Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Von der australischen Goldgesellschaft Nova Minerals (ASX NVA / WKN A2H9WL) gibt es derzeit Neuigkeit auf Neuigkeit. Man ist vor allem auf dem Goldprojekt Estelle sehr aktiv. Doch zuletzt hat man sich ein wenig beklagt. Die Arbeiten ziehen sich etwas in die Länge, da die beauftragten Labore die Proben aus den Bohrungen nicht allzu rasch analysieren. Dies ist ein Problem, das derzeit nicht nur bei Nova Minerals beobachtet wird. Die Bearbeitungszeit von Gesteinsproben zieht sich branchenweit hin, die Kapazitäten sind voll.

Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) meldet erneut bedeutende Gehalte von den laufenden Infill-Bohrungen in der Korbel Main Zone auf seinem Flaggschiff-Goldprojekt Estelle im produktiven Tintina-Goldgürtel im Yukon. Die Bohrergebnisse bestätigen weiteres hochgradiges Potenzial innerhalb der Lagerstätte Korbel. Bohrung KBDH-072 lieferte einen durchschnittlichen Gesamtgehalt von 0,7 g/t Au über 308 Meter ab der Oberfläche innerhalb der vererzten Korbel-Intrusion, die mehrere hochgradige Zonen enthält. Bohrloch KBDH-080 lieferte einen durchschnittlichen Gesamtgehalt von 0,4 g/t Au über 323 m ab 5 Meter Tiefe innerhalb der vererzten Korbel-Intrusion ebenfalls mit mehreren hochgradige Zonen.

Schon jetzt ist klar, dass das Goldprojekt Estelle von Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) in Alaska auf der Lagerstätte Korbel Main große Funde ermöglichen wird. Nachgewiesen sind dort bisher 4,7 Millionen Unzen Gold. Doch die Zahl könnte weiter nach oben gehen, wie jüngste Bohrungen andeuten.

Die australische Goldgesellschaft Nova Minerals (ASX NVA / WKN A2H9WL) hat sich schon vor Längerem an der in Arizona ansässigen Rotor X Aircraft beteiligt, die jetzt mit spannenden Neuigkeiten aufwartet – dem Eintritt in den Markt für elektrische „Lufttaxis“, die vertikal abheben und landen können!

4,7 Mio. Unzen Gold hat Explorer Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) bereits auf seinem Goldprojekt Estelle in Alaska nachgewiesen – allein auf der Lagerstätte Korbel Main. Auch dort besteht noch erhebliches Potenzial zur Steigerung der Ressourcen, das Nova mit weiteren Bohrungen testet. Gleichzeitig nimmt man jetzt ein zweites, vielversprechendes Ziel namens RPM in Angriff. Bis Ende des Jahres will man auch dort eine Ressource abgegrenzt haben.