Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) meldet erneut bedeutende Gehalte von den laufenden Infill-Bohrungen in der Korbel Main Zone auf seinem Flaggschiff-Goldprojekt Estelle im produktiven Tintina-Goldgürtel im Yukon. Die Bohrergebnisse bestätigen weiteres hochgradiges Potenzial innerhalb der Lagerstätte Korbel. Bohrung KBDH-072 lieferte einen durchschnittlichen Gesamtgehalt von 0,7 g/t Au über 308 Meter ab der Oberfläche innerhalb der vererzten Korbel-Intrusion, die mehrere hochgradige Zonen enthält. Bohrloch KBDH-080 lieferte einen durchschnittlichen Gesamtgehalt von 0,4 g/t Au über 323 m ab 5 Meter Tiefe innerhalb der vererzten Korbel-Intrusion ebenfalls mit mehreren hochgradige Zonen.

Christopher Gerteisen, CEO der NVA, kommentierte: „Infill- und Step-out-Bohrungen zur Ressourcenentwicklung durchteufen weiterhin eine starke Vererzung mit sehr ermutigenden Goldgehalten über mächtige Abschnitte. Diese Bohrungen werden niedergebracht, um die aktualisierte Ressourcenschätzung zu unterstützen, die später in diesem Jahr veröffentlicht werden soll.“

In den kommenden Wochen wird ein fünftes Bohrgerät wird vor Ort erwartet, um die Bohrarbeiten sowohl auf Korbel als auch auf RPM nochmals hochzufahren. Bei den Analyseergebnissen aus dem Labor gibt es einen erheblichen Rückstau: Inzwischen stehen die Analyseergebnisse für über 10.000 Bohrmeter sowohl aus Korbel Main als auch von RPM aus. Auch aus diesem Grund baut Nova Minerals derzeit ein eigenes Vorbereitungslabors vor Ort, um über die Ergebnisse möglichst zeitnah verfügen zu können. Bohrungen werden das ganze Jahr 2021 und darüber hinaus weiterhin bekannt gegeben.

Ergebnisse der Infill-Bohrungen sollen in die Scoping Studie einfließen

Nova Minerals erwartet sich vom laufenden Infill-Programm wichtige Hinweise zur Grubenoptimierung und zur Wirtschaftlichkeit des Projekts. Diese neuesten Ergebnisse liegen innerhalb der hochgradigen Feeder-Zone South East, die noch immer weit offen ist. Infill- und Step-out-Bohrungen liefern die erforderliche Datendichte, um die Ressource nachzuweisen und die Streichlänge von Korbel Main möglicherweise um weitere 1000 Meter zu erweitern

Die neuen Ergebnisse werden auf dringende Bitte der Ingenieure höchstwahrscheinlich in die Scoping-Studie einfließen, denn die neuen Daten stammen direkt aus den zentralen Bereichen der für die Frühphase geplanten Tagebaugruben. Der CEO von Nova Minerals hat daher eine Verlängerung der Fertigstellung der Studie beantragt und diese Bitte dem Board zur Beratung und Genehmigung vorgelegt.

Bild3
Abbildung 1:
Draufsicht Korbel Main. Die Bohrungen auf Korbel werden fortgesetzt. Weitere Ergebnisse werden in naher Zukunft folgen. Geologisch sehen einige dieser Proben sehr vielversprechend aus und zeigen ermutigende Goldgehaltsindikatoren in Bezug auf Mineralogie und hohe Gangdichten.

Bild4 
Abbildung 2.
Anordnung der Bohrungen auf Korbel Main

Update zur Scoping-Studie

Die frischen Daten könnten die Wirtschaftlichkeit der Scoping-Studie sehr wahrscheinlich erheblich verbessern. Andererseits ist die Scoping Studie bereits zu 80 Prozent abgeschlossen. Der Board will daher die Verlängerungsanfrage des Vorstands prüfen. Der Abschluss der Ressourcenaktualisierung für Korbel Main ist im vierten Quartal 2021 geplant

Newsletter


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Nova Minerals halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nova Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.