Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Green Mining Header2

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Analysten von Beer & Co. äußern sich heute sehr positiv zu der australischen Graphitgesellschaft EcoGraf (WKN A2PW0M / ASX EGR). Sie sehen den fairen Wert des Unternehmens bei 0,20 AUD (aktueller Kurs 0,084 AUD). Bewerte man auch den potenziellen Wert des geistigen Eigentums (IP) von EcoGraf in zukünftigen Projekten, liege der faire Wert sogar bei 0,46 AUD, so die Experten.

EcoGraf verfüge über ein patentiertes Verfahren, um Material für Batterieanoden herzustellen. Derzeit, so Beer & Co. werde alles Anodenmaterial in China angefertigt. EcoGrafs Verfahren sei aber umweltfreundlicher, da auf den Einsatz von Fluorwasserstoffsäure verzichtet werde, die alle chinesischen Produzenten verwenden würden.

Zudem sei der Prozess der Australier kostengünstiger, da höhere Gewinnungsraten von gereinigtem Kugelgraphit (SPG) erzielt und keine Kosten für die Säure anfallen würden.

Wie die Analysten weiter ausführen, habe EcoGraf seine Pilotanlage nun seit mehr als zwei Jahren in Betrieb und es seien in dieser Zeit bereits über 80 Proben an verschiedene, potenzielle Kunden geliefert worden, um die Prozessqualität und Kontrolle zu demonstrieren. Diese Proben seien an die unterschiedlichen Anforderungen der Abnehmer angepasst worden und EcoGraf habe zudem dargelegt, dass das Verfahren mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Graphitmaterialien funktioniere.

Beer & Co. weist zudem darauf hin, dass EcoGraf plane, schon 2021 eine Anlage (Phase 1) im australischen Industriegebiet Kwinana in Betrieb zu nehmen. Die dazu erstellte Machbarkeitsstudie gehe von Investitionskosten (CAPEX) von 22,8 Mio. USD aus, um eine Produktion von 5.000 Tonnen Kugelgraphit pro Jahr zu erreichen.

Die Produktionskosten würden in der Studie mit rund 2.500 USD pro Tonne veranschlagt, während der Verkaufspreis im Durchschnitt bei rund 4.000 USD pro Tonne liegen sollte und bis zu 4.400 USD pro Tonne für SPG10 erreichen könne, so die Analysten. Sie weisen zudem darauf hin, dass die Anlage in Schritten von 5.000 Tonnen Kapazität pro Jahr erweitert werden könne, wobei die Investitionskosten bei rund 16,4 Mio. USD pro 5.000 Tonnen liegen würden.

Starke und steigende Nachfrage

Basierend auf einer Analyse der Experten von Benchmark Minerals Intelligence, der die angekündigten Pläne für Mega-Fabriken zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien zugrundeliegen, soll die Nachfrage nach SPG für Lithium-Ionen-Batterien von rund 290.000 Tonnen im laufenden Jahr auf mehr als 1 Mio. Tonnen im Jahr 2028 steigen. Zudem, hieß es weiter, werde die Nachfrage sich auf feinere Größen (SPG10 und SPG15) verlagern, wofür ein Großteil der bestehenden Produktionskapazität gar nicht ausgelegt sei.

Beer & Co ist zudem sehr positiv in Bezug auf den Wert des geistigen Eigentums (Intellectual Property) von EcoGraf gestimmt. Das Verfahren des Unternehmens sei kostengünstig, in der Umweltverträglichkeit überlegen, in der Lage eine breite Spanne von Ausgangsmaterial zu verarbeiten und ein hoch spezifiziertes Produkt herzustellen. Darüber hinaus weise das EcoGraf-Verfahren mittlerweile eine zweijährige Geschichte von Versuchen und Tests auf.

EcoGrafs Anlage in Kwinana werde die erste außerhalb Chinas sein und könne leicht in anderen Ländern dupliziert werden, erklärte Beer & Co. weiter.

Entsprechend sehen die Analysten die faire Bewertung von EcoGraf im Basisszenario bei 0,20 AUD pro Aktie. Dieser Wert steige auf 0,46 AUD pro Aktie, bewerte man auch die potenzielle Nutzung von EcoGrafs IP in weiteren Projekten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der EcoGraf Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen EcoGraf Limited und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über EcoGraf Limited berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.