Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

WolfgangSeyboldDie axinocapital-Strategie

Wir sind dafür bekannt, dass wir nach wachstumsstarken und erfolgsversprechenden Small Cap Companies recherchieren. Unser globales Netzwerk, mit Schwerpunkt Australien und Kanada, führt uns immer wieder zu erfolgreichen Managern und Persönlichkeiten. Deren Company-Builder-Gen ist für uns entscheidend und Basis unseres Investment Erfolgs.

Folgen Sie axinocapital.de und nutzen Sie dabei unsere 30-jährige Expertise mit zahlreichen Kursvervielfachern in wachstumsstarken Small Cap Unternehmen.

Unsere Performance ist auch Ihre!

Ihr Wolfgang SeyboldAxino Media Logo Neu
CEO axinocapital

Uns interessieren „Unternehmer bei der Arbeit“: CEOs@work. Wir schauen dorthin, wo Neues entsteht, suchen Unternehmen mit einer echten Story; Unternehmer mit Leidenschaft, visionären Ideen und Können. Der Fokus liegt auf börsennotierten Start-ups aus Kanada und Australien, wo dieses Segment viel breiter ist als in Deutschland. Wir versuchen Investitionschancen früh zu erkennen und verfolgen sie langfristig. Die Auswahl der Unternehmen ist subjektiv und verdankt sich meist langjährigen Kontakten in beiden Märkten. Börse dient im ursprünglichen Sinn dazu, Risiken zu teilen, die für den Einzelnen zu groß wären. Die Kraft der Vielen erlaubt es innovativen Unternehmen sich zu finanzieren. Es ist eine Freude, als Investor Zukunftsideen zu unterstützen und dabei Geld zu verdienen.

330x66 CEO Logo
Sven Olsson MA
Olsson Business Acceleration

De Grey Mining

  • De Grey Mining Ltd.: 6,8 Mio. Unzen umfassende erste Mineralressource in Hemi treibt Mallina-Goldprojekt voran

    De Grey Mining Limited (ASX: DEG, "De Grey" oder das "Unternehmen") teilt mit, dass die Mineralressource des gesamten Mallina-Goldprojekts (MGP) durch die Hinzufügung der 6,8 Mio. Unzen umfassenden ersten Mineralressource in Hemi von 2,2 Mio. Unzen auf 9,0 Mio. Unzen vergrößert wurde.

  • Gold: De Grey meldet gigantische Hemi-Ressource von 6,8 Mio. Unzen!

    Mit dem heute vorgelegten Ressourcen-Update hat De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) seine Goldentdeckung Hemi direkt auf Weltklasseniveau gehoben. 6,8 Mio. Unzen Gold hat man in dem Gebiet im westaustralischen Pilbara jetzt nachgewiesen! Im Durchschnitt hat De Grey damit in den letzten 15 Monaten rund 450.000 Unzen Gold pro Monat erbohrt!

  • Hohe Metallpreise: Australische Explorationsausgaben auf Rekordniveau

    Das Wort „Superzyklus“ geisterte zuletzt oft durch den Rohstoffsektor, kein Wunder, dass die Explorationsbranche aufdreht. Insbesondere die australischen Goldexplorer haben im ersten Quartal dieses Jahres den Geldhahn weit geöffnet.

  • De Grey Mining: Großes Goldsystem bei Diucon und Eagle bestätigt

    De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG633879 / ASX DEG) gibt weitere Erfolgsmeldung von den Bohrungen auf seiner riesigen Goldentdeckung Hemi. Dieses Mal geht es um die Zonen Diucon und Eagle, welche das Vererzungssystem nach Westen ausdehnen.

  • De Grey Mining: Auch die Falcon-Zone wächst immer weiter

    De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) weitet die Goldvorkommen auf der ohnehin schon riesigen Hemi-Entdeckung erneut aus. Dieses Mal geht es um die so genannte Falcon-Zone des gewaltigen Goldsystems, in der man laut dem Unternehmen starke Vererzung bis in 300 Meter vertikale Tiefe nachgewiesen hat!

  • De Grey Mining: Goldausbringung von bis zu 94% möglich!

    Während De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) mit Hochdruck auf die erste Ressourcenschätzung zu seiner riesigen Goldentdeckung Hemi hinarbeitet, werden parallel an Material von deren verschiedenen Goldverzerungszonen metallurgische Tests durchgeführt, um zu bestimmen, wie das vorhandene Gold am besten aus dem Gestein gelöst werden kann. Das sind extrem wichtige Untersuchungen, bestimmen sie doch entscheidend über die Wirtschaftlichkeit einer Goldlagerstätte mit!

  • De Grey Mining: Neues, großes Goldsystem bestätigt

    Die Goldfunde, die De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) auf und um seine Großentdeckung Hemi herum macht, nehmen kein Ende! Heute meldet der Star-Explorer, dass die Vererzungszonen Diucon und Eagle abermals starke Goldmineralisierung über mächtige Abschnitte erbrachten – und damit ein großes Vererzungssystem westlich von Hemi bestätigt wurde!

  • De Grey Mining: Sichtbares Gold und extrem hohe Gehalte!

    Das Goldsystem Aquila/Crow innerhalb von De Grey Minings (WKN 633879 / ASX DEG) Goldentdeckung Hemi hat mit ca. 1.000 Metern Ostwest- und 600 Metern Nordsüdausbreitung sowie einer Tiefe von mindestens 500 Metern bereits gewaltige Ausmaße. Neue Bohrungen dehnen dieses wahre Goldmonster nun noch einmal aus, während Bestimmungsbohrungen erneut sehr hochgradige Vererzungsabschnitte liefern! Die De Grey-Aktie legt daraufhin Down Under zweistellig zu.

  • De Grey Mining: Entwicklungssprung auf der Hemi-Entdeckung?

    De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) hat zuletzt die Schlagzahl der Veröffentlichungen wieder erhöht und liefert am Laufenden Band Bohrergebnisse von seiner gewaltigen Goldentdeckung Hemi in Australien. Kein Wunder, ist man dort doch mittlerweile mit zehn (!) Bohrgeräten aktiv. Heute präsentiert das Unternehmen nun starke Resultate von zwei neuen Goldzonen, die spannende Möglichkeiten eröffnen!

  • De Grey Mining: Mächtige Abschnitte mit starker Goldvererzung von Brolga

    Beeindruckende Bohrergebnisse von De Grey Minings (WKN 633879 / ASX DEG) Hemi-Entdeckung! Das Unternehmen meldet breite Abschnitte durchgehender, oberflächennaher Goldvererzung von der Brolga-Zone, dem ersten Goldsystem, das man auf Hemi auffand.

  • De Grey Mining: Goldzone Falcon deutet großes, zusätzliches Potenzial an

    Die Goldzone Falcon ist ein wichtiger Teil der gewaltigen Goldentdeckung Hemi des fortgeschrittenen Goldexplorers De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG). Sie liegt rund 600 Meter der ursprünglichen Entdeckungszone Brolga und direkt südlich der Aquila-Zone. Bislang hat De Grey auf Falcon bereits starke Vererzung über eine Länge von ca. 1 Kilometer von Norden nach Süden nachgewiesen. Doch es zeigt sich immer mehr, dass das Potenzial noch erheblich größer ist.

  • De Grey Mining: Die nächste Goldentdeckung im Pilbara!

    Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG), berühmt geworden durch seine riesige Goldentdeckung Hemi im westaustralischen Pilbara, hat einen neuen Goldfund auf dem Gillies-Ziel im Gebiet seines Farno McMahon-Joint Ventures gemacht!

  • Ergebnisse der Erweiterungsbohrungen zeigen das Abtauchpotenzial in Brolga

     HERC392D erweitert die Vererzung und bestätigt ein sich entwickelndes Abtauchen, das nach Südwesten offenbleibt.

    - 256,0 m mit 0,9 g/t Au ab 287 m, einschließlich:
    - 14,9 m mit 2,2 g/t Au ab 294 m;
    - 50,0 m mit 1,1 g/t Au ab 412 m;
    - 18,0 m mit 1,5 g/t Au ab 468 m;
    - 9,0 m mit 3,1 g/t Au ab 497 m; und
    - 15 m mit 1,1 g/t Au aus 528 m.

    - Bohrung endet in Vererzung

     Auch im Nordwesten von Brolga wurden starke Ausläufer durchteuft.

    - 57 m mit 1,5 g/t Au ab 91 m, einschließlich 10 m mit 6,4 g/t Au ab 138 m in HERC399.

    - Begrenzte Bohrungen mit einem Linienabstand von 80 m im Streichen und über diesem Abschnitt zeigen das Potenzial zur weiteren Ausdehnung der Brolga-Vererzung.

     Anomale Goldgehalte in Aircore-Bohrungen zwischen Brolga und Falcon werden nachfolgende RC-Bohrungen benötigen.

     Signifikante Ergebnisse der Infill-Bohrungen in Brolga zeigen starke Korrelationen zwischen benachbarten Bohrungen und umfassen:

    - 40 m mit 1,4 g/t Au ab 57 m, einschließlich 10 m mit 4,8 g/t Au ab 57 m in HERC397
    - 40 m mit 1,5 g/t Au ab 168 m, einschließlich 10 m mit 5,3 g/t Au ab 183 m in HERC387D
    - 116 m mit 0,8 g/t Au ab 144 m, einschließlich 25 m mit 1,8 g/t Au ab 235 m in HERC600
    - 30 m mit 1,5 g/t Au ab 95 m, einschließlich 16 m mit 2,8 g/t Au ab 109 m in HERC395

  • De Grey Mining: Weiteres Wachstumspotenzial selbst für die Brolga-Zone!

    Erfolgreiche Erweiterungsbohrungen im Goldvererzungssystem Brolga, Teil von De Grey Minings (WKN 633879 / ASX DEG) gewaltiger Goldentdeckung Hemi, haben die ohnehin schon große Goldzone noch einmal ausgedehnt.

  • De Grey Mining: Schnelle Größenzunahme bei Diucon und Eagle

    • Diucon wurde über eine Streichlänge von 900 m und bis zu 200 m Tiefe bestätigt - bleibt offen.
    • Eagle wurde über eine Streichlänge von 300 m und bis zu 300 m Tiefe bestätigt - bleibt offen.
    • Signifikante neue Ergebnisse aus Diucon schließen ein:

    -       121 m mit 1,1 g/t Au ab 80 m in HERC452 (inkl. 17 m mit 3,5 g/t Au ab 141 m).

    • Analyseergebnisse für die Sulfidvererzung in HERC45380 m unterhalb von HERC452 stehen noch aus.

    -       HERC452 befindet sich 160 m westlich der zuvor gemeldeten 99 m mit 1,0 g/t Au ab 114 m in HERC382, einschließlich 19 m mit 2,0 g/t Au ab 158 m und 6 m mit 4,5 g/t Au ab 186 m.

    -       36 m mit 2,0 g/t Au ab 224 m in HERC441 (inkl. 12 m mit 4,6 g/t Au ab 246 m), die in der Vererzung endete.

    -       34 m mit 1,8 g/t Au ab 40 m in HERC449.

    • Zu den signifikanten neuen Ergebnissen in Eagle zählen:

    -       123 m mit 1,0 g/t Au ab 229 m in HERC454 (einschließlich 26 m mit 1,8 g/t Au ab 237 m und 39 m mit 1,6 g/t Au ab 311 m)

    -       35 m mit 0,7 g/t Au ab 51 m in HERC445 (einschließlich 10 m mit 1,1 g/t Au ab 51 m und 5 m mit 1,5 g/t Au ab 70 m), 200 m über HERC454.

  • De Grey: Neue Goldzonen mit schnellem Wachstum

    Wie Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) heute meldet, wachsen die neuesten im Gebiet der riesigen Goldentdeckung Hemi identifizierten Vererzungszonen Diucon and Eagle, direkt westlich der Crow-Zone gelegen, schnell.

  • De Grey Mining: Goldsystem Crow/Aquila wächst weiter stark

    in schon die wichtigsten Erzgänge der Goldzonen Crow und Aquila, die Teil von De Grey Minings (WKN 633879 / ASX DEG) gigantischer Goldentdeckung Hemi sind, könnten zusammen als Tagebaumine betrieben werden, meldet das Unternehmen heute. Darüber hinaus setzt sich die hochgradige Goldvererzung in die Tiefe fort, sodass auch Potenzial auf einen späteren Untertageabbau besteht.

  • De Grey Mining: Goldzone Falcon wächst jetzt auch in die Tiefe!

    Die Falcon-Zone, die Teil der riesigen Goldentdeckung Hemi des australischen Explorers De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) ist, hat bereits gewaltige Ausmaße angenommen. Die Goldvererzung erstreckt sich bereits über eine Streichlänge von rund 1 Kilometer. Nun stellt sich zudem heraus, dass die Falcon-Vererzung große Ausdehnungen bis in eine Tiefe von mehr als 350 Metern aufweist – und das wahrscheinlich noch nicht das Ende ist!

  • De Grey Mining: Hohe Goldgewinnungsraten in Aussicht

    Die spektakuläre Goldentdeckung Hemi der australischen De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) wächst und wächst und erreicht immer gewaltigere Ausmaße. Doch auch bei einer Goldlagerstätte ist Größe nicht alles, entscheidend ist auch, wie effizient das Edelmetall aus dem Gestein freigesetzt werden kann. Und dazu gab es von De Grey nun positive Neuigkeiten.

  • Weitere metallurgische Testarbeiten bestätigen eine hohe Goldausbringung auf dem Goldprojekt Mallina

    Die wichtigsten Punkte:

    • Testarbeiten zur Gravitationsabscheidung an drei Sammelproben aus Brolga erzielten Goldausbringungsraten von 12,4 %, 27,3 % und 12,1 %. Die Testarbeiten zur Gravitationsabscheidung an Proben aus Aquila, Crow und Falcon werden fortgesetzt.

    • Testarbeiten zur Bewertung von drei getrennten potenziellen Oxidationsverfahren; Druckoxidation (POX, Pressure Oxidation), Albion® und biologische Oxidation (BIOX®) erzielten an Sammelproben aus Brolga Ausbringungsraten von 97 %, 98 % bzw. 94 %. Die Testarbeiten unter Verwendung der drei Oxidationsprozesse werden in diesem Quartal an Proben aus Aquila, Crow und Falcon fortgesetzt.

    • Bei Proben aus Brolga wurden mittels eines Fließschemas, das Gravitation, Flotation/Oxidation und CIL kombiniert, in den bisherigen ersten Testarbeiten eine Goldausbringung von insgesamt 95 % erzielt.

    • Flotationsausbringung in goldreiche Konzentrate wurde bei sogenannten Mass Pulls von ca. 7,5 % erreicht. Dies führt dazu, dass ein Oxidationskreislauf ungefähr 15-mal kleiner ist als der Vorab-Zerkleinerungs- und Flotationskreislauf.

    • Es wurde eine High-Level-Abwägungsstudie zu den drei potenziellen Oxidationsverfahren, POX, Albion® und BIOX® durchgeführt, in der die Auswirkungen auf Kapital- und Betriebskosten, Inbetriebnahme, Betriebsfähigkeit und metallurgische Ausbringung bewertet wurden. Vorbehaltlich weiterer Testarbeiten werden bevorzugte Oxidationsverfahren in weitere technische Studien übernommen.

    • Zerkleinerungstests an Proben aus den Lagerstätten Brolga und Aquila zeigen, dass die Vererzung zwischen mittlerem und hartem Gestein variiert. In diesem Quartal werden Zerkleinerungstests an Proben aus Crow und Falcon durchgeführt.

    • Eine Abwägungsstudie unter Berücksichtigung einer Reihe potenzieller Zerkleinerungskreisläufe wurde unter Einbeziehung der Kapital- und Betriebskosten, der Betriebsfähigkeit, der Flexibilität und der Zerkleinerungsindizes durchgeführt. Weitere Details werden hier dargestellt.