Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

WolfgangSeyboldDie axinocapital-Strategie

Wir sind dafür bekannt, dass wir nach wachstumsstarken und erfolgsversprechenden Small Cap Companies recherchieren. Unser globales Netzwerk, mit Schwerpunkt Australien und Kanada, führt uns immer wieder zu erfolgreichen Managern und Persönlichkeiten. Deren Company-Builder-Gen ist für uns entscheidend und Basis unseres Investment Erfolgs.

Folgen Sie axinocapital.de und nutzen Sie dabei unsere 30-jährige Expertise mit zahlreichen Kursvervielfachern in wachstumsstarken Small Cap Unternehmen.

Unsere Performance ist auch Ihre!

Ihr Wolfgang SeyboldAxino Media Logo Neu
CEO axinocapital

Uns interessieren „Unternehmer bei der Arbeit“: CEOs@work. Wir schauen dorthin, wo Neues entsteht, suchen Unternehmen mit einer echten Story; Unternehmer mit Leidenschaft, visionären Ideen und Können. Der Fokus liegt auf börsennotierten Start-ups aus Kanada und Australien, wo dieses Segment viel breiter ist als in Deutschland. Wir versuchen Investitionschancen früh zu erkennen und verfolgen sie langfristig. Die Auswahl der Unternehmen ist subjektiv und verdankt sich meist langjährigen Kontakten in beiden Märkten. Börse dient im ursprünglichen Sinn dazu, Risiken zu teilen, die für den Einzelnen zu groß wären. Die Kraft der Vielen erlaubt es innovativen Unternehmen sich zu finanzieren. Es ist eine Freude, als Investor Zukunftsideen zu unterstützen und dabei Geld zu verdienen.

330x66 CEO Logo
Sven Olsson MA
Olsson Business Acceleration

Wirtschaft

  • Pure Extracts wird Cannabis 2.0-Produkt in Kanada einführen!

    Die auf Cannabis und CBD spezialisierte Extraktionsgesellschaft Pure Extracts Technologies (WKN A2QJAJ / CSE PULL) hat zuletzt bereits wichtige Fortschritte gemeldet, die dazu beigetragen haben, dass die Aktie, wie viele Papiere des Marihuana-Sektors, in den letzten Tagen große Stärke zeigte. Heute wird der nächste Schritt gemacht!

  • Wheaton Precious Metals erfüllt die Erwartungen

    Die Streaming und Royalty-Gesellschaft Wheaton Precious Metals (WKN A2DRBP) hat im vergangenen Jahr 672.619 Unzen Goldäquivalent produziert. Das liegt am oberen Ende der Prognosespanne des Unternehmens, die von 655.000 bis 685.000 Unzen Goldäquivalent reichte.

  • Yamana Gold mit starkem Jahresabschluss

    Yamana Gold (TSX YRI / WKN 357818) hat Ende vergangener Woche die Zahlen zum vierten Quartal vorgelegt. Das Unternehmen erzielte in den drei Monaten bis Ende Dezember einen Nettogewinn von 103 Mio. Dollar oder 0,11 Dollar pro Aktie. Im Vorjahreszeitraum waren es nur 14,6 Mio. Dollar oder 0,02 Dollar je Aktie.

  • Agnico Eagle: Goldproduktion soll 2021 um 300.000 Unzen steigen

    Agnico-Eagle Mines (WKN 860325 / NYSE AEM), einer der zehn größten Goldproduzenten der Welt, hat die Zahlen zum vierten Quartal und dem Gesamtjahr 2020 vorgelegt. Wie der Konzern mitteilte, verbuchte man im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 511,6 Mio. Dollar oder 2,12 Dollar pro Aktie.

  • First Graphene: Neuer CEO leitet Kommerzialisierungsinitiative ein

    Nach dem Ausscheiden von Gründer und Geschäftsführer Craig McGuckin übernimmt bei der australischen Graphengesellschaft First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) der neue CEO Mike Bell jetzt endgültig das Ruder. Und der hat sehr genaue Vorstellungen, wie es bei First Graphene weitergehen soll.

  • Ready Set Gold drückt aufs Tempo: Bohrprogramm zu 50% abgeschlossen!

    Lange ist Ready Set Gold (CSE RDY / FWB 0MZ) noch nicht an der Börse, doch das Unternehmen hat in dieser Zeit bereits sehr erfreuliche Fortschritte gemacht! Ein erstes Bohrprogramm wurde beispielsweise bereits angestoßen und kommt sehr gut voran!

  • Gemeinsame Pilottests von FYI und Alcoa übertreffen die Erwartungen

    FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) hat die von Alcoa im Rahmen seiner Due Diligence geforderten gemeinsamen Pilottests zur Herstellung von hochreinem Aluminiumoxid (High Purity Alumina, HPA) mit Bravour gemeistert. Der Prüfling (FYI) dürfte die Erwartungen des Prüfers (Alcoa) sogar noch übertroffen haben. Denn es ist auf Anhieb gleich mehrfach gelungen, HPA mit einer Reinheit von 5N (99,999 %) zu produzieren.

  • Goldproduzent Kinross steigert Cashflow und Gewinn drastisch

    Goldproduzent Kinross (TSX K / WKN A0DM94) hat im vierten Quartal des vergangenen Jahres einen Goldausstoß von 624.032 Unzen Goldäquivalent erzielt. 2019 hatte man 645.344 Unzen Goldäquivalent gefördert. Den leichten Rückgang erklärte der kanadische Konzern mit einer niedrigeren Produktion auf den Minen Bald Mountain, Round Mountain und Chirano, der aber zu großen Teilen durch Produktionssteigerungen auf den Minen Tasiast und Paracatu ausgeglichen worden sei.

  • Excellon: Mit vier Bohrern auf der Suche nach mehr Silber in Mexiko

    Silberproduzent Excellon Resources (TSX EXN / FWB E4X2) verfügt mit der mexikanischen Platosa-Mine über eine der hochgradigsten Silberminen. Und die Liegenschaft hat nach Ansicht des Unternehmens noch exzellentes Explorationspotenzial. Das erkundet man jetzt mit gleich vier Diamantkernbohrern!

  • Pure Extracts: Erste kommerzielle Lieferung von CBD-Destillat vereinbart!

    Das ist wahrhaftig ein Meilenstein! Pure Extracts Technologies (CSE PULL / WKN A2QJAJ) hat einen ersten kommerziellen Vertrag über den Verkauf von CBD-Öl abgeschlossen!

  • Goldpreis: CIBC-Analysten erwarten jetzt noch 2.100 USD pro Unze

    Die Analysten der kanadischen CIBC senken ihre Goldpreisprognose für 2021, da das Edelmetall Schwierigkeiten nachhaltig in Schwung zu kommen – unter anderem auf Grund eines wachsenden Optimismus, dass die Weltwirtschaft dieses Jahr stärker wachsen wird als bislang gedacht. Allerdings rechnen die Experten weiterhin mit mehr als 2.000 USD pro Unze Gold.

  • Analysten: Silber wird der Outperformer 2021

    Die 38 Analysten, die an der jährlichen Umfrage der London Bullion Market Association (LBMA) teilgenommen haben, erwarten, dass sich der bullishe Trend der Edelmetalle 2021 mit zweistelligem Wachstum fortsetzen wird.

    Sie gehen davon aus, dass eine Unze Gold dieses Jahr im Mittel 1.973,80 USD kosten wird. Das wäre ein Anstieg von 11% im Vergleich zum Durchschnitt des Jahres 2020. Allerdings würde es sich gegenüber dem Durchschnittspreis der ersten Januarhälfte nur um ein Plus von 4,5% handeln.

    Hohe Volatilität erwartet

    In dem Bericht der LBMA wird auch betont, dass die Experten damit rechnen, dass Gold 2021 großen Schwankungen unterworfen sein wird. Die extremste Prognose sieht zum Beispiel das Jahrestief im Goldpreis bei 1.192 USD pro Unze. 2020 hatten die Experten das Tief bei 780 USD pro Unze gesehen.

    Die größere Aufmerksamkeit aber sehen die Analysten auf Silber gerichtet. Sie rechnen damit, dass die Unze des Edelmetalls dieses Jahr im Durchschnitt 28,50 USD pro Unze kosten wird. Das wäre ein Plus von 38% gegenüber dem Durchschnittspreis des vergangenen Jahres und von 8% im Vergleich zur ersten Januarhälfte. Die Volatilität der letzten Wochen könne die Schwankungen des Jahres vorweggenommen haben, glaubt man.

    Silber sei ohne Zweifel der Star der Show, hieß es von der LBMA. Der kleine Bruder des Goldes werde zwar als bester Performer 2021 angesehen, doch sei die erwartete Trading Range mit 38,5 Dollar fast fünf Mal so große wie letztes Jahr. Silber könne 2021 also eine wahre Achterbahnfahrt erleben.

    Was die Metalle der Platingruppe angeht (PGM), glauben die Analysten, dass sich die Entwicklung bei Platin und Palladium umkehren wird. So wird der durchschnittliche Platinpreis für 2021 auf rund 1.131,50 USD pro Unze geschätzt, was einen Anstieg von 28,2% im Vergleich zum Durchschnittspreis 2020 bedeuten würde.

    Gleichzeitig wird der mittlere Palladiumpreis auf rund 2.439,10 USD pro Unze geschätzt, was ein Plus von nur 11% zum Durchschnittspreis des Vorjahres bedeuten würde. Damit wäre Palladium, nachdem es 2020 der Liebling der Anleger war und um 52% zulegen konnte, dieses Jahr das Metall mit der schwächsten Performance.

    Als wichtigsten, positiven Faktor für die Edelmetallpreise betrachten die befragten Analysten (25%) die niedrigen bis negativen Zinsen. Gleichzeitig sagten 21% der Experten, dass ein schwächerer US-Dollar höhere Edelmetallpreise stützen werde, während 16% vor allem auf die extrem lockere Geldpolitik der Fed setzen.

    Die positivste Prognose geben mit 2.300 USD pro Unze Gold die Analysten von Degussa ab, während Noah Capital Markets/Sieberana Research am negativsten eingestellt ist und davon ausgeht, dass der Goldpreis bis auf ein Tief von 1.590 USD pro Unzen fallen wird.

    Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/gi-newsletter
    Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

     

    Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

  • Nova Minerals: Mächtige Goldabschnitte weiten Ressourcenzone erneut aus!

    Zehntausende Meter an Bohrungen hat die australische Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) im vergangenen Jahr auf ihrem Goldprojekt Estelle in Alaska niedergebracht. Im Fokus stand dabei besonders die Lagerstätte Korbel Main, auf der bereits eine Ressource von mehr als 3 Mio. Unzen Gold nachgewiesen wurde. COVID bedingte Verzögerungen im Labor führten dazu, dass die Flut der Bohrergebnisse jetzt erst so richtig beginnt. Die Aussicht auf weiter steigende Ressourcen scheint sich dabei mit jedem gemeldeten Bohrloch zu erhöhen – so auch heute wieder!

  • Goldproduktion 2020 zum ersten Mal seit 12 Jahren gefallen

    Laut vorläufigen Daten der U.S. Geological Survey (USGS) lag die weltweite Goldproduktion 2020 bei rund 3.200 Tonnen. Das sind ungefähr 3% weniger als 2019, als noch 3.300 Tonnen gefördert wurden. Der Rückgang des Goldausstoßes war dabei vor allem auf COVID19 bedingte Minenschließungen zurückzuführen.

  • SKRR Exploration meldet erste Bohrerfolge auf Olson-Goldprojekt

    Saskatchewan ist als Goldprovinz weit weniger prominent als Ontario und Quebec. Das bedeutet nicht, dass es dort nichts zu holen gäbe. Es ist einfach nur ein Bruchteil der Mittel in die Exploration geflossen. Trotz der bedeutenden Bergbauhistorie des Flin Flon Camps steht Saskatchewan vergleichsweise noch am Anfang seiner Entwicklung und läuft bei vielen Investoren unter dem Radar. Man sollte Saskatchewan aber nicht unterschätzen.

  • De Grey Mining: Folgt bald die nächste, große Goldentdeckung?

    Die gewaltige Goldentdeckung Hemi hat den australischen Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) 2020 an die Spitze der Branche geführt und einem breiteren Anlagepublikum – insbesondere Down Under – bekannt gemacht. Während Hemi seitdem immer weiter wächst und genauer definiert wird, schaut sich das Unternehmen im weiteren Umfeld der Entdeckung nach zusätzlichen Zielen um, bei denen ein weiterer Fund wie Hemi zumindest möglich wäre. Vielversprechende Anzeichen meldete man jetzt von nahegelegenen Intrusionszielen!

  • Pure Extracts: Erstes Pure Mushrooms-Produkt noch dieses Quartal geplant

    Extraktionsgesellschaft Pure Extracts Technologies (WKN A2QJAJ / CSE PULL) ist bei der Herstellung von THC- und CBD-Extrakten bereits im Geschäft und berichtete erst kürzlich über Pläne, die Aktivitäten in diesem Bereich deutlich auszuweiten zu wollen. Jetzt macht das Unternehmen darüber hinaus den nächsten Schritt, um noch dieses Quartal ein erstes Produkt aus dem Sektor der funktionalen Pilze auf den Markt bringen zu können!

  • Rover Metals notiert ab sofort an der Börse Frankfurt

    Die Aktie des kanadischen Goldexplorers Rover Metals (TSXV: ROVR; FWB: 4XO) ist ab sofort auch an der Börse Frankfurt notiert. Das Kürzel lautet „4XO”. Rover hatte zuletzt mit beachtlichen Explorationserfolgen auf der Konzession Cabin Lake in den North-West Territories auf sich aufmerksam gemacht.

  • Cerro de Pasco meldet 31,48 Mio. Unzen Silber in Excelsior-Halde

    Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR; FRA: N8HP) hat die Ergebnisse einer ersten Ressourcenschätzung für die Halde Excelsior in Cerro de Pasco (Peru) bekannt gegeben. Danach enthält bereits ein Teil der polymetallischen Berghalde – untersucht wurde rund ein Drittel des Materials, das in mehr als 40 Jahren Minenbetrieb aufgehäuft wurde – 31,48 Mio. Unzen Silber sowie bedeutende Mengen an Zink (331.000 Tonnen) und Blei (139.000 Tonnen).

  • Lucapa Diamond: Starke Zahlen auch vom zweiten Diamantverkauf 2021

    Nächster Verkaufserfolg für Diamantproduzent Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM). Wie das Unternehmen heute mitteilte, spiegeln auch die beim Verkauf der ersten Diamanten von der Lulo-Mine 2021 erzielten Preise die positive Entwicklung am Diamantmarkt wider.