem Boomsektor Elektromobilität / Batterieherstellung gehen. Diese werden anhand der gelieferten Proben das Produkt für ihre Bedürfnisse qualifizieren. Angesichts der hohen Nachfrage geht man bei Prospect aber schon jetzt davon aus, dass die Anlage auch über diesen geplanten, ersten Produktionszeitraum hinaus in Betrieb sein wird.

Apropos Nachfrage: Das Timing für die Inbetriebnahme auf der Arcadia-Mine könnte kaum besser sein. Der Elektromobilitätsboom ist in aller Munde und überall – insbesondere in Europa -sprießen Batterie- und Elektromobilfabriken aus dem Boden wie Pilze. Immer mehr Automobilhersteller setzen verstärkt auf Elektromobile und Audi zum Beispiel kündigte unlängst an, dass man in ca. zehn Jahren in Ingolstadt nur noch mit Batterie betriebene Automobile kaufen können wird!

Entsprechend gehen zahlreiche Branchenexperten davon aus, dass der Lithiumpreis auch nach der Erholung dieses Jahr – 2019 und 2020 waren die Preise für das Batteriemetall eingebrochen – noch viel Luft nach oben hat. Einer der größten Lithiumlieferanten der Welt, die chinesische Gangfeng Lithium schließt nicht einmal aus, dass der Lithiumpreis wieder die Rekordhochs von 2018 erreicht!

Fazit: Nun, da die Pilotanlage auf dem Arcadia-Projekt in Betrieb ist, befindet sich Prospect Resources in einer exzellenten Ausgangsposition, um vom Boom der Elektromobilität und dem erwarteten Nachfrageanstieg bei Batteriemetallen zu profitieren.

Das Arcadia-Projekt setzt sich nicht nur durch seine schiere Größe von vielen Konkurrenten ab, sondern auch durch die extreme hohe Qualität des dort vorhandenen Erzes, das nur minimale Verunreinigungen aufweist – ein wichtiger Faktor in den Entscheidungen potenzieller Kunden. Hinzu kommt, dass Arcadia nicht nur das für die Batterieproduktion benötigte Spodumen liefert, sondern auch Petalit für die Glas- und Keramikindustrie, das in der Regel mit einem Preisaufschlag zu Spodumen gehandelt wird.

Obwohl es sich immer noch um eine riskante Spekulation handelt, kann Prospect Resources mit der Inbetriebnahme der Pilotanlage das (metallurgische) Risiko des Projekts noch einmal senken und bestehenden und potenziellen Partnern zeigen, dass man in der Lage ist zu liefern. Angesichts der aufgeführten Punkte sind wir der Ansicht, dass Prospect im Vergleich zu vielen anderen, an der Börse heiß gehandelten Lithiumgesellschaften deutliches Aufholpotenzial hat. Der Markt ist mittlerweile scheinbar auch darauf aufmerksam geworden. Allein seit Mittwoch ging es in Australien um rund 30% nach oben. Das dürfte längerfristig gesehen aber nur der Anfang gewesen sein.

Newsletter

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Prospect Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Prospect Resources steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Prospect Resources entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Prospect Resources profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.