GreenHeader1

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Weltweit dürfte der Verkauf von Elektromobilen 2020 um 5,8% auf 2,07 Millionen Einheiten zurückgehen. Das ist aber immer noch deutlich weniger als bei den Gesamtabsatzzahlen für den Automobilsektor insgesamt, dem ein Einbruch von 19% vorhergesagt wird.

Das ist vor allem auf das hohe Absatzplus bei Elektromobilen in der EU zurückzuführen, berichten Medien, wo die Marktdurchdringungsrate von 2,5% im vergangenen Jahr auf 7% in diesem Jahr stieg. Unter anderem beruhe das darauf, dass Deutschland seine Fördermittel um 50% und Frankreich die Subventionen um 17% anhoben, hieß es.

Zudem überlege die Bundesregierung, höhere Steuern auf Fahrzeuge, die mehr als 95 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Kilometer ausstoßen, zu erheben und alle Tankstellen zu verpflichten, auch Ladestationen einzurichten.

So hat S&P Global Market Intelligence nun vorhergesagt, dass die Verkäufe von Elektromobilen in der EU im Jahresvergleich um 45% auf 654.000 Einheiten steigen werden.

Im Gegensatz dazu lag die Marktdurchdringung von Elektromobilen in China in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres im Schnitt bei 3,8% und damit unter der Rate des Vorjahres von 5,1% Durchdringung. S&P senkte daraufhin die Absatzprognose für die Volksrepublik auf 821.000 Einheiten, was einen Rückgang von 23% bedeuten würde.

Batterierohstoffe sollten profitieren

Es wird aber weithin erwartet, dass sich Elektromobile in den kommenden Jahren immer stärker durchsetzen werden und der australische Lithiumproduzent Pilbara Minerals (WKN A0YGCV) glaubt, wie Stockhead berichtet, dass die Marktdurchdringung der Elektromobile in der EU bis 2025 auf 19% steigen und in China 18% erreichen könnte.

Das wiederum könnte die Nachfrage nach Batterierohstoffen wie Lithium, Kobalt oder Graphen signifikant steigen lassen. S&P zum Beispiel sagt voraus, dass sich der Durchschnittspreis für Lithium im vierten Quartal erholen könnte und der durchschnittliche CIF Asia-Preis für Lithiumkarbonat 2020 durchschnittlich bei rund 8.411 USD pro Tonne liegen sollte.

Über das laufende Jahr hinaus erwarten die Experten, dass die führenden, bestehenden Lithiumproduzenten das Angebot steigern werden (müssen), um das Nachfragewachstum zu bedienen, da kleinere Unternehmen es immer noch schwer hätten, im Umfeld niedriger Preise Kapital aufzunehmen. Eine Analyse von Finanzierungsdaten bei Juniors zeige laut S&P, dass Finanzierungen in den ersten fünf Monaten dieses Jahres nur 5% der Summe erreichten, die im vergangenen Jahr zusammenkam.

Über kurz oder lang, dürfte unserer Ansicht nach mit steigender Nachfrage aber auch die kleineren Firmen des Sektors profitieren – wie zum Beispiel die australische EcoGraf (ASX EGR / WKN A2PW0M). Das Unternehmen, über das wir bei GOLDINVEST.de schon lange berichten, plant die Errichtung einer Batteriegraphitproduktionsanlage im westaustralischen Kwinana. Der Clou: Das Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, das Naturgraphit ohne die Verwendung von hochgiftiger Flusssäure ermöglicht. Ein entscheidender Vorteil gegenüber Batteriegraphit (Kugelgraphit) aus China, das derzeit die einzige (!) Alternative ist.

EcoGraf kann in dieser Hinsicht nicht nur eine Absichtserklärung mit Thyssen Krupp (WKN 750000) über die Abnahme von 50 Prozent der Produktion aus der Raffinerie in Kwinana vorweisen sondern auch die Unterstützung der australischen Exportkreditagentur (Australian Export Finance), die in Australien eine ähnliche Rolle spielt wie die KfW Bank in Deutschland, und sich grundsätzlich bereits bereiterklärt hat, die Hälfte der Investitionen für die Anlage per Darlehen zu übernehmen, wenn Ecograf erstens die technische Machbarkeit und zweitens die Abnahme nachweisen kann. Und beide Bedingungen sind bereits erfüllt. Wir raten am Sektor interessierten Anlegern, sich unbedingt auch mit EcoGraf zu beschäftigen. Ausführliche Informationen gibt es im Unternehmensprofil auf goldinvest.de.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der EcoGraf Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen EcoGraf Limited und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über EcoGraf Limited berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.