Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Bereits im Jahr 2016 hatte der kanadische Goldexplorer Sonoro Metals (WKN A117UU / TSX-V SMO) seine mexikanische Liegenschaft Chipriona für 4 Mio. Dollar an den Branchenriesen Agnico Eagle Mines (WKN 860325) verkauft. Nun fließt Sonoro noch einmal frisches Kapital aus diesem Deal zu.

Wie Sonoro nämlich mitteilte, erlöste man 875.000 Dollar aus dem Verkauf einer Net Smelter Returns Royalty (Verhüttungsabgabe, die „Royalty“) auf die Chipriona-Liegenschaft in Höhe von 1% an eine Tochtergesellschaft von Agnico!

Damit füllen sich die Kassen von Sonoro, ohne dass Anleger eine weitere Verwässerung hinnehmen müssen, wie Sonoro-CEO Kenneth MacLeod betont. Das Unternehmen entschied sich, die Royalty an Agnico zu verkaufen, da man in der Transaktion „derzeit einen höheren Wert“ sieht, „als darauf zu warten, bis Chipriona zu einem unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zur Produktion gebracht wird.“

Sonoro will die Finanzspritze von Agnico jetzt vor allem für die anstehende dritte Phase der Bohrprogramme auf seinem Cerro Caliche-Projekt in Mexiko verwenden, das man 2018 erwarb.

Bislang hat man auf Cerro Caliche eigene Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 10.328 Bohrmetern durchgeführt. Die Kombination der historischen mit der aktuellen Exploration beläuft sich damit jetzt auf 212 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 23.679 Metern sowie 6.000 übertägig entnommene Proben.

Mit dem Phase-III-Bohrprogramm, das voraussichtlich ca. sechs Monate dauern wird, will Sonoro die Streichlängen der bekannten Vererzungszonen in den zentralen und westlichen Regionen der Liegenschaft, insbesondere in den Zonen Japoneses, Chinos NW, Buena Suerte, Abejas, Cuervos und El Colorado erweitern. Die Zonen Japoneses und Cabeza Blanca dürften sich entlang ihres jeweiligen Streichens um mindestens 100 Meter nach Norden erstrecken, so das Unternehmen. Für diese Zonen sind auch Infill-Bohrungen geplant, um zum Teil ein vollständigeres Blockmodell zu unterstützen, während die jeweiligen Goldgehalte und Tiefenpotenziale weiter untersucht werden.

Darüber hinaus sind Kernbohrungen geplant, um die Zonen Veta de Oro, La Espanola, Cuervos und Guadalupe/Cabeza Blanca zu überprüfen, wo frühere Erkundungsbohrungen Abschnitte mit hochgradiger Goldvererzung nachwiesen.

Wir sind gespannt auf die weiteren Bohrungen und Bohrergebnisse. Bislang hat Sonoro auf Cerro Caliche eine geschlussfolgerte Ressource von 201.000 Unzen Gold nachgewiesen, die man mit dem neuesten Bohrprogramm natürlich zu erweitern hofft. Wir werden weiter berichten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sonoro Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sonoro Metals für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.