Benutzerbewertung: 0 / 5

- Gold geriet durch Abverkäufe und mögliche Manipulation unter Druck
- Schwacher US-Dollar und die generelle, politische Unsicherheit unterstützen den Goldpreis
- Mögliche schwarze Schwäne werden Goldpreis in die Höhe treiben

Entgegen einer typischerweise negativen Korrelation sind der Gold- und der US-Dollar-Kurs im Juni gleichzeitig gefallen. „Gold geriet unter einen erheblichen Verkaufsdruck, der verdächtig nach einer Marktmanipulation aussah“, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Stratege für die Gold-Fonds von VanEck. Am 26. Juni wurde der Terminmarkt von einem Unzen-Abverkauf von 1,8 Millionen US-Dollar (USD) gestraft, der in wenigen Minuten den Preis pro Unze um 18 US-Dollar verringerte und ihn damit unter die wichtige Kenngröße von 1.250 USD pro Unze brachte.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Tatsächlich kam es in den vergangenen drei Monaten wie erwartet zu einer deutlichen Korrektur im Edelmetallsektor. Dabei geriet insbesondere der Silberpreis massiv unter Druck. Dass hier die bereits seit dem Sommer 2016 laufende Korrektur mit einem brutalen Flash Crash beendet werden würde, konnte natürlich niemand vorhersehen. Rückblickend ist dieser Crash aber wohl ein klares Zeichen der finalen Kapitulation und dürfte den Silbermarkt vollständig bereinigt haben.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Das kanadische Lithium-Unternehmen Southern Lithium (TSX-V: SNL, WKN:A2DF61; ISIN: CA8433031082) hat binnen weniger Tage die Genehmigung zum Bohrprogramm auf seiner Cruz-Liegenschaft erhalten und sogleich erste Arbeiten gestartet. Nachdem der Umweltverträglichkeitsbericht durch das Umweltministerium der argentinischen Region Salta positiv bewertet wurde, startete die erste Phase des Bohrprogramms.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Nachdem die Minenaktien bereits seit Ende Februar korrigieren und der Silberpreis Anfang Juni nur noch ein tieferes Hoch zustande brachte, ist jetzt auch der Goldpreis deutlich unter Druck geraten. Seit dem Doppeltop bei 1.295 USD läuft die Abwärtswelle bereits in der fünften Woche und sorgte am Montag für eine Beschleunigung nach unten.

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

GOLDINVEST - ALERT

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung