Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Green Mining Header2

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der australische Graphitspezialist EcoGraf (ASX: EGR; FRA: FMK) will helfen, die Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit von Batterien weltweit zu verbessern. Heute gab das Unternehmen bekannt, dass es eine entsprechende, neue Patentanmeldung für das firmeneigene EcoGraf-Reinigungsverfahren bei IP Australia eingereicht hat.

Das Patent bezieht sich neben anderem explizit auf das Recycling von Graphit aus gebrauchten Batterien. Das Verfahren umfasst die Rückgewinnung von hochreinem Graphit aus recyceltem Lithium-Ionen-Batteriematerial, das als „schwarze Masse“ bekannt ist, sowie Verbesserungen zur Optimierung des Ablaufplans des Batterie-Graphit-Reinigungsverfahrens.

Schwarze Masse – kein Abfall!

Schwarze Masse ist das Restmaterial, das nach der Rückgewinnung der hochwertigen Metalle durch hydrometallurgische Prozesse übrigbleibt. Gegenwärtig wird die schwarze Masse als Abfall betrachtet und auf Deponien verbracht. Diese Praxis ist nur schwer mit den Umwelt- und Nachhaltigkeitszielen der großen Elektrofahrzeug- und Batteriehersteller vereinbar.

Die erfolgreiche Anwendung des EcoGraf-Reinigungsprozesses bietet die Möglichkeit, die Recyclingindustrie zu unterstützen und sich an ihr zu beteiligen, um Batterieabfälle zu reduzieren, mit dem Ziel, das zurückgewonnene Graphit wieder in die Batterielieferkette zurückzuführen.

Zunehmendes Interesse der Industrie

Der zurückgewonnene Graphit aus der Schwarzmasse ist ein Verbundwerkstoff aus sowohl natürlichem als auch synthetischem Graphit, was die Möglichkeit bietet, hochwertigere Märkte für synthetisches Graphit und breitere Anwendungen innerhalb der industriellen Graphitmärkte zu verfolgen.

EcoGraf stößt auf zunehmendes Interesse an der Recyclinganwendung EcoGraf, da die Hersteller von Elektrofahrzeugen und Lithium-Ionen-Batterien bestrebt sind, Recyclingverfahren einzurichten, die auf abfallfreie Batterien abzielen und die Nachhaltigkeit ihrer Herstellungsketten verbessern.

Jüngst hatte die Weltbankgruppe „Minerals for Climate Action“ die Bedeutung des Recyclings hervorgehoben. Die Wiederverwendung von Mineralien werde eine wichtige Rolle spielen, um den Übergang zu erneuerbaren Energien zu unterstützen, heißt es in dem Bericht der Gruppe.

Diese Industriezweige richten Recyclingprogramme und Lieferkettenpartnerschaften ein, um die Umweltbelastung durch Elektrofahrzeugbatterien zu reduzieren, und entwickeln eine Kreislaufwirtschaft für Lithium-Ionen-Batterien.

Am 11. Mai veröffentlichte zudem die Weltbankgruppe einen Bericht mit dem Titel „Minerals for Climate Action“ (Mineralien für den Klimaschutz), der die Rolle hervorhebt, die das Recycling und die Wiederverwendung von Mineralien bei der Deckung des steigenden Mineralienbedarfs in der Zukunft spielen werden.
In dem Bericht heißt es, dass Batteriegraphit:
- voraussichtlich 53,8% des Gesamtvolumens des künftigen Mineralienbedarfs für Energieanwendungen ausmachen wird und schätzt, dass mehr als 3 Milliarden Tonnen Batteriematerialien für den Übergang zu erneuerbaren Energien benötigt werden!

EcoGraf positioniert sich hier mit seinem neuartigen Verfahren als in einem unserer Ansicht nach sehr aussichtsreichen, weiteren Markt. Erst vor Kurzem hatte das Unternehmen eine Abnahmevereinbarung Mit ThyssenKrupp (WKN 750000) über 50% des sphärischen Graphits abgeschlossen, das man auf der noch zu errichtenden Anlage im australischen Kwinana herstellen will.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der EcoGraf Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen EcoGraf Limited und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über EcoGraf Limited berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.