Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Pacific Rim Cobalt

  • Pacific Rim Cobalt geht den nächsten Schritt

    Das 5.000 Hektar große Kobaltprojekt TNM der kanadischen Pacific Rim Cobalt (CSE BOLT / WKN A2JSSL) ist nahezu perfekt gelegen. In der Provinz Papua Indonesiens befindet man sich quasi im Hinterhof der großen Automobil- und Batteriehersteller Asiens, die sich derzeit im Wettstreit um große, sichere Kobaltvorkommen befinden. Über umfangreiche, historische Daten zu TNM verfügt Pacific Rim bereits. Jetzt müssen diese „nur noch“ bestätigt und erweitert werden. Und genau damit beginnt das Unternehmen nun.

  • Pacific Rim: Erster Kobalt-Streaming Deal in unmittelbarer Nachbarschaft

    Das gab es so noch nicht: Die kanadische Cobalt 27 Capital (WKN A2DTYT) kündigte Anfang der Woche an, rund 145 Mio. Dollar für das Recht an auf der Ramu-Mine (Papua Neu Guinea) produzierten Nickel und Kobalt zahlen zu wollen. Das ist der erste so genannte Streaming-Deal im Bereich der Batteriemetalle!

  • Elon Musk zum Trotz – Der Kobaltengpass wird kommen

    Die Kobaltbullen können beruhigt sein: Trotz der jüngsten Aussagen von Tesla-Chef Elon Musk sieht es so aus, als gebe es kein Entrinnen von dem Angebotsengpass, der auf Grund des bevorstehenden und bereits angelaufenen Booms der Elektromobilität droht.

  • Pacific Rim Cobalt wird ein umfangreiches Bohrprogramm beginnen

    Einsatz mehrerer Bohrgeräte zur Untersuchung bekannter Ziele und bisher nicht abgebohrter Prospektionsgebiete

    VANCOUVER, BC - (25. April 2018) -- Pacific Rim Cobalt Corp. (CSE: BOLT) (FRANKFURT: NXFE) (OTCQB: PCRCF) (das "Unternehmen" oder "Pacific Rim Cobalt", ein Ressourcenunternehmen mit Assets in der Nähe des größten Kobaltmarktes der Welt meldete heute die Mobilisierung von zwei Bohrgeräten für den Beginn eines detaillierten Explorationsprogramms auf seinem 5.000 Hektar großen Kobaltprojekt TNM in der Provinz Papua der Republik Indonesien.

  • Pacific Rim Cobalt: Die Bohrungen beginnen

    Die Sorge über die künftige Versorgungssicherheit bei Batterierohstoffen verändert die Beschaffungsstrategien von globalen OEMs und Kathodenherstellern. Vor allem Unternehmen aus Asien gehen verstärkt dazu über, direkte Verträge mit Produzenten und Bergbauunternehmen zu schließen. Angesichts dessen befindet sich das Kobaltprojekt TNM der kanadischen Pacific Rim Cobalt (CSE BOLT / FRA NXFE) in Indonesien genau am richtigen Ort, quasi im Hinterhof dieser Gesellschaften.

  • Pacific Rim Cobalt: Für die Zukunft vorgesorgt

    Die kanadische Pacific Rim Cobalt (CSE BOLT / FRANKFURT NXFE) will von dem sich abzeichnen Wettlauf um langfristige, sichere und ethisch korrekte Vorkommen des für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien entscheidenden Rohstoffs Kobalt profitieren. Das Unternehmen verfügt über ein vielversprechendes Projekt in Indonesien, quasi im Hinterhof chinesischer, koreanischer und japanischer Produzenten von Batterien und Batteriematerialien. Dort ist vor Kurzem die Exploration angelaufen.

  • Pacific Rim Cobalt avanciert Arbeitsprogramm 2018 Genehmigungen bringen Arbeiten zur Weiterentwicklung der Mineralexploration für strategische Batterieversorgungskette voran

    Pacific Rim Cobalt avanciert Arbeitsprogramm 2018

    Genehmigungen bringen Arbeiten zur Weiterentwicklung der Mineralexploration für strategische Batterieversorgungskette voran

    VANCOUVER, BC - (28. März 2018) -- Pacific Rim Cobalt Corp. (CSE: BOLT) (FRANKFURT: NXFE) (OTCQB: PCRCF) (das "Unternehmen" oder "Pacific Rim Cobalt", ein Ressourcenunternehmen in der Entwicklungsphase mit Assets in der Nähe des größten Kobaltmarktes der Welt, verfügt jetzt über alle notwendigen Umwelt- und Bergbaugenehmigungen, um ihren früher bekannt gegebenen Arbeitsplan 2018 zu avancieren.

  • Kobalt: Die Batterie- und Automobilhersteller Asiens werden nervös

    Die Batteriehersteller Asiens werden nervös. So nervös, dass sie sich Kobaltprojekten in frühen Entwicklungsstadien zuwenden, um sich Vorkommen des für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien so wichtigen Rohstoffs zu sichern, berichtet Reuters.

  • Pacific Rim Cobalt beginnt mit Explorationsprogramm 2018

    VANCOUVER, BC – (13. März 2018) -- Pacific Rim Cobalt Corp. (CSE: BOLT) (FRANKFURT: NXFE) (OTCQB: PCRCF) (das „Unternehmen“ oder „Pacific Rim Cobalt“) gibt heute den Beginn des Explorationsprogramms 2018 bei seinem zu 100 Prozent unternehmenseigenen Kobaltprojekt TNM in der Provinz Papua der Republik Indonesien („TNM“) bekannt.

  • Pacific Rim Cobalt stößt erstes Arbeitsprogramm auf TNM-Projekt an

    Jetzt geht es also wirklich los: Die kanadische Pacific Rim Cobalt (CSE BOLT / Frankfurt NXFE) hat ihr erstes Arbeitsprogramm auf dem TNM-Kobaltprojekt in der indonesischen Provinz Papua angestoßen. Es ist das erste Explorationsprogramm seit die ehemaligen Betreiber in den 1970er Jahren und zuletzt 2011 umfassende Untersuchungen durchführten.

  • Pacific Rim Cobalt stellt ein Unternehmensupdate des CEO Ranjeet Sundher bereit

    VANCOUVER, BC: Pacific Rim Cobalt Corp. (das „Unternehmen“ oder „Pacific Rim Cobalt“) (CSE: BOLT) (FRANKFURT: NXFE) (OTCQB: PCRCF) freut sich, über die wichtigsten Meilensteine, die 2017 erreicht wurden, und die strategischen Ziele für 2018 zu berichten.

  • Kobaltproduktion müsste sich bis 2030 vervierfachen, um Bedarf zu decken

    Der Bergbaugigant Glencore (LSE: GLEN) stellt in seiner aktuellen, sehr lesenswerten Präsentation die einfache Rechnung auf: Wieviel Metall braucht es eigentlich, um die angepeilten Ziele bei der Elektromobilität bis zum Jahr 2030 tatsächlich zu erreichen, die jüngst von einer politischen Initiative führender Industriestaaten einschließlich Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Japan, Korea, Mexiko, und sogar den USA formuliert worden sind?

  • Pacific Rim Cobalt – Spannender Kobaltexplorer auf dem Sprung

    Kobalt ist gefragt – und Kobalt ist knapp. Auch wenn der Siegeszug der Elektromobilität, den derzeit nahezu alle Analysten erwarten, so richtig erst in einigen Jahren an Schwung gewinnen dürfte, machen sich vor allem die großen Automobilhersteller, die Reihenweise den Einstieg in die Elektromobilität ankündigen, schon jetzt große Sorgen, um die Verfügbarkeit der dafür notwendigen Batteriemetalle. Und nirgendwo droht wohl ein solcher Engpass wie bei Kobalt!

  • Elektromobilität: Rohstoffversorgung rückt in den Vordergrund

    Nun scheint man es auch in Deutschland langsam zu begreifen: Die für die Herstellung von Batterien, wie sie unter anderem im Bereich der Elektromobilität erforderlich sind, sind knapp und die – erwartete – Nachfrage hoch. Ohne Rohstoffe wie Lithium, Kobalt und Graphit wird es mit einer Elektrorevolution hierzulande nichts werden. Darüber berichtete mittlerweile sogar schon die altehrwürdige Tagesschau.

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o