Batteriemetalle

  • 2019 könnte ein entscheidendes Jahr für Pacific Rim Cobalt werden!

    Wie wir damals berichteten, konnte die kanadische Pacific Rim Cobalt (CSE:BOLT / WKN:A2JSSL) vor Kurzem exzellente Ergebnisse von Großproben und Bohrungen vorlegen, die man auf dem Nickel- und Kobaltprojekt Cyclops in Indonesien durchgeführt hat. Ab der Oberfläche konnte man dabei starke Vererzung mit Nickelgehalten von bis zu 2,65% bzw. 1,78% und Kobaltgehalten von bis zu 0,24% bzw. 0,16% nachweisen. Und diese Ergebnisse stimmen mit jenen überein, die in der Vergangenheit die Basis der historischen Schätzung zu dem Projekt darstellten.

  • Go Cobalt Mining: Wichtige Erkenntnisse zum Monster-Projekt

    Die kanadische Go Cobalt (WKN A2JN3N / CSE GOCO), die mit ihren Projekten mittlerweile fast alle Metalle abdeckt, die in der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien zum Einsatz kommen, meldet interessante Neuigkeiten von ihrem Monster-Projekt. Nach Auswertung tektonischer Daten nämlich hat man vier große Verwerfungssysteme identifiziert!

  • Group Ten Metals: Das Stillwater West-Projekt nimmt Gestalt an

    Group Ten Metals (TSXV PGE / WKN A2AN4B) und deren Palladium-, Platin-, Nickel-, Kupfer- und Kobaltprojekt Stillwater West haben zuletzt für große Aufmerksamkeit am Markt gesorgt. Das Unternehmen hat begonnen, die gewaltige Menge an historischen Daten sowie die Ergebnisse erster eigener Explorationsarbeiten zu dem Projekt zu veröffentlichen und damit starkes Interesse auch der Majors auf sich gezogen.

  • Interview Portofino Resources: Lithiumexploration läuft wieder an

    Es war eine ganze Weile ruhig um den Lithiumexplorer Portofino Resources (TSX-V POR / WKN A2DVP6). Jetzt aber hat der Newsflow wieder eingesetzt.

  • Mawson Resources: Große Spannung in Finnland

    Vor rund vier Wochen meldete Mawson Resources (WKN A1JX0Q / TSX MAW), dass man in Finnland bald mit Bohrungen anfangen könne. Grundlage dafür war eine Verlängerung der Explorationsgenehmigung durch die finnischen Behörden. Die Genehmigung gilt für das Areal „Kairamaat 2-3“ auf dem Gold-Kobalt-Projekt Rajapalot. Rajapalot liegt im hohen und kalten Norden Finnlands, etwa 50 Kilometer westlich von Rovaniemi.

  • Stille Rallye: Graphitmarkt tritt in die Phase 2.0 ein

    Im abflauenden Hype um Batteriemetalle wird leicht übersehen, dass Graphit sich gerade still und heimlich zu einer neuen Rallye anschickt. Noch nie war der Ausblick für Batteriegraphit so gut wie heute, da weltweit eine Gigafactory nach der anderen entsteht. Demgegenüber stehen vergleichsweise wenige Firmen. Sie alle sind Überlebende des kurzen Graphitbooms 2012/13, bei dem seinerzeit zig Firmen aus dem Boden geschossen waren.

  • Exklusiv-Interview: Advantage Lithium ist ganz vorne dabei

    Trotz einer wahren Flut von Ankündigungen von Automobilherstellern und Batterieproduzenten, Milliarden über Milliarden in den Ausbau ihrer Produktionskapazitäten investieren zu wollen, war vor allem die zweite Jahreshälfte 2018 für Produzenten und Projektentwickler des Lithiumsektors schwierig. Zuletzt hat aber der deutsche Autobauer VW (WKN 766403) sogar angekündigt, eventuell direkt in die Produzenten von Batteriemetallen wie Lithium oder Kobalt investieren zu wollen, um die Versorgungssicherheit für die Rohstoffe der E-Mobilität sicherzustellen.

  • Experten: Lithiumnachfrage wird exponentiell steigen – Trend unumkehrbar

    Wenn man sich die Kursverläufe der Lithiumgesellschaften weltweit im vergangenen Jahr ansieht, könnte man meinen, der Elektromobilitätstrend ist vorbei, bevor er richtig begonnen hat. Selbst Produzenten wie Albemarle (WKN 890167), Orocobre (WKN A0M61S) und neuerdings auch Pilbara Minerals (WKN A0YGCV) mussten kräftig Federn lassen – vom Segment der Explorer ganz zu schweigen.

  • Go Cobalt steigt in Boommarkt Vanadium ein

    Schon nach den Probeergebnissen der letzten Tage mit bis zu 9,61% Kobalt (!) hat die Aktie von Go Cobalt Mining (WKN A2JN3N / CSE GOCO) den Vorwärtsgang eingelegt und sich bis knapp unter das 52-Wochenhoch von 0,375 CAD vorgearbeitet. Wir sehen gute Chancen, dass dieses Hoch heute überwunden wird, den Go Cobalt meldete jetzt, den Einstieg in einen der zurzeit „heißesten“ Bereiche des Rohstoffsektors – Vanadium!

  • Go Cobalt entdeckt sichtbares Kobaltin nahe Anomalien auf Bloom-Ziel

    Einmal mehr wartet der kanadische Kobaltexplorer Go Cobalt Mining (WKN A2JN3N / CSE GOCO) mit vielversprechenden Neuigkeiten vom Kobalt- und Kupferprojekt Monster auf. Wie nämlich aktuell gemeldet wird, hat man gleich mehrere magnetische Anomalien innerhalb einer neuen Zielzone entdeckt, die auf eine Kupfer-Kobaltvererzung nahe der Oberfläche hindeuten! Tatsächlich hat Go Cobalt sogar sichtbares Kobaltin in zusätzlichen Gesteinsproben entdeckt.

  • Portofino: Salar Rio Grande liefert erste ermutigende Lithiumproben

    Portofino Resources (TSX.V: POR; FRA: POT) hat erste Probeergebnisse aus seinem Lithiumsoleprojekt Rio Grande Sur in Catamarca, Argentinien, bekannt gegeben. Das Konzessionsgebiet von Portofino grenzt an die Konzessionen von LSC Lithium Corp. („LSC”) im Gebiet Rio Grande an. Auf 13 Standorten wurden oberflächennahe Solen in je einem Meter Tiefe getestet. Die Proben erreichten Werte von bis zu 216 mg/l Lithium (Li) und 4.185 mg/l Kalium (K).

  • Advantage Lithium – Herausragende Bohrergebnisse vom Cauchari-Projekt

    Der kanadische Lithiumexplorer Advantage Lithium (WKN A2AQ6C / TSX-V AAL) hat sein Cauchari-Projekt in Argentinien schon weit vorangebracht. Im Mai dieses Jahres meldete man eine drastische Steigerung der geschlussfolgerten Ressource auf rund 3 Mio. Tonnen Lithiumkarbonat (LCE) und Mitte August konnte Advantage eine Wirtschaftlichkeitsstudie präsentieren, die Cauchari einen Nettobarwert vor Steuern von 1,3 Mrd. Dollar bescheinigte.

  • Taruga Minerals bestätigt hochgradige Kobaltvererzung auf Kamilombe!

    Kobalt ist eines der derzeit gefragtesten Metalle überhaupt. Das bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien unerlässliche Metall, verzeichnete in den letzten zwei Jahren auf Grund des prognostizierten Nachfragebooms und des knappen Angebots einen rasanten Preisanstieg. Ein Unternehmen, das von dieser perfekten Ausgangslage profitieren will ist die australische Taruga Minerals (WKN A1JR5G / ASX TAR), die heute herausragende Bohrergebnisse von ihrem Kamilombe-Projekt vorlegte!

  • M2 Cobalt weist signifikante Nickel-, Kupfer und Kobaltvererzung nach

    Die Vorarbeit ist geleistet, jetzt kann es bald an die Bohrungen gehen: Der kanadische Kobaltexplorer M2 Cobalt (WKN A2H8WQ / TSX-V MC) legt heute von den Zielgebieten Bombo und Waragi auf seinen Bujagali-Liegenschaften in Uganda Ergebnisse von in Schürfgräben entnommenen Proben vor, die sich sehr vielversprechend lesen.

  • Profitiert vom Boom der Elektroautos und hat drei Buchstaben: HPA

    Vor kurzem hat die renommierte Beratungsgesellschaft CRU eine Studie darüber veröffentlicht, welche Rohstoffe am meisten vom Trend zur Elektromobilität profitieren. Den Spitzenplatz nimmt - wenig überraschend - Lithium ein, aber schon Platz zwei belegt ein Material, das wohl die wenigsten erwartet hätten, wenn sie es überhaupt schon kennen: High Purity Alumina, kurz HPA. (Zu deutsch: hochreines Aluminiumoxid.)

  • Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, ein Kobaltprojekt zu besitzen

    Jack Bedder, Rohstoffexperte von Roskill, hat vor Kurzem ein sehr interessantes Interview bei Proactive Investors gegeben. Seine These: „Noch nie war der Zeitpunkt günstiger, um über ein Kobaltprojekt zu verfügen.“

  • AVZ Minerals: Rekordbohrung auf Lithiumprojekt Manono

    Gestern über 20% Kursplus, heute noch einmal 10% oben drauf: Der australische Lithiumexplorer AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) scheint sich daran zu machen, die Kursverluste der vergangenen Wochen wieder wettzumachen. Auslöser für den heutigen Kurssprung bei mehr als 50 Mio. gehandelten Aktien waren Rekordbohrergebnisse auf dem Lithiumprojekt Manono.

  • Mawson Resources: Immer mehr Kobalt, immer mehr Gold!

    Der kanadische Goldexplorer Mawson Resources (WKN A1JX0Q / TSX MAW) hat wieder geliefert. Nicht nur, dass die Analyse bereits als goldhaltig nachgewiesener Bohrlöcher in den meisten Fällen auch zusätzliche Kobaltvererzung erbrachte, Mawson konnte darüber hinaus auch erfolgreiche neue Bohrungen melden. Zusätzlich konnte man die bekannt Vererzung auf dem finnischen Rajapalot-Projekt weiter ausdehnen!

  • AVZ Minerals läutet nächste Entwicklungsphase ein

    In der jüngeren Vergangenheit hat die australische Lithiumgesellschaft AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) immer wieder herausragende Bohrergebnisse von ihrem Manono-Projekt veröffentlicht und auch bereits erste, positive Resultate metallurgischer Tests vorgelegt. Nun macht man den nächsten Schritt und hat die Erstellung einer so genannten Scoping-Studie in Auftrag gegeben.

  • AVZ Minerals Ltd beginnt mit Scoping-Studie auf Manono

    Mt Hawthorn, Western Australia, 27. Juni 2018 - AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, FSE: 3A2) (AVZ oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen das in Perth ansässige unabhängige Ingenieursbüro CPC Engineering mit der Durchführung einer Scoping-Studie auf dem Lithiumprojekt Manono des Unternehmens in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) beauftragt hat.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung