Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Goldexplorer Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX: NVA) legt eine neue Ressourcenschätzung von 4,7 Mio. Unzen Gold für die Korbel Main-Lagerstätte auf seinem riesigen Goldprojekt Estelle vor!

Wie das Unternehmen betont, handelt es sich aber selbst dabei nur um eine Momentaufnahme, da die Vererzung, die an der Oberfläche beginnt, in die Tiefe und entlang des Streichens „weit offen“ bleibe.

Im Detail liegt die geschlussfolgerte Ressource nun bei 518 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 0,3 g/t Gold und damit 4,7 Mio. enthaltenen Unzen des gelben Metalls. Der Cut-off liegt bei 0,15 g/t Gold. Vergangenen Oktober hatte das Unternehmen eine „Übergangsressource“ von 3,3 Mio. Unzen Gold ausgewiesen.

Laut Nova Minerals umfasst die heute gemeldete Ressourcenschätzung 30.000 Meter an Bohrungen, darunter 48 Diamantkernbohrungen, die 2020 fertiggestellt wurden. Allerdings, betonte man, enthält die neue Ressource keine Daten aus den Gebieten Korbel Block C, Korbel Block D, You Beauty, Isabella, Sweet Jenny oder anderen isolierten Vorkommen im Prospektionsgebiet RPM.

Nova-CEO Christopher Gerteisen wies darauf hin, dass die Korbel Main-Ressource seit 2019 erheblich gewachsen sei. Die Bohrungen des vergangenen Jahres hätten die ursprüngliche Ressourcenschätzung um mehr als 2 Mio. Unzen erweitert und seien damit als großer Erfolg zu werten. Darüber hinaus, so Gerteisen weiter, bleibe die Lagerstätte sowohl entlang des Streichens als auch in die Tiefe offen.

Konservative Herangehensweise

Laut dem Nova Minerals-CEO sei man bei der neuen Ressourcenschätzung in vielerlei Hinsicht extrem konservativ vorgegangen, wozu auch gehöre, dass man Korbel Main weiterhin als geschlussfolgerte Ressource einstufe. Wie Gerteisen erklärte, liege das daran, dass sich die Korbel-Lagerstätte als „so umfangreich“ erwiesen habe, dass es zusätzliche Bestimmungsbohrungen benötige, um die Ressource in die höhere Kategorie angezeigt zu überführen.

Nova Minerals treibt bereits verschiedene Studien zu Korbel voran und hat unter anderem untersucht, welche Vorteile eine Erzsortierung bringen könnte. Und laut dem CEO haben die bisherigen Tests „herausragende“ Ergebnisse erbracht. Sie würden zeigen, dass „großes Potenzial“ bestehe, die Verarbeitungskosten zu senken und die Minenproduktion auf Korbel Main zu steigern.

Newsletter

Zuletzt konnte eine 588 Kilogramm schwere Probe durch Sortierung mehr als zehnfach erhöht werden. Sprich, so Gerteisen weiter, es könne eine substanzielle Steigerung der Goldgehalte erreicht werden. Damit könne man „erhebliche“ Werte schaffen. Sowohl diese und andere technischen Studien als auch die Exploration füttern dem Unternehmen zufolge die bereits fortgeschrittene Scoping-Studie zu Korbel Main.

Natürlich liegt der Fokus des Unternehmens weiterhin auf Korbel Main, doch untersucht man auch weitere Zielgebiete, darunter Cathedral und RPM. RPM will Nova noch dieses Quartal erbohren und dann noch 2021 eine Ressource dazu vorlegen.

NVA SmallCaps Interview


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Nova Minerals halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nova Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.